13 C
Bundesrepublik Deutschland
Mittwoch, Mai 25, 2022

Die Paris Open der Call of Duty World League

Die besten acht Call of Duty-Teams haben sich während des actionreichen Wochenendes ihre Anteile des 100.000-US-Dollar-Potts gesichert.

Das Meisterschaftsturnier der Call of Duty® World League (CWL) in Paris, präsentiert von PlayStation®4, endete nach einem fulminanten Finale mit einem großen Sieg von OpTic Gaming.

FaZe Clan, Rise Nation und Infused runden nach drei Tagen intensiver Wettkämpfe bei den CWL Paris Open, veranstaltet von ESWC, den Kreis der Bestplatzierten ab. Mit dem Ende dieses Events ist OpTic dem Ziel, sich einen Platz in der ersten, ab April startenden CWL Global Pro League zu sichern, einen Schritt näher gekommen.

62 äußerst talentierte Teams sind am vergangenen Wochenende gegeneinander angetreten. Nachdem sich der Staub gelegt hatte, wurden die Call of Duty-Fans in der Paris Expo Porte de Versailles Zeuge, wie OpTic als Champions aus den Matches hervorgingen und sich neben dem ersten Platz auch CWL-Profipunkte sowie eine bessere Ausgangsposition für die Qualifikation zur CWL Global Pro League sichern konnten.

Die LAN-Action der CWL wird nächsten Monat bei den CWL Dallas Open fortgesetzt, ausgetragen von MLG. Teams aus Nordamerika, Europa und Asien-Pazifik werden sich dann um die insgesamt $200.000 Preisgeld beim letzten LAN-Event zur Qualifikation von Runde 1 der CWL Global Pro League im Frühjahr streiten. Teams, die sich für die CWL Global Pro League qualifizieren möchten, müssen sich für die CWL Dallas Open registrieren.

Und hier sind die Endplatzierungen der CWL Paris Open im Rahmen der ESWC:
• 1. – OpTic Gaming
• 2. – FaZe Clan
• 3. – Rise Nation
• 4. – Infused
• 5./6. – Epsilon
• 5./6. – Splyce

Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
98FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel