3.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Dienstag, Januar 31, 2023

FLIPPING DEATH: Puzzle-Plattformer ab sofort für PS4 & Switch im Handel

Rising Star Games und das preisgekrönte Studio Zoink Games veröffentlichen heute das von Kritikern mit Spannung erwartete Flipping Death. Der Puzzle-Plattformer ist im stationären Handel ab sofort für PlayStation 4 und Nintendo Switch™l erhältlich.

In dem von der Fachpresse hochgelobten Spiel erwacht die kürzlich verstorbene Protagonistin Penny und stellt fest, dass sie die Rolle des Todes selbst übernehmen muss. Der Vertretungs-Job verleiht ihr neue Kräfte – wie zum Beispiel zwischen der Welt der Lebenden und Toten zu wechseln. Diese wird sie auch brauchen, wenn sie die Puzzle des Spiels und damit das Rätsel um ihren eigenen mysteriösen Tod lösen will.

Spieler müssen geschickt zwischen den einzelnen Ebenen navigieren, Rätsel lösen und dabei helfen, den Toten ihre letzte Ruhe zu ermöglichen. Dank der humoristischen Story aus der Feder des Eisner-Award-Gewinners Ryan North ist dies nur möglich, wenn Penny die Lebenden dazu bringt, um die Gräber zu tanzen.

·        Weltenwechsel: Nahtloser Übergang zwischen Leben und Tod – oder den jeweiligen Welten.

·        Kontrolle der Lebenden: Spieler müssen die Kontrolle über die Lebenden übernehmen und sie zum Tanzen bewegen.

·        Vertretungsjob: Als Tod auf Zeit liegt die Kraft, Leben und Tod zu kontrollieren in den Händen der Spieler.

·        Farbenfrohe detaillierte Welt: Lebendige Umgebung im Pop-Up-Buch-Stil und humorvolle originelle Story-Line warten auf die Aushilfskräfte.

Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
100FollowerFolgen
1,520AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel