5.5 C
Bundesrepublik Deutschland
Mittwoch, November 30, 2022

Jetzt wird es wild im Hearthstone-Gasthaus

Diesen Monat herrscht wildes Treiben im wilden Format von Hearthstone. In diesem Format können die mächtigsten Decks und kniffligsten Strategen ausprobiert werden, denn hier sind alle Hearthstone-Karten erlaubt, die jemals veröffentlicht wurden.

Wilde Kartenchaos-Varianten

Und um das gebührend zu feiern, geht es auch bei jedem Kartenchaos im Januar mächtig wild zu! Die wöchentlichen Kartenchaos-Varianten in diesem Monat sind noch wahnsinniger als sonst, denn wilde Sets erobern die vorgefertigten und die selbstgebauten Decks.

Das wilde Paket

Mit dem wilden Paket können Spieler das wilde Format ausgiebig erkunden. Es beinhaltet jeweils 10 Packungen aus Goblins gegen Gnome, Das Große Turnier, Das Flüstern der Alten Götter und Die Straßen von Gadgetzan. Insgesamt dürfen Spieler sich also auf 40 Packungen für 27,99 EUR freuen! Das wilde Paket wird am Montag, dem 21. Januar aussterben.

Qualifikationsrunden für die Wild Open

Die mutigsten Spieler treten zurzeit in den dritten Wild Open gegeneinander an. Das Turnier findet überall auf der Welt statt und den besten Teilnehmern winken Preisgelder von insgesamt 30.000 USD. Die regionalen Online-Qualifikationsrunden haben bereits begonnen. Spieler können sich im gesamten Januar jederzeit in den Wettkampf stürzen. Die Playoffs der Wettbewerbsregionen finden im Februar statt. Spieler qualifizieren sich automatisch dafür, wenn sie es in die Top 100 der Rangliste des wilden Formats in ihrer Region geschafft haben. Die Finalrunden finden schließlich am 23. Februar statt und werden live übertragen und kommentiert!

Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel