14.9 C
Bundesrepublik Deutschland
Donnerstag, Oktober 6, 2022

Wahnwitzige Multiplayer-Sci-Fi-U-Boot-Simulation Barotrauma erscheint am 5. Juni

Publisher Daedalic Entertainment und die Indie-Studios FakeFish und Undertow Games haben heute bekanntgegeben, dass ihre wahnwitzige Multiplayer-Sci-Fi-U-Boot-Simulation Barotrauma am 5. Juni 2019 auf Steam für Windows PC, Mac und Linux in den Early Access startet. Barotrauma schickt bis zu 16 Spieler auf eine Reise durch die außerirdischen Ozeane des Jupitermonds Europa, auf der sie fremdartige Wunder und Schrecken entdecken, diverse U-Boot-Systeme managen und darum kämpfen, die Gefahren zu überleben, die ihnen von außen wie von innen drohen.

Ein neues Video, in dem einige der Features von Barotrauma erklärt werden, gibt es hier:

Die U-Boot-Crew durchquert eiskalte Meere voller seltsamer Kreaturen, erkundet Alien-Ruinen und arbeitet mit den Kameraden zusammen, um auf der beschwerlichen Reise verschiedene Missionen  zu erfüllen. Die Spieler können zwischen mehreren Klassen wählen und sollten erfolgreich kooperieren, denn die komplexen Systeme wie Atomreaktor, Geschütze, Maschinen oder Sonar benötigen ständige Aufmerksamkeit. Feindselige Monstrositäten müssen abgewehrt, tödliche radioaktive Lecks geflickt und Crewmitglieder gesund gehalten werden. Aber Vorsicht: Möglicherweise lauert die Gefahr näher, als man denkt. Im “Traitor Mode” können Spieler nach dem Zufallsprinzip in geheime Verschwörungen verwickelt werden, mit eigenen Missionen wie Mord oder Sabotage.

Barotrauma pendelt zwischen absoluter Spannung und absurder Komik und erlaubt es den Spielern, ihr eigenes, kreatives Chaos in prozedural kreierten Leveln und mit vollem Mod-Support zu erschaffen. Die Ragdoll-Physik der Figuren sorgt für einen einzigartigen Titel, der sowohl unterhaltsam zum selbst Spielen als auch Zuschauen ist.

Key-Features

  • Managt komplexe U-Boot-Systeme, um in den Tiefen Europas zu überleben, einem Mond in Jupiters Orbit.
  • Fünf Klassen: U-Boot-Captain, Techniker, Mechaniker, Arzt, Sicherheitschef – und ein Assistent, der alles ein bisschen aber nichts so wirklich kann.
  • Erkundet einen unermesslichen Ozean voller außerirdischem Leben, Ruinen und anderen Geheimnissen, die es zu erkunden gilt
  • Arbeitet in adrenalingeladenen 2D-Koop-Multiplayer-Runden mit bis zu 16 Spielern zusammen. Oder hintergeht eure Crew und bestattet sie in den Tiefen…
  • Komplexes Management- und Crafting-System
  • Dank prozedural generierter Level und Events gleicht kein Spieldurchlauf dem anderen
  • Individueller, spaßiger Animationsstil und Ragdoll-Physik
  • Monster Maker: Transformiert das Spiel über den Steam-Workshop und bastelt eigene Sprites, U-Boote, Levels – oder außerirdische Monster.

Barotrauma wird nach dem Early Access Launch im Juni ständig weiter ausgebaut und mit neuen Inhalten, Features und Verbesserungen versorgt.

[amazon_link asins=’B07MW6JQ7X,B07B3T3FDG,B01MR6ZELD,B07BNKGV61,B01FMOBNBI,B01N9XYIHT,B012GWIQ96,B01N9SOOOC,B01KKHC2RQ’ template=’ProductCarousel’ store=’danhoeu-21′ marketplace=’DE’ link_id=’b0f2051a-71db-4bee-b865-bb0efa8f8354′]

Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
101FollowerFolgen
1,520AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel