5.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Montag, April 22, 2024

Review: X-Box Series X im Test: Ein Garant für beeindruckende Grafik und beispiellosen Sound

Seit einigen Wochen ist die neue Konsolengeneration erhältlich – und regelmäßig ausverkauft. Auch wir waren natürlich ziemlich gehypt und mussten die neuen Konsolen von Microsoft und Sony tage- und nächtelang ausprobieren. An dieser Stelle möchten wir euch daher die X-Box Series X vorstellen. Die neue Konsole hat bereits einige AAA-Titel, welche sich lohnen gezockt zu werden und uns die Möglichkeit gegeben haben, die X-Box Series X auf Herz und Nieren zu testen. Wir möchten euch an dieser Stelle gerne die Vor- und Nachteile der Konsole von Microsoft aufzeigen.

Die X-Box Series X ist sehr schlicht gehalten und gewinnt wahrlich keinen Schönheitspreis. Als schwarzer Kasten ohne spezielle Designelemente und mit ganzen vier Kilo Gewicht, möchte die Konsole aus dem Hause Microsoft vermutlich eher mit ihren inneren Werten punkten – und diese haben es in sich. Um als leistungsstarke Konsole in den kommenden Jahren die steigenden Anforderungen der zukünftigen AAA-Titel bedienen zu können und auch grafikhungrige Games in vier oder fünf Jahren noch flüssig wiedergeben zu können, kommt die AMD-Zen-2-Technologie zum Einsatz. Mit dieser lassen sich problemlos Auflösungen von 4K mit bis zu 120 Frames pro Sekunde darstellen, weshalb die X-Box Series X ein grafisches Spektakel garantieren kann. Als Festplatte kommt eine pfeilschnelle SSD mit 1 TB zum Einsatz, was genug Platz für eine große Spielebibliothek bietet. Die 16 GB RAM sorgen ferner für ein ruckelfreies Spiel- und Streaming-Erlebnis. In Punkto Hardware hat Microsoft aus unserer Sicht daher alles richtig gemacht!

Auch mit der weiteren Ausstattung der X-Box Series X sind wir weitestgehend zufrieden. Das integrierte UHD-Blue-ray-Laufwerk haben wir freudig erwartet und lieferte im Test positive Ergebnisse. Die drei USB-3.0-Anschlüsse runden die Konsole außerdem sinnvoll ab. So lässt sich neben einer externen Festplatte und einem Headset auch noch ein weiteres Gerät anschließen. Bedauerlich, aber verkraftbar finden wir die fehlende Bluetooth-Unterstützung, die lange vor dem Launch der Konsole bekannt war. Betrübt waren wir hingegen über die Tatsache, dass die X-Box Series X lediglich W-LAN-5 unterstützt und noch nicht den neuen 6er-Standard. Hier hätte Microsoft gerne etwas mehr liefern können.

Im Test der X-Box Series X konnten wir außerdem feststellen, dass die Konsole selbst unter Volllast ausgesprochen leise ist. Dafür gibt es von uns einen dicken Pluspunkt, da wir wissen, wie störend laute Lüfter beim Zocken sind. Das gleiche gilt im Übrigen für das Laufwerk. Die Einrichtung der X-Box Series X geschieht dank App fast wie von allein und ist für jeden problemlos machbar. Aber auch die manuelle Einrichtung ist dank der selbsterklärenden Benutzeroberfläche kein Problem.

In Punkto Kompatibilität liefert die X-Box Series X was wir von einer Konsole der neuesten Generation erwarten: Nahezu alle Titel der vorangegangenen Konsolen sind kompatibel und spielbar. So zocken wir auch noch in den kommenden fünf Jahren die geliebten Titel der Xbox oder Xbox One auf unserer neuen Konsole. Positiv können wir außerdem den Controller bewerten. Dieser liegt wie schon bei den Vorgängern gut in der Hand und dank der sinnvoll angeordneten Knöpfe fällt die Bedienung sehr Gamer-freundlich aus. Der fehlende integrierte Akku ist natürlich ein kleines, aber verkraftbares Manko. Genutzt werden Batterien – hier könnt ihr aber auf wiederaufladbare Batterien setzen, um Kosten zu sparen.

Abschließend möchten wir euch aber auch ein sehr gewichtiges Argument, welches für die X-Box Series X spricht, nicht vorenthalten: Den Sound! Dieser ist nämlich einsame Spitze, denn neben „DTS Headphone:X“ werden auch „Dolby Atmos for Headphone“ und „Windows Sonic“ unterstützt. Das sind gleich drei Raumklangsimulationen, die ihr nutzen könnt, um alles aus eurem Soundsystem herauszuholen. Die X-Box Series X ist außerdem schon jetzt ein Highlight. Die bereits erhältlichen Titel auf der neuen Konsole aus dem Hause Microsoft machen sie schon jetzt zu einer lohnenswerten Investition.

Die X-Box Series X haben wir einem sehr intensiven Test unterzogen, da sie keine günstige Investition ist und einige Jahre Leistung liefern muss. Und Microsofts neue Konsole liefert ab, wo sie abliefern muss: Die Grafik ist beeindruckend und die Soundoptionen beispiellos! Da fallen kleine Schönheitsfehler wie das fehlende W-LAN-6 oder die fehlende Bluetooth-Unterstützung kaum auf. Wir können die X-Box Series X daher allen ans Herz legen, die auch in Jahren noch auf einer leistungsstarken Konsole zocken möchten. Vor allem dank der Unterstützung von 120 fps und 4K ist die Konsole zukunftsfähig.

Review: X-Box Series X im Test: Ein Garant für beeindruckende Grafik und beispiellosen Sound
9
Qualität
9
Steuerung
8.5
Design
8.5
Preis Leistung
9
Ausstattung
Gesamtwertung 8.8 / 10
Unser Fazit
Microsofts neue Konsole liefert ab, wo sie abliefern muss: Die Grafik ist beeindruckend und die Soundoptionen beispiellos.

TopTechNews empfiehlt:

155,90€
209,99€
Auf Lager
24 new from 155,90€
3 used from 149,00€
as of 28. März 2024 11:47
Amazon.de
42,00€
59,99€
Auf Lager
3 new from 42,00€
40 used from 39,06€
as of 28. März 2024 11:47
Amazon.de
152,99€
179,99€
Auf Lager
2 new from 152,99€
72 used from 107,18€
as of 28. März 2024 11:47
Amazon.de
39,99€
59,99€
Auf Lager
3 new from 39,99€
18 used from 36,11€
as of 28. März 2024 11:47
Amazon.de
89,95€
Auf Lager
3 used from 10,61€
as of 28. März 2024 11:47
Amazon.de
65,80€
119,99€
Auf Lager
46 new from 65,80€
24 used from 59,22€
as of 28. März 2024 11:47
Amazon.de
288,87€
Auf Lager
26 used from 190,42€
as of 28. März 2024 11:47
Amazon.de
243,57€
339,00€
Auf Lager
55 new from 243,08€
171 used from 127,85€
as of 28. März 2024 11:47
Amazon.de
Aktualisiert am 28. März 2024 11:47
Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.toptechnews.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel