1.7 C
Bundesrepublik Deutschland
Donnerstag, Dezember 8, 2022

NordVPN präsentiert Suchergebnisse zu Corona Impofstoffe

Während die Regierungen COVID-19-Impfstoffe basierend auf Risiko- und Expositionskriterien schrittweise einführen, versuchen die Deutschen die Warteschlange zu überspringen und den Impfstoff aus inoffiziellen Quellen zu beziehen. Untersuchungen des Cyber-Sicherheitsunternehmens NordVPN zeigen, dass die Suchbegriffe „Corona Impfstoff online“, „Corona Impfstoff kaufen“, „Impfstoff kaufen“ und „Impfstoff online“ um durchschnittlich 21 % häufiger genutzt wurden als noch im Vormonat.

Die meisten Anfragen für „Impfstoff kaufen“ kommen aus Schleswig-Holstein.

Die Impfstoffe werden ausschließlich an die Regierungen verteilt und können nicht von Privatpersonen erworben werden. Jedoch sind viele Menschen bestrebt, ihre Dosis so schnell wie möglich zu bekommen und suchen nach Impfstoffen, die unter der Ladentheke verkauft werden. Dieses Verhalten ist auch darauf zurückzuführen, dass es für die Deutschen schwer ist, einen Impftermin zu bekommen – und zwar auch dann, wenn sie ganz oben auf der Prioritätenliste stehen.

 

Ein wahrer Traum für Betrüger
“Überall dort, wo eine große Nachfrage besteht, reagieren Betrüger sehr schnell. Leider werden diejenigen, die versuchen, ihren Impfstoff möglichst schnell unter der Ladentheke zu kaufen, Opfer von Betrug“, sagt Daniel Markuson, Experte für digitale Privatsphäre bei NordVPN. Laut Bleeping Computer verdienten 40 Banden bestehend aus Cyberkriminellen in Europa mindestens 6,5 Millionen US-Dollar, indem sie vorgaben, dass es sich bei ihren Seiten um beliebte Plattformen für Kleinanzeigen, Marktplätze oder Lieferservices handele. Die Australian National University entdeckte an einem einzigen Tag 645 COVID-19 Listings in 12 Märkten im Dark Web. Die Menschen sollten bei jeder Art von Werbung oder Angeboten für Impfstoffe, die man online kaufen kann, misstrauisch werden. Das Geld, dass man hier verlieren kann, ist noch das geringste Problem – eine schädliche Substanz injiziert zu bekommen ist ein weitaus größeres Risiko.

Zuerst einmal, seien Sie vorsichtig, vertrauen Sie den offiziellen Informationen und vermeiden Sie alles, was Ähnlichkeiten mit einem Schwarzmarkt hat. Betrüger haben jedoch die Möglichkeit, noch weiter zu gehen, als ihre Produkte nur im Dark Web anzubieten. Sie senden auch E-Mails und preisen ihre Produkte in den sozialen Medien an. Fallen Sie nicht auf falsche Versprechen herein. Wenn Sie eine Nachricht erhalten, in der Impfstoff angeboten wird, vermeiden Sie es auf ähnliche Domänen zu klicken, die Rechtschreibfehler enthalten. Ein Beispiel wäre zusammengegenncorona.de“, fügt der Experte für digitalen Datenschutz bei NordVPN hinzu. Was kann man in naher Zukunft von Online-Betrügern erwarten? Sie nutzen normalerweise Ängste aus oder wecken das Gefühl von Dringlichkeit. Sobald immer mehr Menschen geimpft werden, werden die Betrüger ihre Masche wechseln und versuchen, die Ängste, die mit den Nebenwirkungen des Impfstoffs verbunden sind, für sich auszunutzen. Personen, die ihre Impfung von offizieller Stelle erhalten, werden möglicherweise darüber benachrichtigt, dass sie einen potenziell gefährlichen Impfstoff erhalten haben und sich zu einer „Untersuchung“ anmelden sollen, um sicherzustellen, dass sie keine Krankheiten entwickeln.

Methodik: NordVPN-Forscher verwendeten Googles Tools zur Analyse von Suchbegriffen wie „Covid Impfstoff kaufen“ und „Covid-Impfstoff online“. Die Analyse basierte auf dem Suchvolumen
der letzten 12 Monate. Die Schlüsselwörter haben im November an Bedeutung gewonnen.
Zeitrahmen: 14. Januar 2020 – 18. Januar 2021.

Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel