6 C
Bundesrepublik Deutschland
Mittwoch, November 30, 2022

Marvel’s Guardians of the Galaxy – Werfen wir einen Blick auf das Charakterdesign

Eidos-Montréal hat heute ein neues Video veröffentlicht, das die Inspiration hinter dem Charakterdesign von Marvel’s Guardians of the Galaxy enthüllt, das während der E3 im Juni angekündigt wurde. Dieses Entwickler-Video erkundet das Design aller Mitglieder dieses untypischen Teams von Außenseitern: Star-Lord (alias Peter Quill), Gamora, Drax, Rocket und Groot.

Das Entwickler-Video über das Charakterdesign steht hier bereit:

Marvel’s Guardians of the Galaxy ermöglicht Spieler*innen, eine frische Interpretation der bekannten Guardians zu erleben. Bruno Gauthier-Leblanc, Art Director bei Eidos-Montréal, enthüllt bei einem Besuch hinter den Kulissen, wie viel Mühe darauf verwendet wurde, dass das Design jedes Charakters das Gleichgewicht zwischen der Inspiration aus dem breiten Marvel-Universum und der Originalstory des Spiels hält.

Bruno Gauthier-Leblanc sagt dazu: “Beim Design der Guardians war es wichtig, dass sie zu der Story passen, die wir uns ausgedacht haben, aber gleichzeitig sofort als die Guardians of the Galaxy erkennbar bleiben, die die Fans kennen und lieben. Wir haben Inspirationen aus den Marvel-Comics mit unseren eigenen Charakter-Backgrounds kombiniert und daraus einen neuen Look für diese unterhaltsame Chaosfamilie geschaffen, mit spezifischen Designaspekten, die zudem auch zum Gameplay passen.”

Bruno enthüllt, wie die vom Rock ‘n’ Roll geprägte Persönlichkeit des Weltraumpiraten und selbsternannten Anführers der Guardians das Aussehen von Star-Lord beeinflusst hat. Sein Outfit ist voll mit Easter Eggs aus seiner Kindheit in den 80ern, einschließlich einer Hommage an seine Namensgeber und Lieblingsmusiker, der Rockband Star-Lord.

Der Look von Drax dem Zerstörer berichtet von seinen vielen Kämpfen, wobei jede katathianische Narbenverzierung auf seinem Körper für einen Sieg steht. Bruno erläutert, dass sein individuelles Charakterdesign zudem auf die Umwelt seines Heimatplaneten Katath verweist, wo die Architektur das Kreiskonzept von Drax’ Schlachttributen widerspiegelt.

Die Charakterdesigner schufen einen messerscharfen, schlagkräftigen Look für Gamora, der tödlichsten Frau der Galaxie. Sie ließen sich dafür von ihrem beeindruckenden Schwarzweiß-Anzug aus den Comics inspirieren und fügten einige tödliche Details hinzu, damit sie auch wirklich in jedem Moment kampfbereit ist.

Zum Schluss erläutert Bruno noch, wie die Beziehung zwischen den Charakteren bestimmte visuelle Entscheidungen beeinflusst hat. Die Designs von Rocket und Groot sind verbunden, um ihre Freundschaft zu symbolisieren – so trägt Rocket zum Beispiel eine Perle in Groot-Form in seinem Kinnbart. Diese Verbundenheit im Design ermöglicht ihnen auch die Zusammenarbeit im Kampf, denn Groot trägt einen Rückengurt, durch den Rocket ihn als Geschützturm benutzen kann.

Marvel’s Guardians of the Galaxy erscheint am 26. Oktober 2021 auf PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S und Xbox One sowie digital auf PC und GeForce NOW. Marvel’s Guardians of the Galaxy: Cloud-Version für Nintendo Switch erscheint ebenfalls am 26. Oktober.

TopTechNews empfiehlt:

3,49€
Auf Lager
as of 23. Oktober 2022 19:11
Amazon.de
3,99€
Auf Lager
as of 23. Oktober 2022 19:11
Amazon.de
13,99€
Auf Lager
as of 23. Oktober 2022 19:11
Amazon.de
13,99€
Auf Lager
as of 23. Oktober 2022 19:11
Amazon.de
11,99€
Auf Lager
as of 23. Oktober 2022 19:11
Amazon.de
8,24€
9,99€
Auf Lager
4 new from 8,24€
17 used from 1,95€
as of 23. Oktober 2022 19:11
Amazon.de
Ausverkauft
as of 23. Oktober 2022 19:11
Amazon.de
Ausverkauft
as of 23. Oktober 2022 19:11
Amazon.de
29,95€
Auf Lager
as of 23. Oktober 2022 19:11
Amazon.de
19,99€
Auf Lager
21 new from 19,99€
2 used from 12,99€
as of 23. Oktober 2022 19:11
Amazon.de
Aktualisiert am 23. Oktober 2022 19:11
Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel