4 C
Bundesrepublik Deutschland
Donnerstag, Dezember 1, 2022

Videospielentwickler Zar21 stellt VELONE vor

Der kleine, aber innovative Videospielentwickler Zar21 stellt VELONE vor, ein komplexes und kreatives Automatisierungs-Spiel, das nicht nur entspannt, sondern auch einen hohen Wiederspielwert bietet. Der Titel wird im nächsten Jahr für den PC erscheinen.

Der Trailer zeigt das komplizierte und doch belohnende Gameplay:

VELONE ist ein kreatives Automatisierungs-Spiel, inspiriert vom Genre-Klassiker Opus Magnum. Auf dem mysteriösen Planeten VELONE wird der Spieler von Aliens mit der Rettung ihrer sterbenden Heimat betraut. Eine Kollision mit einem Asteroiden hat die gesamte Energieversorgung gestört. Der Job des Spielers ist es nun, hydraulische Mechanismen zu bauen und zu programmieren, die wertvolle Velone-Steine herstellen und platzieren, die der gefährdeten Zivilisation die Energie wiedergeben sollen.

Um die schwierigen mechanischen Rätsel zu lösen, die Velone-Steine zu programmieren und das Level zu meistern, sind logisches Denken und Kreativität gefragt. Wenn die Konstruktionen wie Schweizer Uhrwerke funktionieren und mit einer Reihe flüssiger Bewegung alles an Ort und Stelle geschoben wird, wird ein wahrer Endorphinrausch ausgelöst. Jedes abgeschlossene Level belohnt mit neuen Informationen zum Planeten VELONE, seinem Klima, der Bevölkerung, seiner Technologie, seinen Gesellschaftsstrukturen und mehr.

Main Features:

  • komplexe mechanische Rätsel, die auf unzählige Arten gelöst werden können und so für endlosen Wiederspielwert sorgen

  • befriedigendes Gameplay, bei dem sich das Lösen von Rätseln äußerst belohnend anfühlt

  • eine entspannende und meditative Atmosphäre

  • 40 einzigartige Levels

VELONE soll im Jahr 2022 für PC erscheinen. Das Spiel kann ab sofort auf Steam vorbestellt werden.

TopTechNews empfiehlt:

Aktualisiert am 22. September 2022 12:28
Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel