-1.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Samstag, Dezember 10, 2022

Review – Grafikdisplay XP-Pen Artist Pro 16TP im Test

Die Welt der Grafikisplays ist riesig und es ist schwierig, hier einen passenden Vertreter zu finden, wenn man für sich etwas sucht. Gerade die teilweise doch hohen Preise schrecken hier ab. Insbesondere, wenn man Leistung zu einem guten Preis sucht, ist es ein komplexes Thema. Und dann gibt es noch so viele Kleinigkeiten zu beachten, die natürlich auch wieder die Auswahl einschränken können. Doch Achtung: Wir sprechen von Grafik-Displays, nicht von Grafik-Tablets. Ein Tablet kann unabhängig von einem Computer betrieben werden. Ein Display muss an den PC angeschlossen werden, damit es genutzt werden kann. Es funktioniert in den Momenten wie ein Monitor, bringt aber die Besonderheiten einer elektronischen Zeichenplatte mit. Dieser Unterschied ist entscheidend, wenn man unter Umständen einen Fehlkauf vermeiden möchte.

Für mich ist im Bezug auf Grafik immer eine hohe Auflösung wichtig. Und dabei ist mir das XP-Pen Artist Pro 16TP aufgefallen, welches mit einer 4-K Auflösung (3840 x 2160) überzeugen möchte. Dabei ist der offizielle Preis von 899 Euro auf den ersten Blick hoch, aber auf dem zweiten und besonders nach Vergleichen merkt man: Hier steckt viel Technik drin! Und aktuell gibt es das Display zu einem Weihnachtssonderpreis für nur 799 Euro (entspricht 11 % Preissenkung). Über die notwendige Leistung, welche für den Computer benötigt wird, habe ich nicht gefunden. Es wird lediglich Windows 7 oder aufwärts erwähnt. Im Test habe ich mit Windows 11 problemlos gearbeitet.

Auch überzeugt hat die Möglichkeit, dass das Display eine Touchfunktion mitbringt. Diese bringt mir nicht nur beim Zeichnen etwas, sondern auch als sinnvolle Ergänzung für das Homeoffice und andere Tätigkeiten. So gewinnt das XP-pen Artist Pro 16TP nicht nur als sinnvolles Zeichen-Display, sondern auch als sinnvoller Zusatzmonitor für die tägliche Arbeit.

Natürlich kommt das Display nicht allein bei euch an. In dem Paket sind noch zusätzliche Gegenstände enthalten:

  • Stift
  • Stiftetui
  • 9x Ersatzspitzen
  • 2x USB-C auf USB-C Kabel
  • HDMI + USB Typ A auf USB-C Kabel
  • Künstlerhandschuh
  • Kurzanleitung und Garantieinformationen
  • USB-C-Netzteil mit länderspezifischen Steckern
  • Mikrofaser-Reinigungstuch

Bereits wenn man das Stiftetui entnimmt, bemerkt man die hochwertige Verarbeitung. Das Gehäuse ist stabil und schützt den Stift und die darin erhaltenen Ersatzspitzen wunderbar vor Beschädigung. Durch sanftes Schieben lässt es sich öffnen und schließen.

Der enthaltene Stift ist aus mattem Kunststoff und überzeugt durch seine schlichte Form und der stabilen soliden Verarbeitung. Am Stiftende findet sich ein Radiergummi, wodurch das Zeichnen am Display schnell zu einer sehr komfortablen Sache wird. Hier ist offensichtlich, dass sich der Hersteller mit der Entwicklung solcher Displays und Stiften beschäftigt. Über eine seitliche Taste können einfache Funktionen bestätigt werden. Bei Zeichnen fühlt sich der Stift flüssig und angenehm an.

Betrachten wir das Display einmal genauer. Wenn man es aus der Verpackung entnimmt, wirkt auch dieses sehr wertig und stabil. Die Ecken sind abgerundet, ebenso wie die Kanten des XP-Pen Artists Pro 16TP. Das Tablet hat eine Größe von 40,6 x 26,3 x 1,5 cm und hat damit Maße eines kleineren Laptops. Das Design ist insgesamt auch hier schlicht gehalten und konzentriert sich auf die wichtigen Details. Hier wird nicht der Fokus gesucht, sondern man konzentriert sich ganz auf die technischen Stärken. Oben links befinden sich die OSD- und Helligkeitstasten (die auch zum Navigieren im OSD verwendet werden). In der Mitte des oberen Randes befinden sich zwei USB-C Ports, welche die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten für das Display abdecken. An der Unterseite sorgen vier gummierte Füße für einen festen Stand.

Auf der Oberfläche ist das XP-Pen Artist Pro 16TP glänzend und reflektiert. Durch diese glänzende Oberfläche wirkt die Bildqualität etwas besser, da durch eine fehlende matte Oberfläche keine Körnung oder ein Farbrauschen verursacht werden. Dadurch geht aber auch ein Gefühl wie auf Papier verloren, was im Test jedoch nie störend wirkte. Der Hersteller bietet aber auch eigene Schutzfolien an, welche zur Weihnachtsaktion kostenfrei dazu gekauft werden können. Die Finger lassen sich ebenso gut und einfach über die Oberfläche gleiten wie der Stift. Die Fingergesten werden genauso angenommen, wie man es erwartet. Ganz gleich, ob Schwenken, Drehen oder Zoomen.

Wie bereits eingangs erwähnt, konnte das Display problemlos auch als weiterer Monitor verwendet werden, wodurch ein durchgängiges Arbeiten jederzeit möglich war. Hierbei gab es im Test keinerlei Probleme oder Fehler, sodass ein flüssiges und reibungsloses Arbeiten jederzeit ermöglicht wurde.

Das Display kann durch kräftige und wundervolle Farben überzeugen. Zu keinem Zeitpunkt wirkte die Helligkeit sich negativ auf das Zeichnen oder Arbeiten aus. Durch die 4K-Auflösung ist alles sehr scharf und gut zu erkennen. Die Zeichenqualität ist ebenso überzeugend. Der Treiber auf Windows erkennt den Stiftdruck wunderbar, sodass die Dicke der Linien gut ausgewählt werden kann.

Insgesamt bleibt zum Abschluss des Tests zu sagen, dass das XP-Pen Artist Pro 16TP sehr gut aussieht und eine solide Verarbeitung aufweist. Für ein Grafikdisplay sind die technischen Spezifikationen wundervoll und die 4K-Auflösung lässt die Farben strahlen. Durch den Touchscreen ist die Arbeit angenehm. Es lässt sich angenehm Zeichnen und der Stiftdruck wird gut erkannt. Wer ein Zeichen-Display sucht, um sich künstlerisch zu betätigen, der ist hier definitiv richtig und macht mit einer Anschaffung nichts falsch. Allerdings ist kein Ständer für das Tablet enthalten – dieser kann aber gesondert erworben werden. Darüber hinaus erhält man mit dem Kauf alles, was es braucht, um loszuzeichnen!

Review – Grafikdisplay XP-Pen Artist Pro 16TP im Test
9
Qualität
8
Steuerung
8.5
Design
7.5
Preis Leistung
9
Ausstattung
Gesamtwertung 8.4 / 10
Unser Fazit
Das Grafikdisplay ist wirklich super zum Zeichnen und zum Arbeiten im allgemeinen. Wäre eine Halterung / ein Displaystand noch mit dabei, dann wäre ich bei dem Lieferumfang vollends zufrieden. Doch die Technik kann absolut überzeugen! Die 4K-Auflösung bringt die Farben prächtig heraus und auch die Tatsache, dass keine matte Folie oder ähnliches "von Haus aus" drauf ist, gefällt mir sehr gut. So bleibt man flexibel.

TopTechNews empfiehlt:

195,99€
259,99€
Auf Lager
as of 23. November 2022 18:50
Amazon.de
615,97€
726,89€
Auf Lager
1 used from 572,85€
as of 23. November 2022 18:50
Amazon.de
Aktualisiert am 23. November 2022 18:50
Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel