6 C
Bundesrepublik Deutschland
Freitag, Februar 3, 2023

AMD stellt auf der GDC 2022 weitere Details zu FSR 2.0 vor

AMD hat auf der GDC weitere Details zu AMD FidelityFX Super Resolution (FSR) 2.0 bekannt gegeben, die nächste Evolution der weit verbreiteten, plattformübergreifenden Open-Source-Upscaling-Technologie.

FidelityFX Super Resolution 2.0 ist eine temporale Upscaling-Lösung, die im 2. Quartal 2022 auf den Markt kommt. Sie ermöglicht beeindruckende Bildqualität und erhöht die Framerate in unterstützten Spielen. Dabei nutzt sie vorherige Bilddaten, um bei allen Auflösungen eine ähnliche oder bessere Bildqualität als ursprünglich zu liefern.

Die wichtigsten Details sind:

  • High-Quality Upscaling ohne Machine Learning: ML ist zwar ein Mittel zur Problemlösung, aber keine Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige Bildhochskalierung. AMD-Ingenieure haben eine Reihe fortschrittlicher, handkodierter Algorithmen entwickelt und optimiert, um Daten aus früheren Szenen zu erkennen und zu kombinieren. Diese fließen in ein originalgetreues, hochskaliertes Bild ein, und zwar auf eine leicht optimierte Art und Weise, die für eine Reihe unterschiedlicher Szenarien geeignet ist. Da keine spezielle ML-Hardware erforderlich ist, können mehr Plattformen davon profitieren, und mehr Spieler werden FSR 2.0 erleben können.

  • FSR 2.0 Quality Modes: FSR 2.0 bietet drei primäre Qualitätsmodi, die in allen unterstützten Spielen, zur Verfügung stehen, sowie einen optionalen Modus, den Entwickler verwenden können. Dazu gehören die Modi „Quality“, „Balanced“ und „Performance“, die in dem heutigen Blog und den aktualisierten Screenshots gezeigt werden. Der vierte optionale „Ultra Performance“-Modus steht Entwicklern zur Verfügung, die den höchsten Leistungsgewinn erzielen und gleichzeitig eine Bildqualität beibehalten möchten, die dem ursprünglichen Rendering entspricht.

  • Hardware Unterstützung: Wie FSR 1.0 behält FSR 2.0 den offenen Ansatz von AMD bei und unterstützt ein breites Spektrum an Hardware von AMD und Mitbewerbern. Als zeitlich begrenzte Lösung ist FSR 2.0 jedoch anspruchsvoller, was bedeutet, dass für höhere Upscaling-Auflösungen unter Umständen eine leistungsfähigere, moderne Hardware erforderlich ist. Weitere Informationen dazu finden Sie im oben genannten Blog.

  • FSR 2.0 Integrierung: Genau wie FSR 1.0 wird FSR 2.0 über die MIT-Lizenz quelloffen sein und Entwicklern als intuitive, einfach zu verwendende API zur Verfügung stehen, die DirectX 12 und Vulkan unterstützt. Es wird auch ein Plug-in für die Unreal Engine geben.

  • Unterstützung weiterer Spiele und FSR 2.0 auf Xbox: Zusätzlich zu DEATHLOOP (wie letzte Woche angekündigt) wird Forspoken auch Unterstützung für FSR 2.0 bieten, wenn das Spiel im Oktober 2022 auf den Markt kommt. FSR 2.0 wird auch auf der Xbox vollständig unterstützt und im Xbox GDK für registrierte Entwickler zur Verwendung in ihren Spielen verfügbar sein.

TopTechNews empfiehlt:

126,98€
296,38€
Auf Lager
84 new from 126,98€
3 used from 125,72€
as of 26. Dezember 2022 06:14
Amazon.de
389,35€
535,29€
Auf Lager
2 new from 389,35€
4 used from 334,96€
as of 26. Dezember 2022 06:14
Amazon.de
305,25€
400,00€
Auf Lager
3 new from 305,25€
7 used from 174,76€
as of 26. Dezember 2022 06:14
Amazon.de
346,11€
Auf Lager
8 new from 319,99€
6 used from 216,77€
as of 26. Dezember 2022 06:14
Amazon.de
210,54€
Auf Lager
83 new from 208,36€
2 used from 281,54€
as of 26. Dezember 2022 06:14
Amazon.de
213,43€
219,88€
Auf Lager
33 new from 206,49€
26 used from 134,00€
as of 26. Dezember 2022 06:14
Amazon.de
629,02€
917,90€
Auf Lager
7 new from 629,02€
as of 26. Dezember 2022 06:14
Amazon.de
278,20€
316,53€
Auf Lager
6 new from 278,20€
3 used from 294,00€
as of 26. Dezember 2022 06:14
Amazon.de
46,56€
Auf Lager
8 new from 45,98€
as of 26. Dezember 2022 06:14
Amazon.de
Aktualisiert am 26. Dezember 2022 06:14
Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
100FollowerFolgen
1,520AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel