8.8 C
Bundesrepublik Deutschland
Samstag, Oktober 1, 2022

Amazon Games kündigt Publishing Agreement mit Disruptive Games an

Amazon Games hat heute ein neues Publishing Agreement mit dem in Berkeley, Kalifornien ansässigen, unabhängigen Entwicklerstudio Disruptive Games bekanntgegeben. Amazon Games wird das auf einer neuen IP basierende Online-Multiplayer-Action-Adventure veröffentlichen, an dem Disruptive Games momentan arbeitet. Details zu dem Multiplattform-Titel, der sowohl auf kooperatives als auch auf kompetitives Gameplay ausgelegt ist, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Das Publishing Agreement folgt auf Amazon Games’ erfolgreiche Veröffentlichung von New World und Lost Ark und steht für den weiteren Ausbau des Publishings von Spielen talentierter externer Entwicklerstudios. Lost Ark, der erste extern entwickelte Titel von Amazon Games, kletterte zur Veröffentlichung an die Spitze der Steam- und Twitch-Charts und hat seit Februar 2022 mehr als 10 Millionen Spieler erreicht. Bei Amazon Games befinden sich zudem mehrere unangekündigte Titel in Entwicklung, sowohl bei den internen Studios als auch bei externen Entwicklern wie Glowmade, einem unabhängigen Studio aus Guildford, England.

„Bei Amazon Games wollen wir qualitativ hochwertige Titel entwickeln und veröffentlichen, die engagierte Communitys hervorbringen und Spieler über Jahre hinweg fesseln“, meint Christoph Hartmann, VP von Amazon Games. „Das möchten wir erreichen, indem wir unsere eigenen IPs erschaffen und ausgewählte externe Projekte von großartigen Teams wie Disruptive Games veröffentlichen. Das talentierte Team von Disruptive Games bringt frischen Wind ins Genre der Multiplayer-Action-Adventures, mit starkem Game-Design und reichhaltigem Worldbuilding. Wir freuen uns darauf, ihnen dabei zu helfen, den Titel an die Spieler zu bringen.“

Disruptive Games ist für seine Arbeit an Titeln wie Diablo II: Resurrected, Tony Hawk’s Pro Skater 1 + 2 und Godfall bekannt. Das Studio konzentriert sich auf Spiele, die das Multiplayer-Erlebnis priorisieren und Spieler in immersive, lebendige Welten entführen. CEO und Gründer Eric Ellis leitete zuvor die Multiplayer-Abteilung bei Insomniac Games und entwickelt mit Disruptive Games nun Spiele, die um Spielerinteraktionen herum aufgebaut sind und die Grenzen des vernetzten Gameplays weiter vorantreiben wollen.

„Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Amazon Games eine Online-Erfahrung zu erschaffen, die Kreativität und positive soziale Interaktionen fördert“, sagt Ellis. „Das Team von Amazon Games steht hinter unserer Vision des Spiels und der Community, die wir damit aufbauen können. Ihr Enthusiasmus für das Projekt und ihre Ambitionen, großartige Spiele zu erschaffen, hat uns die Entscheidung einfach gemacht, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Dank ihrer Weltklasse-Unterstützung im Publishing, die sie schon bei den hocherfolgreichen Veröffentlichungen von New World und Lost Ark unter Beweis gestellt haben, sind wir auf einem guten Weg, unser Projekt zu den Spielern zu bringen.“

Disruptive Games ist auf der Suche nach talentierten und kreativen Mitarbeitern, die keine Angst haben, die althergebrachten Regeln des Game Designs und der Spieleentwicklung zu hinterfragen und die sich dem Team anschließen, um einen neuen Titel zum Leben zu erwecken. Das Studio ist zu hundert Prozent auf kollaboratives, mobiles Arbeiten eingestellt und wertschätzt ein positives, gesundes Arbeitsumfeld. Zu den freien Stellen zählen aktuell Sr. UI/UX Designer, Sr. Game Designer und Sr. Product Manager, Live Ops, alle davon mobil.

TopTechNews empfiehlt:

609,90€
Auf Lager
2 new from 609,90€
as of 2. August 2022 16:18
Amazon.de
Aktualisiert am 2. August 2022 16:18
Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
101FollowerFolgen
1,520AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel