12.4 C
Bundesrepublik Deutschland
Donnerstag, Juli 7, 2022

Egret geht eine neue Kooperation ein

Seit Inkrafttreten der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung in Deutschland vor inzwischen drei Jahren und ihrer Zulassung in vielen weiteren europäischen Ländern wächst die Nachfrage nach elektrischen Kleinstfahrzeugen für den Individualverkehr kontinuierlich.

Vor diesem Hintergrund erweitert Egret, Hersteller der gleichnamigen E-Scooter aus dem Premiumsegment, den internationalen Vertrieb und kooperiert hierfür mit dem Schweizer Handelspartner intercycle. Das Vertriebsunternehmen führt seit mehr als 40 Jahren über 50 Marken aus dem Fahrrad- und Sportsegment und ist eine Tochtergesellschaft der Hostettler Gruppe – einem der wichtigsten Arbeitgeber und wirtschaftlich bedeutendsten Akteure der Zentralschweiz.

Als Distributor realisiert intercycle den Direktvertrieb und -versand aus der Schweiz und bietet außerdem eine qualifizierte Produktberatung in den eigenen Ausstellungsflächen sowie einen unmittelbar integrierten Service.

„Individuelle elektrische Kleinstfahrzeuge wie E-Scooter leisten einen wesentlichen Beitrag zur internationalen Mobilitätswende und daher freuen wir uns umso mehr, mit intercycle einen kompetenten und starken Schweizer Distributionspartner gefunden zu haben, der unsere neue Premium-Generation optimal repräsentiert“, so Florian Walberg, Gründer und CEO von Egret.

Walter Schärli, Managing Director der intercycle ag, erklärt: „Gerade in einer Zeit, in der E-Mobilität und Nachhaltigkeit immer wichtiger werden, sind die hochwertigen und in Deutschland entwickelten Premium E-Scooter von Egret eine ideale Ergänzung für unser Markenportfolio. Dank unserem breit abgestützten Vertriebsnetz in der Schweiz ist dieser Markteintritt sowohl für intercycle als auch für Egret selbst sehr interessant.“

Zunächst sind der Ende 2021 vorgestellte Egret Pro sowie der im Mai 2022 gelaunchte Egret X erhältlich. Darüber hinaus wird die neue Egret-Generation künftig um das Flaggschiffmodell Egret One erweitert.

Über Egret
2011 in Hamburg als Walberg Urban Electrics gegründet, setzt sich Egret als führender Entwickler faltbarer E-Scooter im Premiumsegment dafür ein, diese fest als intermodale und emissionsfreie Mobilitätslösung zu etablieren. Die E-Scooter der Marke Egret sind besonders hochwertig in Design und Verarbeitung. Damit fährt Egret dem Trend nicht hinterher, sondern bereitet ihm den Weg.

Über intercycle

Seit der Gründung vor über 40 Jahren ist intercycle ein wichtiges Bindeglied zwischen internationalen Marken und aktiven Menschen in der Schweiz. Als agiles Handelsunternehmen spürt intercycle Trends im Velo- und Sportmarkt auf und importiert die passenden Produkte in den Schweizer Markt.

Einen besonderen Wert legt intercycle auf starke Marken. Intercycle betrachtet die Zusammenarbeit mit seinen Anbietern als Schlüssel zum Erfolg. Denn diese Marken stehen für höchste Qualität und erstklassige Serviceleistungen. Und damit bieten sie genau diese Produkte, die anspruchsvolle Schweizer Kunden für Mobilität, Alltag und Freizeit besonders schätzen.

TopTechNews empfiehlt:

499,00€
Auf Lager
4 new from 499,00€
3 used from 429,00€
as of 6. Juli 2022 13:42
Amazon.de
1.127,95€
Auf Lager
as of 6. Juli 2022 13:42
Amazon.de
1.036,33€
Auf Lager
as of 6. Juli 2022 13:42
Amazon.de
550,00€
1.249,00€
Auf Lager
2 new from 550,00€
as of 6. Juli 2022 13:42
Amazon.de
375,16€
Auf Lager
2 new from 375,16€
as of 6. Juli 2022 13:42
Amazon.de
1.199,99€
Auf Lager
1 used from 1.199,99€
as of 6. Juli 2022 13:42
Amazon.de
Aktualisiert am 6. Juli 2022 13:42
Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
98FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel