27.1 C
Bundesrepublik Deutschland
Mittwoch, August 10, 2022

Review: iRobot Roomba i5+ mit WLAN und automatischer Entleerung im Test

Vor einigen Wochen hat Roomba den i5 vorgestellt. Preislich ist er günstiger als einige andere Modelle, ist aber trotzdem mit der neuesten Technik ausgestattet. Wer über die Anschaffung des neuen Roomba nachdenkt, sollte sich im Vorfeld mit den beiden Versionen vertraut machen, denn den Roomba gibt es in den Varianten i5 und i5+. Letzterer wird mit der Clean Base geliefert, einer Entleerungsstation.

Der hier vorliegende Test bezieht sich auf die Version i5+ inkl. Clean Base.

Im Lieferumfang ist enthalten:

  • 1x Roomba i5 Saugroboter
  • 1x Clean Base + Automatische Absaugstation
  • 2x AllergenLock-Beutel
  • 1x Ersatzfilter
  • 1x Netzkabel

Das Wichtigste: Die Saugleistung des Roomba i5+

Nach dem Auspacken sieht man bereits, dass der i5+ mit zwei Bodenbürsten ausgestattet ist. Um zu überprüfen, inwiefern die Rollen mit verschiedenen Bodentypen klarkommen, haben wir ihn auf verschiedenen Böden getestet: Teppich, Laminat und Teppich mit langem Flor.

Als Testobjekte haben wir Krümel in haushaltsüblichen Größen auf den Böden verteilt sowie kleiner Essensreste wie Erbsen, Zwiebelreste etc. Auf harten Böden hatte der Roomba i5+ mit überhaupt keine Probleme. Alle Testobjekte wurden sauber aufgenommen und restlos entfernt. Zudem muss man sich durch die verbauten Gummiräder keine Sorgen machen, dass die Böden verkratzt werden.

Auf Teppichen (gerade mit höherem Flor) hat der Sauger etwas zu kämpfen. Diesen Kampf besteht der i5+ aber mit Bravour. Denn erkennt den Teppich auch as solchen und steigert daher die Saugkraft, um auch Krümel aufzusaugen, die sich in den Fasern verheddert haben. Auch hier konnte der Roomba i5+ ein überzeugendes Ergebnis liefern.

Systematisches Reinigen

Bei einer durchgeführten Reinigung wendet der Roomba i5+ kein Chaosprinzip mehr an, sondern folgt einer systematischen Route. Während seiner ersten Fahrt kartiert der Staubsauger die Räumlichkeiten und erkennt diese auch erstaunlich gut zum Beispiel als Bad oder Wohnzimmer. Das ist auch der Grund, dass der Sauger immer weiß, wo er bereits gewesen ist. Versagt die Batterie während eines Reinigungszyklus, merkt der Staubsauger dies automatisch und fährt von selbst auf seine Ladestation, um die Reinigung im Anschluss wieder an der letzten Stelle fortzusetzen.

Freundlichkeit der Nutzung des Roomba i5+

Lange Zeit standen die Saugroboter in der Kritik, nicht besonders gut in der Bedienbarkeit zu sein. Doch diese Sorge muss man beim Roomba nicht haben. Die Installation per App ist kinderleicht und auch im Nachgang ist die Steuerung des i5+ im Handumdrehen zu erledigen.

Die Installation besteht nur aus wenigen Schritten:

  1. Zuerst sollten Sie einen guten Platz für die Clean Base finden. Stellen Sie sicher, dass der Staubsauger ausreichend Platz hat, um rückwärts herauszufahren und die notwendigen Winkel zur Fahrt einzuschlagen.
  2. Stecker der Clean Base in den Strom stecken.
  3. Platzieren des Roomba i5 auf der Clean Base, um die erste vollständige Aufladung durchzuführen.
  4. Laden Sie sich die iRobot App herunter und erstellen Sie sich ein Konto.
  5. Koppen Sie Ihren Roomba mit der App.
  6. Folgen Sie den weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Reinigung zu starten.

Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass der Roomba vollständig geladen ist, damit die Kartierung der Räume ohne Probleme erstellt werden kann. Während der Kartierungsphase wird Roomba ihre Räume zweimal durchfahren, damit die Karte so genau wie möglich erstellt werden kann. Wir empfehlen ebenfalls, dass Sie vor der ersten Fahrt alle Hindernisse wegräumen, die normalerweise nicht vorhanden sind (herumfliegende Socken, Kabel auf dem Boden etc.).

Die App ist in der Handhabung sehr einfach zu bedienen. Sofern die Karte Ihres Wohnraumes erstellt ist, können Sie auf Wunsch angeben, welche Räume der Roomba i5+ reinigen soll. Diese Funktion bietet sich vor allen Dingen dann an, wenn Sie zum Beispiel in einem Raum etwas haben fallen lassen und nur diesen Raum reinigen möchten.

Die Stärken des iRobot OS – Selbstlernroutinen

Der neue Roomba verfügt über einige tollen Features. So kann man die auf dem Sauger befindlichen Tasten deaktivieren, um Saugroutinen vor dem Zugriff von Kindern oder neugierigen Haustieren zu schützen.

Nach einigen Tagen oder Wochen wird der OS beginnen, Ihnen Vorschläge für die Reinigung zu machen. Er merkt sich nämlich die Zeiten, in denen scheinbar niemand Zuhause ist. Zeitfenster, die häufig auftreten, werden dann vorgeschlagen.

Wer sein Smarthome weiter ausbauen möchte, ist mit dem Roomba i5 ebenfalls gut bedient. Alle gängigen Assistenten wie Google Assistant, Siri oder Amazon Alexa werden unterstützt. Somit können Sie den Roboter per Sprachbefehl in deinen Raum schicken, die Reinigung abbrechen etc.

Wischen kann der i5+ nicht, aber er kann auf Wunsch mit dem Braava Jet m6 verknüpft werden. Der Saugroboter nimmt seine Arbeit dann auf, wenn der Roomba i5+ mit allen Saugarbeiten fertig ist.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Roomba seine Geräte stets mit frischen Updates versorgt, um Fehle rau beseitigen, Sicherheitslücken zu schließen oder neue Features zuzufügen.

Technische Details

  • Gewicht:25 kg
  • Geräuschpegel: 60 dB
  • Kapazität:4 l
  • Filter: HEPA Filter
  • Reinigung mit einer Akkuladung: 110 m²
  • Akkulaufzeit: 75 Minuten
  • Schwellenhöhe: 2 Zentimeter
  • Preis: ab € 449

Der Star ist die Clean Base

Zugegeben, die Clean Base ist nicht gerade klein, aber sie hilft enorm beim Reinigungsprozess. Mithilfe der Station erledigt sich der Reinigungsvorgang über Monate von selbst. Bis zu 60 Tage kann sich der Roomba i5+ nach der Reinigung selbst entleeren. Die verwendeten Staubbeutel fangen – laut Hersteller – 99 % aller Pollen und Schimmelsporen ab. Somit muss man den Roboter nicht mehr nach jeder Reinigung händisch reinigen.

Schlusswort

Wer auf der Suche nach einem Leistungsstarken Staubsauger ist, macht mit dem Roomba i5+ sicherlich keinen Fehler. Der Staubsaugerroboter brilliert auf allen Bodenarten und zeichnet sich zudem durch eine gute Hinderniserkennung aus.

Mit der Clean Base erhält man zudem ein tolles Feature, was einem zusätzlich Arbeit abnimmt und die Reinigung der Räume weiter automatisiert.

Besitzer:innen von Tieren werden ebenfalls ihre Freude an dem neuen Roomba finden. Denn er ist in der Lage Tierhaare aufzunehmen, ohne dass diese sich in den Bodenbürsten verfangen. Nebenbei werden anhand des hocheffizienten Filters 99 % aller Katzen- und Hundeallergene beseitigt.

Review: iRobot Roomba i5+ mit WLAN und automatischer Entleerung im Test
8
Design
9
Verarbeitung
8
Features
8
Zielgruppe
8.5
Preis Leistung
Gesamtwertung 8.3 / 10
Unser Fazit
Der iRobot Roomba i5+ Staubsaugerroboter brilliert auf allen Bodenarten und zeichnet sich zudem durch eine gute Hinderniserkennung aus.

TopTechNews empfiehlt:

Ausverkauft
as of 10. August 2022 04:58
Amazon.de
Aktualisiert am 10. August 2022 04:58
Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
97FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel