27.1 C
Bundesrepublik Deutschland
Mittwoch, August 10, 2022

Review: Shure AONIC 5 – Sound Isolation Ohrhörer im Test

Wir hören Musik, Hörbücher oder Hörspiele und nehmen über Podcasts auch Nachrichten oder Special Interessen wahr. Immer mehr Menschen konsumieren Audio und wünschen sich dabei auch guten Sound und klare Stimmen.

Vom Budget- bis zum Hochpreissegment gibt es viele Produkte, die um die Gunst der Nutzer:innen kämpfen. Wer ein qualitatives Produkt im höheren Preissegment anvisiert, wird um den Namen Shure nicht herumkommen. Mit dem AONIC 5 Kopfhörer hat Shure einen In-Ear-Kopfhörer herausgebracht, der einen stolzen Preis aufruft – aber auch zahlreiche Versprechungen macht.

In unserem Test haben wir den Kopfhörer auf Herz und Nieren getestet. Zusätzlich haben wir auch den Secure Fit Adapter Gen 2 begutachtet, der den Kopfhörer um eine Wireless-Funktion erweitert.

Lieferumfang und erster Eindruck

Beim Öffnen des kleinen, runden Pakets gibt es eine erste Überraschung. Denn der Lieferumfang ist umfangreich. Neben dem eigentlichen Kopfhörer befindet sich noch ein schönes Transportcase in der Box. Ferner sind auch Aufsätze in verschiedenen Größen beigelegt, um den Ohrformen der Kund:innen gerecht zu werden. Zuletzt liegt auch noch ein Adapter bei.

Die Verarbeitung des Kopfhörers wirkt hochwertig, die einzelnen Komponenten sehen gut aus und sind optisch ansprechend.

Im Lieferumfang ist enthalten:

  • 1 Paar – AONIC 5 Sound Isolating Ohrhörer mit abnehmbarem Kabel
  • 1 – Universal-Ohrhörer-Kabel, 3,5-mm-Klinke, mit Fernbedienung und Mikrofon
  • 1 – 6,35-mm-Adapter
  • 1 – Schallröhrchen-Set
  • 1 – Soft Flex Ohrpassstücke (S, M, L)
  • 1 – Schaumstoff-Ohrpassstücke (S, M, L)
  • 1 – Comply-Ohrpassstücke (S, M, L)
  • 1 – Tannenbaum-Ohrpassstücke
  • 1 – Schaumstoff-Ohrpassstücke, gelb

Zu Beginn muss man etwas mit den Ohrpassstücken experimentieren, um die optimale Passform für das eigene Ohr zu finden. Ist dieser Schritt erledigt, lässt sich der Kopfhörer auch über einen längeren Zeitraum angenehm tragen.

Von 4 Tester:innen hatte niemand etwas auszusetzen.

Der Sound

Ein Wort vorab: Wahnsinn! Unsere Tester dachten, dass Apples AirPods Pro das Nonplusultra wären und man einen besseren Sound kaum wahrnehmen könne. Weit gefehlt, denn was die Shure AONIC 5 auf die Ohren unserer Fachkundigen zauberte, war der absolute Wahnsinn.

Wenn Adeles klare Stimme durch die Ohrmuscheln dröhnt, bekommt man eine Gänsehaut. Der Bass von Easy On Me geht durch den ganzen Körper. Seine Stärken konnte der Kopfhörer aber auch bei Nothing Else Matters von Metallica ausspielen. Die Gitarrenklänge können sauber wahrgenommen werden und der Klang ist bahnbrechend. Schließt man die Augen, bekommt man das Gefühl, an einem Konzert teilzunehmen. Selbst bei Rap und vielen tiefen Bässen kann der Kopfhörer nicht in die Knie gezwungen werden. Wer einmal Juicy von Notorious B.I.G. mit den AIONIC 5 gehört hat, wird den Song völlig neu erleben.

Auch das Hören von Podcasts und Hörspielen ist mit dem AIONIC 5 ein völlig neues Erlebnis. Die Stimmen sind so klar, dass man glaubt, mit den Showrunnern im gleichen Raum zu sitzen. Atmosphärische Hörspiele ziehen einen noch mehr in den Bann.

Dank Sound Isolating werden die Umgebungsgeräusche reduziert, wodurch man in den Genuss eines unverfälschten Hörerlebnisses kommt. Mithilfe der beiliegenden Ohrpassstücke kann man den Kopfhörer individuell an die eigenen Ohren anpassen. Das Entweichen des Sounds wird dadurch minimiert und die Ohrpassstücke sorgen dafür, dass der Kopfhörer auch bei Belastung und viel Bewegung im Ohr verbleibt. Gerade für Sportler:innen ein wichtiges Kaufargument.

Der räumliche Klang ist herausragend, die Basswiedergabe ist natürlich und präzise. Mithilfe des anpassbaren Frequenzgangs erhalten die Nutzer:innen die Kontrolle über das Hörerlebnis. Man hat die Wahl zwischen den Charakteristiken ausgewogen, warm oder hell. Somit können die Nutzer:innen den Sound individuell auf ihre Hörgewohnheiten und -präferenzen anpassen.

Weitere Features

Wunderbar sind auch die abnehmbaren Ohrhörer-Kabel mit 3,5-mm-Klinke. Somit kann man den Kopfhörer auch z. B. an den Laptop anschließen oder an einen Monitor im Flugzeug. Noch mehr Anschlussoptionen erhält man dadurch, dass der Kopfhörer mit dem gesamten MMCX-Zubehör kompatibel ist.

Man merkt, dass die Entwickler bei Shure Wert darauf gelegt haben, den AIONIC 5 in der Anwendung so vielfältig wie möglich zu gestalten.

Weg mit dem Kabel – True Wireless Secure Adapter

Wer seine Musik gerne kabellos genießt, kann seine AIONIC 5 erweitern. Mit dem True Wireless Adapter kann man alle Shure Sound Isolation Kopfhörer in drahtlose Bluetooth-Kopfhörer verwandeln. Durch den sicheren Überohrsitz wird ein rutschfester Sitz und Tragekomfort geboten, selbst bei bewegungsintensiven Aktivitäten.

Nicht zu verachten ist auch der Environment Mode. Mit diesem kann man auf Knopfdruck seine Umgebung hörbar machen. Das bietet sich primär für Sportler:innen an, die auch im Straßenverkehr unterwegs sind.

Die akkubetriebenen Kopfhörer bieten bis zu 8 Stunden Hörgenuss. Ob im Zug, beim Sport oder im heimischen Garten – stundenlanger Musikgenuss ist garantiert. Der verbaute Premium-Kopfhörerverstärker unterstützt verschiedene Codecs wie Qualcomm aptX, AAC und SBC.

Durch die kabellose Bluetooth 5 Technologie kann man auf eine verbesserte Signalstabilität bauen, die eine Reichweite von bis zu 10 Metern erreichen kann. Kompatibel sind die Kopfhörer mit Smartphones, iPhones, Tablets und Laptops. Natürlich können auch Anrufe über den Kopfhörer entgegengenommen werden.

Im Lieferumfang ist enthalten:

  • 1 – RMCE-TW2 Wireless Adapter Set
  • 1 – Charging case
  • 1 – Micro-USB-C Charging Cable

Schlusswort

Wer über das nötige Kleingeld verfügt und Kopfhörer der Spitzenklasse haben möchte, kommt um die AIONIC 5 nicht herum. Der Klang ist atemberaubend und man wird für das hohe Investment mit einem qualitativ hochwertigen Kopfhörer belohnt.

Zugegeben, 559 € sind ein Brett. Wer über eine Anschaffung mit den Wireless True Ohrhörern nachdenkt, kann auf ein Bundle von satten 689 € zurückgreifen. Belohnt wird man dafür jedoch mit einem der besten In-ear-Kopfhörer auf dem Markt.

Um es noch einmal zu verdeutlichen: Die AirPods Pro von Apple bieten satten Sound und ein tolles Klangerlebnis. Wer einmal Musik mit den AIONIC 5 gehört hat, wird nicht mehr zurückwollen.

Von unserer Seite aus gibt es eine ganz klare Kaufempfehlung.

Wer seine Musik, Hörbücher oder Podcasts in einer völlig neuen Dimension erleben möchte, sollte den AIONIC 5 definitiv ausprobieren. Wer Zweifel hat, sollte bei einem Händler in seiner Nähe mal um eine Hörprobe bitten.

Review: Shure AONIC 5 – Sound Isolation Ohrhörer im Test
9
Qualität
9
Steuerung
9
Design
9
Preis Leistung
9
Ausstattung
Gesamtwertung 9 / 10
Unser Fazit
Qualitativ äußerst hochwertige Kopfhörer, allerdings ist der Sound einfach nur himmlisch.

TopTechNews empfiehlt:

229,55€
Auf Lager
6 new from 227,32€
as of 10. August 2022 02:44
Amazon.de
257,08€
Auf Lager
6 new from 257,08€
as of 10. August 2022 02:44
Amazon.de
257,08€
Auf Lager
6 new from 257,08€
as of 10. August 2022 02:44
Amazon.de
352,52€
Auf Lager
5 new from 346,67€
as of 10. August 2022 02:44
Amazon.de
346,91€
Auf Lager
5 new from 346,91€
as of 10. August 2022 02:44
Amazon.de
179,00€
Auf Lager
11 new from 174,95€
as of 10. August 2022 02:44
Amazon.de
352,98€
Auf Lager
5 new from 347,13€
as of 10. August 2022 02:44
Amazon.de
266,00€
319,00€
Auf Lager
as of 10. August 2022 02:44
Amazon.de
779,99€
Auf Lager
2 new from 779,99€
2 used from 726,79€
as of 10. August 2022 02:44
Amazon.de
Aktualisiert am 10. August 2022 02:44
Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
97FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel