4.3 C
Bundesrepublik Deutschland
Donnerstag, April 25, 2024

Review – Trust GXT 924 Ybar+ Gamingmaus im Test

Schon oft hatte ich die Gelegenheit, Gaming Mäuse zu testen. Besonders haben mich hierbei immer die Mäuse von Trusts Gamingsegment GXT begeistert. Aus diesen Gründen war ich natürlich sofort dabei, als ich gesehen habe, dass es etwas Neues gibt. Und das war der Grund, warum dann die GXT 924 Ybar+ Gaming Maus bei mir einzogen ist. Trust selbst gibt die Maus als hochleistungsfähige Maus an, was bei einem Preis von rund 50 Euro natürlich eine interessante Kombination darstellt. Wer Glück hat und ein Angebot findet, der bekommt die Maus sogar schon für rund 35 Euro. Gerade in Zeiten, in denen Gaming immer teurer wird, ist günstiges Equipment eine bevorzugte Thematik. Doch ob die Maus auch im Test überzeugt, darüber berichte ich in den folgenden Zeilen.

Wie üblich bei Trust ist die Verpackung mit den grundlegendsten Informationen zum Produkt bedruckt. Hier erfahren wir auf einem kurzen Blick alles, was für die Kaufentscheidung relevant ist. Beim Auspacken überzeugt Trust dann wiedermal mit seinem Nachhaltigkeitsversprechen – die Verpackung ist bis auf kleine Klebestreifen an der äußeren Verpackung komplett aus recyclebaren Material, sodass man hier im Sinne der Umwelt handelt. Wie bereits die Verpackung informiert, ist auch die Maus selbst aus 60% recycelten Plastik.

Beim Auspacken ist natürlich das Gefühl eines der ersten wichtigen Indizien für die Qualität der Maus. Damit konnte die GXT 924 Ybar+ direkt überzeugen. Die Maus hat ein angenehmes Gewicht und ist weder zu schwer noch zu leicht. Mich spricht auch das simple Design an, welches ergänzt wird durch dezente RGB Beleuchtung am unteren Rand und im Form eines GXTrust Logos am Ende der Maus. Letzteres wird beim Einsatz vollständig bedeckt. Die matte Oberfläche bietet einen angenehmen Halt und fühlt sich angenehm weich an.

Auch zu beeindrucken weiß die GXT 924 Ybar+ mit ihrem Sensor von maximal 25.600 DPI. Diese Qualität findet man in Gamingmäusen in diesem Preissegment extrem selten. Mit einer Abtastrate von 1.000 Hz und einem Tracking von 400 IPS ist eine hohe Bewegungserkennung garantiert. Dies war auch im Test deutlich zu spüren, besonders in Spielen, welche eine hohe Reaktion vom Spieler erwarten. Hier war im direkten Vergleich mit meiner GXT 981 Redex deutlich der Unterschied zu spüren!

Natürlich soll eine Gamingmaus auch eine gewisse Anpassbarkeit bieten. Hier steht die GXT 924 Ybar+ anderen Gamingmäusen in nichts nach. Die Anpassbarkeit wird durch eine eigene Software gewährleistet, sodass ein ganz individuelles Gefühl umgesetzt werden kann. Jede Taste der Maus kann angepasst werden – hiervon bietet die Maus und sechs Stück. Die beiden Standardmaustasten Links und Rechts, das Mausrad, eine Taste, welche im Standard durch die DPI Profile wechselt, sowie zwei gesonderte Tasten an der linken Seite der Maus. In der Software selbst stellen wir die DPI sowie auch die RGB Beleuchtung ein. Hier bieten sich verschiedenste Möglichkeiten, sodass man seine ganz eigenen Profile einrichten kann. Durch verschiedene DPI Profile und die Anzeige dieser durch die Farbe der RGB Beleuchtung ist es auch meiner Tochter möglich, sich einfach an den Computer zu setzen und ihr Profil anzuwählen. Somit bietet die Maus die Möglichkeit, für die gesamte Familie zum Einsatz zu kommen, ohne das bei jemanden Frust entsteht.

Die Software selbst empfand ich als verwirrend. Es hat etwas gedauert, bis ich erkannte, wohin ich klicken musste, damit die Einstellungen zu öffnen sind. Nachdem man sich aber einmal bewusst mit den Funktionen und der Menüführung vertraut gemacht hatte, war auch das kein Problem mehr. Somit bleibt dies Meckern auf hohen Niveau – weil hat man die Menüs erst einmal verstanden, dann war es kein Problem mehr und es boten sich die gewünschten Anpassungsmöglichkeiten.

Wie Eingangs bereits darauf hingewiesen ist der größte Pluspunkt der GXT 924 Ybar+ ihr Preis / Leistungsverhältnis. Bei der gebotenen Leistung und Qualität ist der Preis absolut niedrig. Auch die erwartbaren Anpassungsmöglichkeiten sind trotz des niedrigen Preises von 50 Euro mit enthalten. Mit dieser Maus macht man daher definitiv nichts falsch, wenn man sein vorhandenes Equipment gut, aber auch günstig erweitern oder einen Einstieg in die Gamingwelt sucht. Farblich werden laut Herstellerwebsite die Farben Schwarz oder Weiß geboten. Wem es wichtig ist, der sollte aber darauf achten, dass aus Gründen der Herstellung bei der weißen Maus nur 50% des Materials recycelt sind!

Insgesamt beweist Trust mit der GXT 924 Ybar+ wieder einmal die hohen Qualitätstandards, die für ihre Produkte gelten. Sowohl vom Gefühl als auch vom Material und der Verarbeitung weiß diese Maus zu überzeugen. Ergänzend mit dem günstigen Preis dürfte diese Maus für sehr viele Gamer das Mittel der Wahl darstellen – ganz egal ob regelmäßiger Zocker oder Einsteiger ins Gaming. War ich Anfangs noch skeptisch, ob die genannte Präzision auch gehalten werden kann, darf ich nach einiger Zeit im Einsatz bestätigen, dass die Maus genau das hält, was sie verspricht. Und durch das Nachhaltigkeitsversprechen von Trust kommt auch der umweltbewusste Gamer hier vollständig auf seine Kosten. Dank der Anpassungsmöglichkeiten in der dazugehörigen Software ist es zudem möglich, hier sein ganz individuelles Stück Hardware zu nutzen, was für die ganze Familie passend ist. Für mich persönlich ist zudem das schlichte Design ein klarer Pluspunkt, wobei hier natürlich der eigene Geschmack jederzeit ein Kriterium bleibt.

Review – Trust GXT 924 Ybar+ Gamingmaus im Test
8.5
Qualität
8.5
Steuerung
8.5
Design
9
Preis Leistung
8
Ausstattung
Gesamtwertung 8.5 / 10
Unser Fazit
Wieder einmal eine Gamingmaus von Trust, die ich anschließe und bei der ich mich sofort "wie zu Hause" fühle. Mit jedem Stück Hardware, welches ich von Trust erhalte, fühle ich mich einfach rundum wohl. Bei dieser Maus überzeugt dann zudem auch der Preis absolut, der eine echte Kampfansage an die Gamingindustrie ist! Bei uns im Haushalt hat definitiv die Trust GXT 924 einen festen Platz erhalten und verdrängt ältere Hardware deutlich.

TopTechNews empfiehlt:

16,00€
Auf Lager
21 new from 16,00€
as of 24. April 2024 13:33
Amazon.de
15,01€
18,91€
Auf Lager
4 new from 15,01€
as of 24. April 2024 13:33
Amazon.de
14,99€
47,99€
Auf Lager
14 new from 14,99€
as of 24. April 2024 13:33
Amazon.de
29,99€
42,99€
Auf Lager
15 new from 29,99€
10 used from 25,00€
as of 24. April 2024 13:33
Amazon.de
22,00€
22,99€
Auf Lager
11 new from 19,15€
as of 24. April 2024 13:33
Amazon.de
18,99€
24,99€
Auf Lager
11 new from 18,99€
4 used from 12,30€
as of 24. April 2024 13:33
Amazon.de
29,99€
57,99€
Auf Lager
8 new from 29,99€
15 used from 23,01€
as of 24. April 2024 13:33
Amazon.de
20,08€
24,99€
Auf Lager
4 new from 20,08€
as of 24. April 2024 13:33
Amazon.de
16,52€
Auf Lager
11 new from 16,52€
1 used from 13,97€
as of 24. April 2024 13:33
Amazon.de
Aktualisiert am 24. April 2024 13:33
Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel