15.9 C
Bundesrepublik Deutschland
Samstag, April 13, 2024

Review – Gas Station Simulator -Tidal Wave – DLC im tropischen Setting

Manch einer mag vielleicht bereits Gas Station Simulator kennen. In diesem Spiel erhalten wir die Möglichkeit eine alte Tankstelle an der Route 66 aufzubauen und nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Auch eine Werkstatt und natürlich der Handel mit Waren gehört dazu. Über die Zeit hat sich das Spiel mit verschiedensten DLCs erweitert und an Tiefe gewonnen. Am meisten hat mich die Ankündigung des DLCs „Tidal Wave“ begeistert. Bei diesem DLC verschlägt es uns von der Straße auf eine tropische Insel. Hier erwartet uns keine staubige abgelegene Straße, sondern Palmen, Meer und – ganz schön viel Müll. Doch kann das neue Setting überzeugen, oder bleibt alles beim Alten und es ändert sich sonst wenig?

Aber es ist bereits kurz nachdem wir auf der Insel ankommen, ganz anders. Denn auf der Insel gibt es einen aktiven Vulkan, der uns zusätzlich das Leben schwer macht und immer wieder an unsere Grenzen bringt. Denn der Vulkan wird von einem Gott bewohnt, Chunchunmanchu, der unzufrieden wird, wenn wir unsere Kunden und auch die Insel nicht gut behandeln. Angezeigt wird dies anhand eines Vulkanometer – eine Anzeige am oberen Bildschirmrand, welche die Wut des Vulkans aufzeigt. Und diese kann schnell steigen – so ist es mir im Testverlauf passiert, dass ich den Müll aufgeräumt habe. Dabei habe ich mich davon mitreißen lassen und Tonnenweitwerfen gespielt. Leider ging eine daneben, sodass ich diese direkt ins Meer geworfen habe – was sofort zu mehr Wut führte. Auch wütende Kunden können schnell dazu führen, das Chunchunmanchu uns nicht mehr mag. Das wiederum liefert einen neuen Reiz im Spielverlauf – wir behalten nicht nur unseren Kontostand im Blick, sondern auch die Stimmung des Vulkans. Damit wir ihn besänftigen können, müssen wir immer mal wieder an einem Altar Gaben abgeben – das können Lebensmittel sein oder auch Relikte, die wir finden können. Dies gelang im Spielverlauf eigentlich recht gut.

Aber bei so einer Anzeige reizt es natürlich, zu testen, was passiert, wenn man sie ans Limit bringt. Hierbei brach der Vulkan aus und das Chaos war perfekt – aber nachdem dieses Chaos vorbei war, konnte ich in aller Ruhe weiterspielen. Aber auch das ist tatsächlich echt gut umgesetzt.

Doch das bleibt natürlich nicht die einzige Neuerung im Gameplay – so gibt nicht nur die Kunden, welche ihre Fahrzeuge betankt haben möchten oder auch repariert. Jetzt gibt es auch Jetskis und Boote, die betankt werden müssen. Hierzu gibt es eine eigene Tankstelle am Meer, welche immer wieder von uns bedient werden möchte. Im späteren Verlauf bauen wir unseren Betrieb weiter aus und können auch Tauchausrüstung oder Surfzubehör anbieten, was für Unterhaltung bei unseren Besuchern sorgt. Aber auch Themen, die wir aus dem Grundspiel kennen, wie die Autowaschanlage und die Toilette finden wieder ihren Platz im Spiel – besonders letztere habe ich eher selten gerne gehabt. Aber im Zweifel braucht es nur die passenden Angestellten. Und Sauberkeit ist grundsätzlich ein wichtiges Thema. Also rennen wir mehr als einmal mit vollen Müllbeuteln über den Parkplatz, um einen Container zu füllen und den Müll los zu werden.

Doch nicht nur die Sauberkeit oder auch die Unterhaltung und Betankung von Fahrzeugen ist ein wichtiger Punkt unseres Betriebes. So müssen wir auch für die Sicherheit sorgen, indem wir die Ausrüstung unserer Taucher kontrollieren und warten. Ansonsten kommt es zu Unfällen, die wiederum zur Unzufriedenheit der Kunden führen. Auch hier wird wieder einmal das Vulkanometer spannend. Lustiger Funfact: An der Einfahrt zu Tankstelle steht eine Anzeigetafel, die angibt, wie viele Leute bei uns verstorben sind. Das ist ein lustiges Gimmick und hat mich immer wieder schmunzeln lassen.

Aber die Herausforderungen sind an dieser Stelle noch nicht vorbei. Wer das Grundspiel kennt, der wird auch Dennis kennen. Der freche Junge, der unsere Tankstelle immer wieder beschmiert oder beschädigt hat. Diesen finden wir nicht in Tidal Wave, dafür aber einen Hai, der unsere Kunden beschädigt – also so ganz. Aber es gibt Ausrüstung, mit welcher wir die Haie vertreiben können, aber das ganze ist nicht günstig und erfordert natürlich eine gewisse Aufmerksamkeit, was den Spielablauf nachhaltig in andere Bahnen lenkt. An dieser Stelle muss ich gestehen, dass diese Thematik dann nicht ganz meins war und mir keine wirkliche Freude bereitet hat.

Am Ende des ganzen muss ich feststellen, dass Gas Station Simulator mit Tidal Wave extrem vieles richtig macht. Vorhandene Mechaniken werden überarbeitet und sinnvoll erweitert. Andererseits ist da aber auch der Stressfaktor, der spätestens gegen Endgame mit den Haien deutlich steigt. Dennoch bringt Tidal Wave einen neuen Reiz in Gas Station Simulator, den ich im Grundspiel mit der Zeit vermisst hatte, wenn man einiges freigeschaltet hatte. Daher ist der DLC ein Must Have für jeden, der bereits mit dem Grundspiel Freude hatte und sich hier wieder in das Managen einer Tankstelle – und eines Tauch- und Surfbetriebes – stürzen möchte. Grafisch und auch vom Sound her bringt der DLC keine absoluten Neuheiten. Sicherlich ist der Sound an die neue Kulisse angepasst, aber darüber hinaus ist und bleibt es ein DLC zu einem bekannten Spiel. Bugs hatte ich während des Spielens aber keine! Dafür aber einige Freude mit den Funktionen und dem Managen.

Review – Gas Station Simulator -Tidal Wave – DLC im tropischen Setting
7.5
Grafik
7.5
Sound
7.5
Steuerung
8
Spiele Spaß
7.5
Preis Leistung
Gesamtwertung 7.6 / 10
Unser Fazit
Gas Station Simulator hat mir bereits viel Spaß gemacht - mit dem DLC ist der alte Reiz wieder da und komplett neu entfacht.

TopTechNews empfiehlt:

6,38€
Auf Lager
as of 11. April 2024 16:58
Amazon.de
13,95€
15,95€
Auf Lager
5 new from 13,95€
as of 11. April 2024 16:58
Amazon.de
24,99€
29,99€
Auf Lager
16 new from 24,99€
7 used from 19,86€
as of 11. April 2024 16:58
Amazon.de
24,99€
Auf Lager
4 new from 24,99€
as of 11. April 2024 16:58
Amazon.de
13,45€
14,59€
Auf Lager
8 new from 13,45€
1 used from 13,93€
as of 11. April 2024 16:58
Amazon.de
27,99€
29,99€
Auf Lager
2 new from 27,99€
3 used from 18,50€
as of 11. April 2024 16:58
Amazon.de
19,99€
Auf Lager
2 new from 19,99€
as of 11. April 2024 16:58
Amazon.de
19,99€
Auf Lager
2 new from 19,99€
as of 11. April 2024 16:58
Amazon.de
Aktualisiert am 11. April 2024 16:58
Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel