18 Dezember

    Heute mit einem Wassersprudler Set von Mysoda. Zusätzlich verlosen wir noch ein Spielepaket von Microids/astragon und da wir den vierten Advent haben einen Saugroboter von Tesvor. Um teilzunehmen, einfach das untenstehende Formular ausfüllen. Wir drücken die Daumen!

    Die glücklichen Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt.

    Mysoda:

    • Mysoda Wassersprudler Set Ruby inkl. CO2-Zylinder und 1l+0,5l Quick-Connect BPA-freie Plastikflaschen.

    Microids/astragon:

    • Syberia the World before jeweils 1x PC/PS5/Xbox
    • Garfield 1x PS5 +  eine Garfield Spardose ca 20 cm groß
    • Landwirtschafts-Simulator 22 Platinum Edition 1x PC 1x PS5 1x Xbox

    Tesvor:

    • S4 Saugroboter mit LiDAR-Lasernavigation, Erstellung von präzisen virtuellen Raumkarten, 2200 Pa, bis zu 100 Min. Akkulaufzeit.

    Das Gewinnspiel ist beendet. Die glücklichen Gewinner werden in Kürze per E-Mail über ihren Gewinn benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch an: Ruben K, Serkan I und Benny L.

    icon_06
    Vorheriger Artikel
    Nächster Artikel
    Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.