3.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Dienstag, Januar 31, 2023

505 Games bringt in Zusammenarbeit mit Ninja Theory die PS4-Version von Hellblade: Senua’s Sacrifice weltweit in den Handel

Der Indie-Publisher 505 Games gab heute eine Kooperation mit dem Entwickler Ninja Theory bekannt, um am 4. Dezember die Disc-Version des von Kritikern gelobten Titels Hellblade: Senua’s Sacrifice weltweit in den Handel zu bringen – genau rechtzeitig zu den Feiertagen. Das Spiel wird für PlayStation 4 und Xbox One bei allen teilnehmenden Einzelhändlern für €29,99 erhältlich sein.

Seit der ursprünglichen Veröffentlichung haben mehr als eine Million Fans weltweit das Spiel Hellblade: Senua’s Sacrifice für sich entdeckt und sind mit der keltischen Kriegerin Senua aufgebrochen, um den sie heimsuchenden Visionen zu folgen und die Seele ihres verstorbenen Geliebten aus der Hölle der nordischen Sagen zu retten. Durch eine enge Zusammenarbeit mit Neurowissenschaftlern und Personen, die psychotische Episoden erleben, führt das Spiel den Spieler tief in den gesplitterten Geist der Kriegerin Senua.

Hellblade: Senua’s Sacrifice wurde 2018 mit 5 BAFTA Games Awards ausgezeichnet, darunter “Bestes britisches Spiel”, “Beste künstlerische Leistung”, Beste Darstellung” und “Beste Audio-Leistung”. Die 2017 Game Awards haben Hellblade: Senua’s Sacrifice außerdem mit den Preisen für “Bestes Audio-Design”, “Beste Darstellung” und “Einflussreichstes Spiel” geehrt.

Zusätzlich zu der von 505 Games veröffentlichten PlayStation 4-Version wird eine Einzelhandels-Disc-Version für Xbox One von Microsoft vertrieben.

Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
100FollowerFolgen
1,520AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel