4.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Donnerstag, September 29, 2022

Home Invasion in VR – Intruders: Hide and Seek jetzt verfügbar

Daedalic Entertainment und die spanischen Entwickler von Tessera Studios haben heute den VR-Psychothriller Intruders: Hide and Seek für PlayStation VR veröffentlicht. Der Titel ist sowohl digital als auch im Handel für 19,99 € verfügbar.

Intruders: Hide and Seek ist bereits Preisträger mehrerer Auszeichnungen wie dem Playstation Talent Award, SXSW Best Gaming Pitch Award und F&S Premio Titanium Award.

Intruders: Hide and Seek nutzt die Stärken des VR-Genres voll aus, um den Spieler hautnah in ein mysteriöses Geiseldrama inmitten einsamer Wälder hineinzuversetzen. Durch die Augen des jungen Ben erlebt man, wie drei geheimnisvolle Einbrecher die eigene Familie in ihrem entlegenen Ferienhaus bedrohen. Als hilflosem Jugendlichen bleibt Ben nichts anderes übrig, als allein die Flucht zu ergreifen und sich vor den Eindringlingen zu
verstecken. Wenn er ihr Geheimnis aufdecken und seine Familie befreien will, muss er seine Anwesenheit um jeden Preis vor den Bösewichten geheim halten.

Durch die VR-Darstellung wird das Gefühl, im Körper des jungen Ben unkontrollierbaren Mächten ausgesetzt zu sein, direkt auf den Spieler übertragen. Nur, wer Angst und Beklemmung überwinden kann und die Nerven behält, hat in Intruders: Hide and Seek eine Chance.

Key Features:

  • Ein realistisches und nervenaufreibendes Geiseldrama
  • Einzigartige Immersion dank Playstation VR: der Spieler schaut durch die Augen des dreizehnjährigen Ben
  • Die nächsten Schritte müssen wohlüberlegt sein, denn sie könnten die letzten sein
  • Vier Stunden aufregender und atemberaubender Nervenkitzel

Ende 2019 erscheint Intruders: Hide and Seek auch auf Steam mit VR-Unterstützung.

Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
101FollowerFolgen
1,520AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel