-0.1 C
Bundesrepublik Deutschland
Freitag, Dezember 9, 2022

Neues Video zu Remnant: From the Ashes verfügbar

Perfect World veröffentlicht heute ein neues Remnant: From the Ashes-Video, das einen Blick in die Hauptkulissen des Survival-Action-Shooters in Third-Person-Perspektive gibt. Bis zu drei Spieler können sich in Remnant: From the Ashes einen ultimativen Überlebenskämpfer erstellen und in dynamischen, feindlichen Welten gefährliche Monster bekämpfen.

Für Spieler ist Station 13 in Remnant: From the Ashes wie ein Zuhause, das all jene, die die Menschheit retten wollen, vor der Saat beschützt. Diese Heimatbasis gewährt Spielern Aufwertungen, Vorräte, neue Rüstung und liefert Geschichten über eine Welt, die schon lange nicht mehr existiert. Zu Beginn der Saatinvasion wurden für die Erforschung der Weltensteine viele solcher Stationen errichtet, dank derer schließlich das Reisen zwischen verschiedenen Welten möglich wurde.

Das Labyrinth ist dabei eine grenzenlose Dimension und die physikalische Verbindung zwischen verschiedenen Welten. Der Abgrund besteht aus schwebenden Inseln. Diese sind durch hängende Treppen miteinander verbunden und es wird vermutet, dass hier der Zugang zu Welten liegt, die vorübergehend von den Weltensteinen getrennt sind. Welche Geheimnisse liegen in diesem unbekannten Ort sonst noch verborgen?

Hier gibt es Videos über weitere Welten in Remnant: From the Ashes: Die Erde in Trümmern, die Dschungelwelt Yaesha und das Ödland Rhom.

Spieler, die sich früher ins Spielvergnügen von Remnant: From the Ashes stürzen wollen, können das Spiel auf Xbox One, PlayStation 4, Arc und Steam vorbestellen, um bereits vor der Veröffentlichung am 20. August VIP-Frühstarter-Zugang zu erhalten. Zusätzlich erhalten Vorbesteller exklusive Charakterrüstungen und ein Paket mit Hilfsgegenständen, die auf die Härte des Spiels vorbereiten.

Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel