6 C
Bundesrepublik Deutschland
Mittwoch, November 30, 2022

Blood & Truth: Mitten im Film dank VR – Review | Test

Spielt Ihr auch mit dem Gedanken, euch eine PlayStation VR-Brille zuzulegen? Fehlt euch der passende Kaufanreiz? Keine Sorge, dieser Artikel wird keine Werbeanzeige für eine VR-Brille. Ich liefere euch heute einen Test zu einem Spiel, welches aber um ehrlich zu sein die beste Werbung für die VR-Brille von Sony ist. Die Rede ist von Blood & Truth, einem neuen Ego-Shooter von den Sony Interactive London Studios.

Als Ex-Elitesoldat Ryan Marks müssen wir unserer leider nicht ganz so sauberen Familie unter die Arme greifen. Diese hat sich auf krumme Geschäfte mit einem Mafioso eingelassen und soll nun von ihm um das Familienunternehmen gebracht werden. Das können wir natürlich nicht zulassen und gilt es nun zu verhindern. Denn wir sind Ryan Marks, Ex-Elitesoldat und bestens im Umgang mit Waffen vertraut. Und ja: Wir sind wirklich Ryan Marks! Denn gespielt wird das Spiel mit der PS VR-Brille und am besten mit dem Move-Controller, was uns beides in bester Ego-Perspektive in einen spannenden Shooter schickt. Gleich vom ersten Moment an haucht einem das Spiel ein Gefühl von Realität ein, wie ich es selten bei einem VR-Spiel erlebt habe.

Der eingangs erwähnte Plot ist zunächst nicht originell, aber die Story, welche in 19 Kapiteln erzählt wird, ist in sich schlüssig, konsistent und wird noch richtig spannend. Außerdem wird die düstere Gangsterstimmung nebenbei noch mit etwas trockenem Humor aufgepeppt. Alles in allem ist die Immersion eindeutig gelungen und das liegt nicht nur an der VR-Brille, sondern auch an der kompletten Story und Erzählweise. Leider ist die Handlung schnell zu Ende und nach ca. sechs Stunden war ich durch. Das ist bei einem Kaufpreis von nicht ganz 40 Euro aber noch zu verkraften, denn ein sechsstündiger Kinoaufenthalt wäre in den meisten Fällen auch nicht viel günstiger. Und im Prinzip ist Blood & Truth nichts anderes als ein langer Film, den wir selbst steuern. Das ist großartig und schade zugleich. Denn neben der ausgezeichneten Immersion bleiben leider der Tiefgang und die Handlungsoptionen auf der Strecke. Blood & Truth ist genau genommen ein klassischer Shooter mit einer zwar spannenden, aber linearen Story.

Wenn man sich in Blood & Truth unter anderem in Slow Motion den Weg frei schießt, sollte man dieses vorzugsweise mit dem Move-Controller und nicht mit dem ebenfalls unterstützten Dualshock 4 erledigen, da man hiermit Waffen wie die Doppelpistolen dann doch wesentlich besser steuern kann. Ist unser Schießeisen dann mal leergeschossen, drücken wir jedoch nicht einfach auf einen Knopf um nachzuladen. Wir greifen zu unserem Magazin und müssen es in die Waffe stecken. Das wirkt natürlich besonders realistisch und gut durchdacht. Hin und wieder setzt jedoch die Steuerung etwas aus und so kann es passieren, dass in bestimmten Momenten Animationsfehler auftreten.

Diese kleinen Bugs verschmerzt man leicht, wenn man die schicke Grafik und das Motion Capturing betrachtet. Ersteres ist gut gelungen und Letzteres herausragend und wird mit einem klasse Sound untermalt, was die kinoreife Inszenierung komplettiert. Als Manko ist hier jedoch anzuführen, dass die grafische Darstellung der Arme fehlt. Dadurch starre ich gerade bei Aktionen auf zwei schwebende Hände, was etwas unschön ist, aber man kann darüber hinweg schauen.

Unser Fazit
Das ist natürlich gutes Marketing: Sony verkauft eine VR-Brille und entwickelt später einen der besten Shooter für seine eigene VR-Brille. Gute Arbeit hat das Londoner Studio hier ohne Zweifel geleistet. Man ist direkt im Geschehen und fühlt sich als Teil einer spannenden Gangstergeschichte, die zwar nicht tiefgreifend, aber unterhaltsam ist. Mit der viel gefürchteten Motion Sickness hatte ich glücklicherweise nicht zu kämpfen und so konnte ich das komplette Game genießen. Wer also bereits eine VR-Brille zu Hause hat oder sich eine zulegen möchte, dem sei Blood & Truth wärmstens empfohlen.

Blood & Truth: Mitten im Film dank VR – Review | Test
7.5
Grafik
8
Sound
8.5
Steuerung
9.5
Spiele Spaß
9
Preis Leistung
Gesamtwertung 8.5 / 10
Unser Fazit
London Studios hat alles gegeben, während sie dieses Spiel entwickelt haben und ich danke ihnen jeden Tag dafür - endlich erfüllt sich mein Traum, einen Actionfilm erleben zu können.
Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel