-1.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Samstag, Dezember 10, 2022

Pro Evolution Soccer eFootball PES 2020 – Review | Test

Es ist wieder soweit: Die Sommerpause hat ein Ende und die Fußball-Enthusiasten können sich wieder ihrem liebsten Hobby widmen. Selbstverständlich erscheinen gerade passend dazu die neuen Fußball-Simulationen für die Saison 2019/20. Das neue PES 2020 für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One darf hier natürlich nicht fehlen. Ich habe mir den neusten Titel der Reihe einmal genauer angeschaut und verrate euch, ob echtes Fußball-Feeling aufkommt.

Konami liefert uns bei eFootball PES 2020 auch dieses Jahr wieder einige Änderungen. So kommt der Titel, der dieses Jahr Lionel Messi auf dem Cover trägt, unter anderem mit Änderungen im Gameplay und in der Meister-Liga daher. Zu Beginn wähle ich wie gewohnt eine Mannschaft aus. Hier kommt auch gleich das größte Problem zum Tragen: Deutsche Mannschaften sucht man wie gewohnt aufgrund von Problemen bei der Lizensierung fast vergeblich und so lassen sich aus der Bundesliga lediglich Bayern, Schalke und Leverkusen auswählen. Das ist schade, aber Konami entschädigt in Sachen Lizensierung zu späterem Zeitpunkt mit einem kostenlosen DLC, dazu aber am Ende mehr.

Im Vergleich zum Vorgänger hat sich unter anderem das Passsystem etwas verändert. So muss beim Passspiel mehr auf die Präzision geachtet werden, was einerseits den Schwierigkeitsgrad erhöht, andererseits jedoch für deutlich mehr Realismus sorgt. Als weiterer Punkt ist das neue Finesse-Dribbling hervorzuheben. Hier ist es möglich, dem Gegner eine Bewegung in eine bestimmte Richtung anzutäuschen, um dann mit einer entgegengesetzten Bewegung an ihm im Sprint vorbeizuziehen. Das ist schön anzusehen, aber in der Praxis schwer umzusetzen und erfordert einiges an Übung. Man sollte hier also ruhig einige Zeit im Training verbringen, um den Move zu lernen. Einmal gelernt macht es aber umso mehr Spaß, wenn man mit Leroy Sané mittels Finesse-Dribbling an Christiano Ronaldo vorbeizieht. Auch die Torhüter haben sich deutlich verbessert. Diese agieren realistischer und fausten in den passenden Situationen den Ball weg. Abgerundet wird dies durch die grundsätzlich verbesserte K.I. des Spiels: Statt den Ball in der Defensive hin und wieder sinnlos ins Aus zu spielen, werden Anspielstationen gesucht und ein Aufbauspiel aus der Defensive heraus forciert.

Die Meister-Liga erhält ebenfalls einige Neuerungen. So wird sie um die Möglichkeit ergänzt, Fußballerlegenden als Trainer zu wählen und erhält außerdem ansehnliche Videos, welche den teilweise trockenen Manageranteil etwas auflockern sollen. Hier haben wir im Rahmen von Dialogen Auswahlmöglichkeiten und können so Saisonziele festlegen. Im Online-Modus erhalten wir außerdem jetzt einen Match-Day-Modus. Hier wählt man eine Mannschaft und spielt gegen andere Spieler im Rahmen wöchentlicher Events innerhalb einer Gruppe. Ansonsten bleibt spielerisch wieder viel beim Alten und wir versuchen die Meister-Liga zu gewinnen, leveln wie gewohnt Spieler mit Erfahrungspunkten hoch und versuchen, uns auf dem Transfermarkt durchzusetzen.

An der Technik hat Konami auch ein wenig geschraubt. Besonders ins Auge fallen die realistischeren Schatten sowie die verbesserten Spielermodelle, die noch ein wenig besser aussehen als beim Vorgänger. Auch die Steuerung ist bei PES wieder gewohnt gut und intuitiv gestaltet. Soundtechnisch hätte Konami jedoch gerne etwas mehr bieten können. Stadionfeeling kommt auf, gar keine Frage, jedoch stört der Kommentator mit unqualifizierten und teils falschen Aussagen, was wir jedoch bereits von den Vorgängern gewohnt sind.

Für alle, denen die Sommerpause zu lang war und die sich nach der geballten Ladung Fußball sehnen, ist eFootball PES 2020 der richtige Titel um das Runde wieder ins Eckige zu befördern. Konami hat in Sachen Realismus noch einmal etwas nachgebessert und Passspiel sowie Torhüter verbessert. Selbstverständlich kann man sich am Kommentator, aber vor allem an den fehlenden Lizenzen für die meisten Bundesligavereine stören, jedoch seien die Skeptiker darauf hingewiesen, dass im kommenden Jahr die Europameisterschaft stattfindet und PES 2020 offizieller Partner ist. Entsprechend wird ein Euro 2020 DLC kostenfrei zur Verfügung stehen und nachgereicht, was das Spiel nochmal ganz gewaltig aufwertet.

PES 2020 ist bereits für Xbox One, PlayStation 4 und PC verfügbar.

Pro Evolution Soccer eFootball PES 2020 – Review | Test
8
Grafik
8.5
Sound
8
Steuerung
8
Spiele Spaß
7.5
Preis Leistung
Gesamtwertung 8 / 10
Unser Fazit
Für alle, denen die Sommerpause zu lang war und die sich nach der geballten Ladung Fußball sehnen, ist eFootball PES 2020 der richtige Titel um das Runde wieder ins Eckige zu befördern.
Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel