0.4 C
Bundesrepublik Deutschland
Montag, Februar 6, 2023

Unrailed! – Preisgekrönt mit dem TOMMI erhält es jetzt das erste Update!

Publisher Daedalic Entertainment und Entwickler Indoor Astronaut veröffentlichen heute das erste Update zu ihrem Party-Koop-Schienenbau-Hit Unrailed!, der kürzlich den TOMMI-Kindersoftwarepreis gewinnen konnte. Wagonweise neue Inhalte kommen heute Abend um 19 Uhr und machen das Rennen gegen den unaufhaltsamen Zug noch spannender.

Mehrere neue Wagons eröffnen zusätzliche Möglichkeiten, die eigenen Ressourcen unter Zeitdruck zu managen. Wie wäre es mit dem neuen Abbauwagen, der automatisch in der Nähe befindliche Ressourcen abbaut, dabei aber wertvolles Eisen verbraucht? Oder mit dem Staubsaugerwagen, der auf Kosten des Holzvorrats Gegenstände in der Umgebung einsammelt? Es gibt auch einen Bremswagen, der aufgeladen wird, indem man mit Schwung dagegen rennt. Auf Spieler mit Supporter Pack  wartet außerdem ein Wagon mit Spielautomat.

Zusätzlich werden mit dem heutigen Update auch neue Achievements, Aufgaben und eine Reihe an Bug Fixes und Performance-Verbesserungen eingeführt. Und zu guter Letzt: Der Supporter-Sombrero bleibt endlich da, wo er hingehört!

Unrailed! verlangt seinen Spielern Strategie, Koordination und Kommunikation in einer Reihe verschiedener Gameplay-Modi ab – sonst entgleist der Zug schneller, als man “wo ist die Axt?!” rufen kann. Plant voraus, fällt Bäume und klopft Steine, legt Schienen durch schwieriges Gelände, verbessert den Zug durch neue Wagons und haltet euch die seltsamen Kreaturen vom Hals, die euch einen Strich durch die Rechnung machen wollen. Spielt im Koop mit bis zu vier Spielern, stellt euch dem Endless Mode, wo ein falscher Schritt das Ende bedeutet oder versucht, euren Zug im kompetitiven Multiplayer schneller ans Ziel zu bringen, als eure Gegner.

Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
100FollowerFolgen
1,520AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel