4.3 C
Bundesrepublik Deutschland
Mittwoch, Februar 1, 2023

NETGEAR – 4G-/LTE-Unterstützung , wo normale DSL-Anschlüsse nicht genug Leistung bieten

Die zunehmende Digitalisierung des Arbeitsplatzes bedeutet gleichzeitig neue Technologien und mehr internetgesteuerte Tools sowie Geräte. Sprachassistenten und digitale Kommunikationsplattformen – der sogenannte Workspace 4.0 – sollen in Zukunft die Arbeitsprozesse vereinfachen. Das Thema Home Office spielt dabei sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber eine immer wichtigere Rolle. Bereits vor der aktuellen Situation um COVID-19 setzen nach einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) schon 26% der Mitarbeiter auf mobiles Arbeiten unterwegs oder zu Hause. Laut einer Umfrage des Branchenverbands BITKOM bieten dies sogar über 40% der Arbeitgeber an. Und die Zahlen dürften aktuell noch wesentlich höher liegen.

Unweigerlich stellt sich dabei für jedes Unternehmen und jeden Mitarbeiter die Frage, wie man in der heutigen „Always On“-Gesellschaft sicherstellen kann, dass man auch tatsächlich überall dort Zugang zum Netz hat, wo man ihn benötigt. NETGEAR (NASDAQ: NTGR) als weltweit führender Anbieter von Netzwerklösungen sowie intelligenten Produkten für Smart Homes, Gaming und Streaming, bietet dafür ein breites Sortiment an mobilen Router- und Hotspot-Lösungen an, die vor allem auch im Einsatz im Home Office in Gebieten mit schlecht ausgebautem Breitband-Anschluss eine echte Alternative für einen Highspeed-Internet-Zugang darstellen. Die mobilen Router von NETGEAR errichten dabei ein sicheres WLAN für bis zu 30 verbundene Devices gleichzeitig und ermöglichen Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 2 Gbit/s.

Home Office mit Tücken

Viele Arbeitgeber ergreifen in diesen Tagen prophylaktisch oder gesetzlich vorgegeben Vorkehrungsmaßnahmen und setzen auf das Arbeiten im Home Office, um Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht unnötigen Gefahren auszusetzen. Damit ein sicherer Austausch bzw. die reibungslose Kommunikation zwischen Kollegen und Kunden gewährleistet ist, ist ein schneller und zuverlässiger Internetzugang derzeit umso entscheidender. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Großstadt können diesbezüglich in der Regel auf eine flächendeckende Breitbandverfügbarkeit vertrauen. Ihre Kolleginnen und Kollegen aus ländlichen Gebieten klagen dagegen häufig noch über langsames, unzuverlässiges Internet aus der heimischen Telefondose. Der Ausbau von schnellen DSL- oder Kabelverbindungen ist auch heute noch immer nicht weit genug vorangeschritten, um selbst in städtischen Einzugsgebieten Highspeed-Internet für alle Bewohner zu garantieren. Während es beim Breitbandausbau in Deutschland noch deutlichen Nachholbedarf gibt, sind die Mobilfunkbetreiber bereits erheblich weiter. Auch in überregionalen Gebieten findet man vermehrt eine starke Netzabdeckung, sodass auch in Regionen ohne flächendeckendes Breitband-DSL, 4G/LTE-Verbindungen möglich sind. Hier bieten sich die mobilen Router von NETGEAR perfekt als Ersatz für stationäre, unzureichende DSL-Lösungen an, da sie auch im Home Office schnelles, zuverlässiges und sicheres Internet bereitstellen können.

Highspeed-Internet per Mobilfunk

Mobile Router nutzen nicht die vorhandene DSL- oder Kabelleitung, um eine Internetverbindung herzustellen, sie greifen dafür auf das vorhandene Mobilfunknetz zurück. Für den Betrieb sind somit lediglich eine Sim-Karte und ein zugehöriger Mobilfunk-Datentarif notwendig. Je nach verfügbarer Netzqualität und gewähltem Tarif kann so eine 4G-/LTE-Verbindung genutzt werden, um ein schnelles, leistungsstarkes WLAN-Netz mit unterschiedlichen Geräten aufzubauen. Im Vergleich zum Hotspot per Smartphone sind mobile Router perfekt für den dauerhaften Einsatz als WLAN-Router oder Hotspot geeignet. So können gleich mehrere WLAN-fähige Devices mit dem mobilen Router verbunden werden, ohne seine Leistungsfähigkeit zu mindern oder den Prozessor zu überlasten. Zusätzliche Smartphones, Tablets oder andere Geräte müssen dafür nur einmal mit ihm verknüpft werden. Anschließend sind sie dann über ein WLAN, das vom mobilen Router aufgebaut wird, mit dem Internet verbunden. Da LTE-Router zudem auch akkubetrieben nutzbar und äußerst handlich sind, können sie überall hin mitgenommen werden – ob in den eignen vier Wänden oder auf Reisen. Sollte der mobile Router einmal die Verbindung zum Mobilfunksignal verlieren, stellt er diese bei erneutem Empfang automatisch wieder her, das aufgebaute WLAN bleibt erhalten, eingebundene Geräte müssen so nicht umständlich einzeln wieder eingebucht werden. Bei einer stabilen 4G-Verbindung sind mit mobilen Routern, wie dem NETGEAR Nighthawk M2, sogar Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 2Gbit/s möglich. Im Home Office und unterwegs können Arbeitnehmer so sicherstellen, dass sie auch größere Daten problemlos von Intranets, Servern oder Filesharing-Portalen beziehen und verarbeiten können.

Für jeden Bedarf die richtige Lösung

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach mobilen Routern deutlich gestiegen und mit ihr wächst auch das verfügbare Angebot. NETGEAR deckt dabei mit seinem umfangreichen Produktsortiment eine große Bandbreite an mobilen WLAN-Lösungen ab, die vom Einsteiger- bis zum Hochleistungsmodell für jeden Anwendungszweck die passende Lösung liefern.

Für den Start ins mobile Arbeiten bietet sich die NETGEAR AirCard AC797 an. Der mobile HotSpot stellt auch im Home Office eine sichere Netzwerkverbindung über Mobilfunk her, dank des eigenen passwortgeschützten WLANs, Zugangskontrollen, Gastnetzwerken und anderen Sicherheitsmaßnahmen wie Firewall und Portfilterung. Vertrauliche Daten sind im eigenen Netzwerk somit optimal geschützt. Die AirCard AC797 bringt bis zu 15 Geräte problemlos ins Internet und ist für eine UVP von EUR 179,99 erhältlich.

Fortgeschrittene Anwender finden im NETGEAR Nighthawk M1 ein Gigabit-Ethernet-LTE-Gerät, das mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s sowie Upload- Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s optimiert ist und für ein ausgezeichnetes mobiles Breitbanderlebnis steht. Durch die Unterstützung von 4G-LTE-Advanced bietet dieser mobile Highspeed-Router überall die bestmögliche Internetverbindung.

Der Nighthawk M1 bringt bis zu 30 Geräte ins Internet und wird zu einer UVP von EUR 309,99 angeboten.

Der branchenweite Maßstab in dieser Produkt-Kategorie ist der NETGEAR Nighthawk M2. Mit ihm sind Höchstgeschwindigkeiten im Download von bis zu 2 Gbit/s möglich – und das für bis zu 20 verbundene Endgeräte. Außerdem verfügt er unter anderem über ein intuitiv zu bedienendes Touch-Display und bietet die Möglichkeit, die LTE-Verbindung über WLAN oder Ethernet an einen alternativen Access-Point auszulagern.

Der NETGEAR Nighthawk M2 ist für eine UVP von EUR 429,99 erhältlich.

Alle mobilen Router von NETGEAR sind im führenden Fachhandel und Online erhältlich.

TopTechNews empfiehlt:

319,00€
349,99€
Auf Lager
54 new from 318,00€
13 used from 249,90€
as of 30. Dezember 2022 18:45
Amazon.de
32,90€
44,99€
Auf Lager
59 new from 32,90€
1 used from 32,13€
as of 30. Dezember 2022 18:45
Amazon.de
18,91€
19,90€
Auf Lager
59 new from 18,91€
2 used from 15,00€
as of 30. Dezember 2022 18:45
Amazon.de
199,90€
Auf Lager
1 used from 199,90€
as of 30. Dezember 2022 18:45
Amazon.de
24,90€
36,99€
Auf Lager
67 new from 24,90€
5 used from 23,22€
as of 30. Dezember 2022 18:45
Amazon.de
14,90€
22,99€
Auf Lager
49 new from 14,90€
3 used from 14,75€
as of 30. Dezember 2022 18:45
Amazon.de
409,99€
Auf Lager
3 new from 409,99€
as of 30. Dezember 2022 18:45
Amazon.de
235,73€
424,99€
Auf Lager
16 new from 233,65€
23 used from 219,23€
as of 30. Dezember 2022 18:45
Amazon.de
25,89€
36,99€
Auf Lager
51 new from 25,89€
8 used from 21,02€
as of 30. Dezember 2022 18:45
Amazon.de
Aktualisiert am 30. Dezember 2022 18:45
Christian Kleinheider
Christian Kleinheiderhttps://www.twitch.tv/garfield_topgamingnews
Ich heiße Christian und mit meinen Baujahr ´81 gehöre ich zu den älteren Eisen der Gamer, wobei ich damit aber immer noch nahe am europäischen Altersdurchschnitt liege :) Ich lebe mit meiner kleinen Familie (meiner Frau, meinen Töchtern und ner Hand voll Haustieren) im Osnabrücker Land. Meine Leidenschaft zum Zocken fing Weihnachten 1990 mit dem Urgesteine der Konsolen, dem Game Boy an. Und mit den Jahren habe ich so einige Konsolen und Computersysteme durch, C64, SNES, N64, GC, WII, PS1, PS2, PS3, XBOX ONE S und PC. Bei den Spielen selbst hatte ich nie ein eindeutiges Genre dem ich nachgehe, es gab seine Phasen aber nie einen roten Faden der sich durchgezogen hat. mal waren es die J´n´R, dann Sport (von FiFA, NBA, NHL), denn Rennsport Spielen (GT, F1,...), Shooter, RPs, MMORPG, EZStrategie, Aufbausimus,... die Liste könnte ich ewig weiter führen. Nur MOBAs haben mich nie wirklich fixen können. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Wenn ihr Interesse habt dürft ihr mich gerne adden. Bei Twitch bin ich auch zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs und würde mich über einen follow freuen. Twitch: Garfield2808 Steam : Chris2808 Origin: chris28081 GuildWars: christian.5724 XBOX: Garfield288

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
100FollowerFolgen
1,520AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel