5.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Montag, April 22, 2024

Review: Commandos 2 – HD Remaster für die Switch – Mehr als nur Nostalgie?

Die Nintendo Switch hat bei mir und meiner Familie im “Gaming-Alltag” eine ganz besondere Stellung eingenommen. So findet sich auf dieser Konsole mittlerweile für jeden von uns etwas – darunter auch der ein oder andere Titel, bei dem ich etwas nostalgisch werde. Einer dieser Titel, der jetzt für die Switch erschienen ist und dieses Gefühl bei mir weckt ist “Commandos 2”. Was habe ich 2001 hier Zeit drin investiert und die spannenden Runden genossen. Auch wenn das Thema mit dem Zweiten Weltkrieg etwas schwerer wirkt, als es zum Beispiel in Tropico 6 der Fall ist. Doch ist das nur das Nostalgie-Gefühl, oder ist die Portierung für die Switch wirklich gut gelungen?

Doch worum geht es in Commandos 2? Statt direkt mit einer Armee gegen die Nazis zu ziehen, ist man hier mit einem kleinen Einsatztrupp von bis zu neun Personen oder Hunden unterwegs. Auf den zehn verschiedenen Maps müssen somit Aufgaben bewältigt werden – und das im Idealfall ohne entdeckt zu werden. Hierbei reicht die Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten von der Suche nach versteckten Minen bis hin zur Sabotage. Das geschieht, indem man die verschiedenen speziellen Fähigkeiten der Truppenmitglieder nutzt. So gibt es welche, die besonders leise Schleichen oder besonders schnell kriechen. Oder man hat ziemlich starke Mitglieder, die dann mal eben einen Feind überwältigen und K.O. schlagen. Somit besteht in jedem Level die Herausforderung, seine Leute sicher durch die Level zu führen und die Aufgaben zu erledigen. Dabei muss man natürlich gleichzeitig immer die Feinde im Blick haben, damit man denen nicht vor die Waffe rennt.

Commandos 2 ist dabei schon immer ein Spiel gewesen, dass den Strategie Part wirklich groß schreibt. Einfach durch die Level rennen geht hier tatsächlich nicht. Mit der Zeit lernt man die verschiedenen Fähigkeiten der Truppenmitglieder geschickt einzusetzen und so wird eine spannende Schleichaction geboten. Auch der Blick, welche Deckung wann sinnvoll ist und wie die Umgebung sich eventuell zum eigenen Vorteil nutzen lässt, hat man irgendwann raus. Doch bis dahin benötigt man ein wenig Frustresistenz, denn das Spiel fordert.

Die Steuerung gestaltet sich hierbei am Anfang kompliziert, aufgrund der komplexen Möglichkeiten. Neben den verschiedenen Fähigkeiten, die eingesetzt werden wollen, muss man zwischen den verschiedenen Soldaten hin und her wechseln, was mit der linken L-Taste möglich ist. Sehr einfach und schön hingegen ist die Bewegungssteuerung der Soldaten – hier nutzt ihr einfach den Stick um die Soldaten zu ihrem Ziel zu bewegen. Schwieriger wird es hingegen beim Ausschalten der Soldaten. Dies geschieht mit einem kurzen Druck auf ZR; hält man dieses aber etwas zu lange, wird stattdessen die Waffe gewechselt. Hier habe ich ein paar Mal Probleme gehabt, was aber mit der Zeit nicht mehr ins Gewicht fällt oder gänzlich verfliegt, weil man sich an die Steuerung gewöhnt hat.

Aber wenn man sich etwas mit der Steuerung befasst hat, ist diese sehr sinnvoll genutzt und zugänglich. Allein die vielen Möglichkeiten und verschiedenen Belegungen bringen den ein oder anderen Druckfehler mal mit sich, was aber aufgrund der Masse einfach nicht zu vermeiden ist. Und ist dann doch mal wieder der Frust groß, profitiert man von der schnellen und angenehmen Speicher- und Ladezeit. Somit ist ein kurzer Neustart aufgrund eines Fehlers auch vollkommen vertretbar.

Zu guter letzte sei gesagt – wir haben hier ein Remastered. Und das sieht man auch. Die Texturen und die Auflösungen wurden verbessert und liefern ein schönes Ergebnis. Hier wurde gerade für die Switch eine wundervolle Arbeit geleistet, welche sich wirklich sehen lassen kann. Kombiniert mit der guten Performance erhält man ein rundum gutes Paket.

Eingangs habe ich die Frage aufgeworfen, ob das Spiel wirklich gut ist, oder ob ich hier einfach in die “Nostalgie-Falle” getappt bin. Am Ende dieses Reviews lässt sich das tatsächlich nicht wirklich sagen. Die Grafik ist spürbar besser im Vergleich zum Original von 2001 und kann auch bei neueren Spielern durchaus Interesse wecken. Allerdings im Vergleich zu den ganz aktuellen Strategiespielen hält auch Commandos 2 – HD Remaster nicht mit. Das Alter bleibt immer sichtbar und spürbar. Andererseits muss man zu gute Halten: Auf der Switch sind schöne und gute Strategiespiele Mangelware und Commandos 2 füllt diese Lücke hier sehr gut aus. Zumal man hier eine wirkliche Herausforderung bekommt, die es so leider selten gibt. Und für einen langfristigen Spielspaß ist hier definitiv gesorgt. Auch wenn die Zahl der Maps gering klingt, so braucht es mit absoluter Sicherheit mehrere Anläufe, bevor alles reibungslos funktioniert und man den perfekten Weg gefunden hat.

Insgesamt ist Commandos 2 – HD Remaster ein wirklich sehr schönes Spiel für die Nintendo Switch. Die Möglichkeiten sind wirklich groß, sodass man verschiedene Ideen und Wege gestalten kann, um die Aufgaben zu lösen. Der Strategiepart wird groß geschrieben und liegt, wie bereits 2001 beim Original, absolut im Fokus. Die Steuerung ist gut durchdacht und macht wirklich Spaß, sodass die einzigen Frustmomente die knackigen Wege zum Ziel bleiben, welche man sich selbst steckt. Zudem ist das ganze Paket auf der Switch wirklich schön anzusehen. Für die “alten Hasen”, welche das Original gespielt und geliebt haben, ist Commandos 2 – HD Remaster ein absolutes Muss. Für jene jüngere Generation, welche das Original nicht gespielt hat, ist dies der perfekte Einstieg in die Welt der wirklich schönen Strategie Games.
Review: Commandos 2 – HD Remaster für die Switch – Mehr als nur Nostalgie?
7.5
Grafik
7
Sound
8
Steuerung
7
Spiele Spaß
7.5
Preis Leistung
Gesamtwertung 7.4 / 10
Unser Fazit
Ich bin im totalen Nostalgie-Feeling! Commandos 2 habe ich damals unglaublich gerne und viel gespielt und verschiedene Strategien ausprobiert. Das ich das jetzt auf der Switch kann begeistert mich tatsächlich extrem. Insbesondere, da die Steuerung wirklich gelungen ist und Freude bereitet. Und die schönere Grafik ist eine schöne Dreingabe, die das Spiel durchaus auch "jüngerem" Publikum zugänglich macht. Wer knackige Strategie mag, ist hier definitiv gut bedient!

TopTechNews empfiehlt:

29,95€
Auf Lager
3 used from 18,57€
as of 30. März 2024 09:04
Amazon.de
44,95€
Auf Lager
as of 30. März 2024 09:04
Amazon.de
Aktualisiert am 30. März 2024 09:04
Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel