5.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Montag, April 22, 2024

Metin2 erhält neuen Content – Könnt ihr die Schlangenkönigin schlagen?

Gameforge kündigt heute neue Inhalte für den gefährlichen Kontinent Yohara an. Am 23. Februar 2021 erscheint mit Curse of the Serpent Queen das nächste große Update für das legendäre Action-MMORPG Metin2. Curse of the Serpent Queen erweitert Yohara mit tödlichen Dungeons, herausfordernden Bossen sowie neuen hochstufigen Rüstungen für die Spieler.

Die verschlagene und tödliche Schlangenkönigin Nethis, rechte Hand von Sung Mahi, strebt nach Macht für ihren Gebieter. Als sie von einem uralten Tempel tief im Osten Yoharas erfährt, macht sich Nethis auf die Suche nach diesem Ort der Macht, um ihn im Namen Sung Mas zu beanspruchen und einen Schatz zu bergen, der das Schicksal zu ihren Gunsten wenden könnte. Doch Macht hat ihren Preis … Als sie schließlich den Tempel erreicht, bricht ein grausamer Fluch über Nethis und ihre Armee herein, der sie in schreckliche schlangenartige Wesen verwandelt. Nun liegt es in den Händen tapferer Helden, die Schlangenkönigin Nethis und ihre Heerscharen zurückzuschlagen und ihr die Kontrolle über den Tempel zu entreißen.

Metin2: Conquerors of Yohara – Curse of the Serpent Queen bietet jede Menge neuer Features:

  • Neue Zone – Yilad-Pass: Auf verschlungenen Pfaden führt die Reise der Spieler zum Schlangentempel, wo neue, spannende Abenteuer warten. Wachsamkeit ist das oberste Gebot, denn die Generäle und ihre verderbte Brut setzen alles daran, die Spieler aufzuhalten. Wer sich tapfer durch alle Gefahren kämpft, wird schließlich mit neuen legendären Rüstungen belohnt.
  • Neuer Dungeon – Schlangentempel: Im Herzen des Yilad-Passes verschanzt sich Nethis in ihrem uneinnehmbaren Unterschlupf: dem Schlangentempel. Die aufregenden, mit herausfordernden neuen Mechaniken versehenen Kämpfe gegen die schlüpfrigen Schlangenmonster über mehrere Kellerebenen lohnen sich. Seltene Drops wie die neuen Schlangenrüstungen warten nur darauf, von den Abenteurern erbeutet zu werden. Allerdings ist Eile geboten, denn wer nicht bei der Schlangenstatue craftet, hat nur 10 Minuten, bis der Fluch der Schlangenkönigin ihn trifft!
  • Mysteriöser Dungeon – Namgankluft: Die Namgankluft ist ein verschlungener Irrgarten, in dem fortlaufend verschiedene Monster spawnen. Die Beute in Form von hochstufigen Waffen und neuen geheimnisvollen Talismanen entlohnt die Spieler für die harten Kämpfe.
  • Neues Rüstungsset – Schlangenrüstung: Die mächtige Schlangenrüstung bietet hervorragenden Schutz und kann außerdem mit verschiedenen Boni ausgestattet und aufgewertet werden.

Das von Webzen entwickelte Free-to-Play-Spiel Metin2 ist in der bedrohlichen Welt des Drachengottes angesiedelt, in der die Spieler aufregende Kämpfe gegen gefährliche Kreaturen und legendäre Bosse bestreiten. Metin2 wird von Publisher Gameforge betreut, ist in mehr als 16 Sprachen verfügbar und gehört zu den beliebtesten MMORPGs Europas. Seit mittlerweile über 16 Jahren ziehen tausende Spieler weltweit in der mittelalterlichen, asiatisch angehauchten Spielwelt ins Abenteuer.

Metin2: Conquerors of Yohara – Curse of the Serpent Queen ist ab dem 23. Februar 2021 kostenlos auf der offiziellen Gameforge-Seite und auf Steam verfügbar. Metin2 erobert nicht nur neue Ufer, sondern auch neue Plattformen, denn der Titel ist nun für GeForce Now! verfügbar.

TopTechNews empfiehlt:

Ausverkauft
Amazon.de
17,00€
Auf Lager
as of 4. November 2023 04:25
Amazon.de
32,00€
Auf Lager
2 new from 32,00€
as of 4. November 2023 04:25
Amazon.de
21,46€
Auf Lager
6 new from 17,31€
6 used from 3,62€
as of 4. November 2023 04:25
Amazon.de
26,57€
Auf Lager
9 new from 23,57€
2 used from 20,48€
as of 4. November 2023 04:25
Amazon.de
14,00€
Auf Lager
26 new from 14,00€
9 used from 4,98€
as of 4. November 2023 04:25
Amazon.de
2,49€
Auf Lager
as of 4. November 2023 04:25
Amazon.de
Aktualisiert am 4. November 2023 04:25
Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel