1.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Mittwoch, Dezember 7, 2022

Review: Roccat Syn Pro Air Headset im Test

Ein gutes Headset ist unabdingbar. Egal wann, egal wo: Erstklassiger Sound ist wichtig. In Zeiten des Lockdowns sind Meetings und Zoomcalls immer essenzieller für unseren Alltag geworden. Hinzu kommt noch, dass nach dem Spaß das Vergnügen folgt und wir uns nur zu gern in Dungeons und in Kriegschauplätzen mit einigen unserer Mates verlieren. Die Firma Roccat ist seit Jahren im Gaming- und Equipmentsektor ein Name, der im Gedächtnis bleibt. Mit den Syn Pro Air bekommst du 3D-Audio mit Komfortpaket, so ist zumindest das Versprechen. Ob Roccat diesem Versprechen gerecht werden kann oder ob noch Potential zur Verbesserung besteht, das wollen wir dir in dieser Review aufzeigen:

Optik und Inbetriebnahme:
Die Kopfhörer selbst sind in schwarzem Plastik ummantelt und nach klassischer Art mit Schaumstoff am Kopf und an den Hörmuscheln gepolstert. Die drehbaren Scharniere und die leicht verstellbaren Längenadapter der zwei Hörteile passen auf die unterschiedlichsten Kopfformen. Somit bist du hiermit richtig ausgestattet, egal ob dein Kopf groß, klein oder überdurchschnittlich länglich ausfällt. In den unteren Bereichen der Hörer sind LED-Lamellen verbaut, die dank AIMO-Technologie schnell und einfach in Millionen von Farbspektren konfigurierbar ist. Das kommt nicht nur uns, sondern auch dir sehr zupass. Ein Gaming-Setup, was mit Leidenschaft gestaltet wird, hat oft ein einheitliches Layout. Ob RGB-Beleuchtung an der Tastatur, LED-Relays im PC-Gehäuse oder eben innerhalb des Headsets: Mit einheitlichen Farben wirkt alles gleich spannender und macht den Gamingmarathon interessanter.

Die ProSpecs Polster an den Ohrmuscheln sorgen für ähnlich hohen Komfort beim Tragen. Das fällt vor allem dann auf, wenn man die Kopfhörer längere Zeit am Stück trägt. Ob im Meeting oder in einer Session: Selbst das Headset mit dem besten Sound hilft nichts, wenn es nach kurzer Zeit Druckstellen verursacht.

Technischer Overview:
Roccat wirbt bei seinen Syn Pro Air mit 3D-Audio. Das Konzept geht auf und kann dir leicht zum Sieg bei Häuserkämpfen oder beim Monsterfarming helfen. Durch den 3D-Effekt bekommst du auch durch die verschiedenen In-Game Sounds die Richtung angezeigt, aus der die Geräusche kommen. Das erleichtert die Erfüllung jeder Mission und trifft für die Zielgruppe der Gamer voll ins Schwarze. Bleiben wir bei In-Game Sounds, wurde noch ein weiteres Feature verbaut, was unsere Aufmerksamkeit erregt hat: Ist der Modus aktiviert, werden essenzielle Geräusche automatisch verstärkt, sodass du sie als wertvollen Hinweis deuten kannst und sie nicht einfach überhörst. Die 50mm großen Nanolautsprecher von Turtle Beach, die die Ohrmuscheln komplett ausfüllen, upgraden dein Spielerlebnis von 7.1 Surround-Sound zu intensivem Gaming-Soundtrack.

Aus technischer Sicht liefert Roccat einiges ab. Abgesehen von der praktischen Option, durch den USB-A Adapter mit Stellar Wireless von jeglichen Kabeln ungebunden zu zocken, überzeugt uns vor allem die Akkuleistung. Der Frequenzbereich liegt hier bei einem respektablen Spektrum von 20 HZ- 20GHz. Ladbar sind die Syn Pro Air via USB-C, was mittlerweile zum gängigen Anschluss für die meisten Smartphones geworden ist, sodass ein Ladekabel für alle deine Geräte reicht. Innerhalb von 15 Minuten Ladezeit gewinnst du bis zu 5 Stunden Betriebsdauer deines Headsets dazu. Insgesamt lassen sich die 3D-Kopfhörer von Roccat bis zu 24 Stunden nutzen, ohne neu geladen zu werden (vorausgesetzt, der Akku ist voll).

Der Memory-Foam Überzug der Ohrpolster, das gesamte Gehäuse und die Bügel sind mit speziellem Stoff überzogen. Zwar hat es keinen Tech-Bezug, ist aber technisch relevant, weswegen wir es erwähnen müssen. Die Roccat Headphones wurden mit Sporttextil ausgestattet, wodurch die Polsterung atmungsaktiv und hitzeabweisend ist. Viele Gaming Headsets vernachlässigen diesen Punkt des Tragekomforts und wir sehen es als sehr großen Pluspunkt für die Syn Air Pro, dass für längere Intervalle vor dem PC Vorkehrungen getroffen wurden, um das Tragen von Kopfhörern nicht unnötig unangenehm zu machen.

Hinzu kommt, dass das Mikro des Headsets durch praktische Klickverbindung leicht installierbar und wieder Abzunehmen ist. In-Game ist es durch Flip to mute Modus leicht zu Deaktivieren. Sollte also etwas dazwischenkommen, ist dein Ton ohne Verlassen des Spiels schnell ausgeschaltet und kann mit nur einem Handgriff wieder angestellt werden.

Roccat weiß offenbar, wie Headsets konstruiert werden müssen. Sowohl im Punkt der Hard Data, also der technischen Ausstattung, als auch hinsichtlich der Konstruktion wurde sehr viel richtig gemacht!

Preis und Leistung:
Auch wenn die Roccat Syn Air Pro mit 150 Euro UVP eine ordentliche Menge an Geld kostet, sind wir von der Langlebigkeit des Produkts durchaus überzeugt. Sowohl die kabellose Bedienbarkeit als auch die lange Akkulaufzeit, die custom-color Option und die robuste Bauweise des Headsets sind für uns als Kaufanreize zu verbuchen. Was jedoch noch mehr ins Gewicht fällt ist die ergonomische Bauweise des Headsets inklusive hitzebeständiger Beschichtung.

Die Roccat Syn Pro Air sind vielseitig nutzbar. Durch die schlichte Machart eignen sie sich ohne Aktivierung der LEDs sowohl für Meetings in Schule, Uni und Beruf, als auch in der Feierabendgestaltung. Sie dienen also nicht nur als Kopfhörer plus Mikrofon, die dann ausgepackt werden, wenn mal wieder ein wenig Freizeit zur Verfügung steht. Viel eher sind sie so etwas wie das every day carry, Kopfhörer für jede Lebenslage. Mit 3D-Audio bekommst du alles mit, was du hören musst. Durch 24 Stunden Akkulaufzeit kannst du sie tatsächlich den ganzen Tag durchgängig nutzen und durch den Memory Foam wird auch stundenlange Nutzung nicht unbequem. Wir empfehlen die Syn Pro Air also auf ganzer Linie, auch wenn der Preis von 150 Euro nicht gerade gering angesetzt ist. Für das, was geliefert wird, ist er aber mehr als gerechtfertigt.

Review: Roccat Syn Pro Air Headset im Test
9
Qualität
8.5
Steuerung
9
Design
8
Preis Leistung
8
Ausstattung
Gesamtwertung 8.5 / 10
Unser Fazit
Auch wenn die Roccat Syn Air Pro mit 150 Euro UVP eine ordentliche Menge an Geld kostet, sind wir von der Langlebigkeit des Produkts durchaus überzeugt.

TopTechNews empfiehlt:

Aktualisiert am 25. November 2022 10:38
Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel