2.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Donnerstag, Dezember 2, 2021

Erfahrt mehr zum Soundtrack von Battlefield 2042

Das Battlefield 2042-Team von Electronic Arts und DICE veröffentlicht heute das neueste Battlefield-Briefing. Im heutigen Blogbeitrag erfahren Fans, wo es den chaotischen und futuristischen offiziellen Soundtrack von Battlefield 2042 zu hören gibt, und erhalten Einblicke in ein Deep-Dive-Interview mit den Komponisten sowie einige exklusive Tracks.

Den vollständigen Blogartikel gibt es auf der offiziellen EA-Website

Neben der komplexen Soundkulisse von Battlefield 2042 findet sich auch ein dystopischer Soundtrack, der genau in die Welt von 2042 passt – komponiert wurde er von Hildur Guðnadóttir und Sam Slater, die beide an der oscarprämierten Musik von „Joker“ sowie an der Musik von „Chernobyl“ beteiligt waren. Der Blog enthält außerdem ein ausführliches Interview mit den beiden Komponisten über den kreativen Prozess, die Inspirationen hinter den Songs sowie über relevante Instrumente und Samples, die in die Tracks mit eingeflossen sind.

Der Soundtrack ist bei iTunes und anderen großen digitalen Musikdiensten weltweit zum Kauf erhältlich. Aktuell kann er auf SpotifyAppleAmazon, Google, Deezer und Tidal gestreamt (und erworben) werden. 

Das neueste Battlefield-Briefing bringt zudem fünf kostenlose Stücke aus dem Soundtrack, wobei die letzten beiden sogar exklusiv für das Briefing produziert wurden: Battlefield 2042 ThemeOrbitalThe Observation of Beautiful FormsUnwave und Dry Ice.

TopTechNews empfiehlt:

59,99€
Auf Lager
as of 11. November 2021 18:43
Amazon.de
89,99€
Auf Lager
as of 11. November 2021 18:43
Amazon.de
109,99€
Auf Lager
as of 11. November 2021 18:43
Amazon.de
9,99€
Auf Lager
as of 11. November 2021 18:43
Amazon.de
1,29€
Auf Lager
as of 11. November 2021 18:43
Amazon.de
1,29€
Auf Lager
as of 11. November 2021 18:43
Amazon.de
1,29€
Auf Lager
as of 11. November 2021 18:43
Amazon.de
Aktualisiert am 11. November 2021 18:43
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
98FollowerFolgen
1,490AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel