2.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Donnerstag, Dezember 2, 2021

Viele neue Funktionen für die FRITZ!Apps

Mit den FRITZ!Apps lässt sich die heimische Vernetzung leicht vom Smartphone oder Tablet aus steuern und genießen. Die Apps liefern einen Mehrwert zu den FRITZ!-Produkten und bringen das Heimnetz quasi in die Hosentasche. Das kostenlose Angebot wird von AVM stetig erweitert. Anwender profitieren von mehr Usability und von vielen nützlichen Funktionen für den Alltag. Hier ist ein Überblick über die neuesten Features und Updates.

FRITZ!App Smart Home
Die FRITZ!App Smart Home ist das jüngste Mitglied in der FRITZ!App-Familie. Zuhause wie unterwegs erhalten Anwender eine schnelle Übersicht über ihre FRITZ! Smart-Home-Geräte und können die App als komfortable Fernbedienung nutzen. Seit neuestem sind nun auch zeitliche Verläufe beispielsweise von Temperaturen, Luftfeuchtigkeit oder Stromverbrauch leicht am Smartphone erfassbar. Weitere Informationen zur FRITZ!App Smart Home hier.

MyFRITZ!App
Die MyFRITZ!App ermöglicht den mobilen Zugriff auf die FRITZ!Box. Anwender können mit ihr zuhause und von unterwegs Nachrichten auf dem Anrufbeantworter abhören oder auf ihre angeschlossenen USB-Speicher, FRITZ!NAS, zugreifen. Die neue Mesh-Übersicht veranschaulicht die miteinander vernetzten Geräte. Mit der aktuellen Version hat AVM auch das Teilen des eigenen WLAN erleichtert: Ein QR-Code Widget aus der App ermöglicht den Zugang. So können alle Anwender das WLAN schnell mit Freunden bzw. Gästen teilen. Nutzer von Apple-Geräten können zudem mit der MyFRITZ!App Rufnummern sperren und entsperren. Zur MyFRITZ!App.

FRITZ!App Fon
Die FRITZ!App Fon macht aus dem Smartphone ein Festnetztelefon. Durch die neue Unterstützung von Bluetooth-Headsets haben Anwender eine hohe Flexibilität im Homeoffice. Ein neues App-Design für die FRITZ!App Fon für Android und die Anzeige der Gesprächsdauer sind weitere Komfortfeatures, die AVM bereit gestellt hat. Zur FRITZ!App Fon.

FRITZ!App WLAN
Mithilfe der FRITZ!App WLAN können Anwender den WLAN-Empfang zuhause messen und optimieren. Dafür versorgt sie die App mit den wichtigsten Infos zum WLAN. Die Version für Android ermöglicht zudem einen detaillierten Überblick über die Funknetze in der Umgebung. Weiterhin bietet die FRITZ!App WLAN einen Assistenten an, der die Position eines verbundenen FRITZ!Repeaters bewertet und bei der Optimierung des Heimnetzes hilft. Weitere Informationen zur FRITZ!App WLAN hier.

FRITZ!App TV
Die FRITZ!App TV ist die ideale Ergänzung zur FRITZ!Box Cable am Kabelanschluss. Für Anwender mit einem Kabel-TV-Anschluss ermöglicht die FRITZ!App TV den Empfang und die Darstellung der unverschlüsselten Sender auf mobilen Endgeräten. Neu in der App ist die Anzeige von HD-Streams. Bereits 75 Prozent aller App-Nutzer schauen die Programme in HD. Zur FRITZ!App TV.

TopTechNews empfiehlt:

117,99€
149,00€
Auf Lager
70 new from 114,90€
6 used from 101,17€
as of 6. November 2021 06:30
Amazon.de
83,99€
89,00€
Auf Lager
63 new from 83,99€
8 used from 73,91€
as of 6. November 2021 06:30
Amazon.de
213,99€
249,00€
Auf Lager
64 new from 208,99€
34 used from 160,49€
as of 6. November 2021 06:30
Amazon.de
46,90€
59,00€
Auf Lager
54 new from 46,90€
as of 6. November 2021 06:30
Amazon.de
65,99€
79,00€
Auf Lager
70 new from 64,99€
4 used from 55,99€
as of 6. November 2021 06:30
Amazon.de
55,00€
69,00€
Auf Lager
56 new from 55,00€
6 used from 51,15€
as of 6. November 2021 06:30
Amazon.de
199,99€
219,00€
Auf Lager
45 new from 199,99€
6 used from 175,99€
as of 6. November 2021 06:30
Amazon.de
132,99€
169,00€
Auf Lager
65 new from 132,99€
12 used from 116,49€
as of 6. November 2021 06:30
Amazon.de
44,74€
49,00€
Auf Lager
46 new from 44,74€
3 used from 55,35€
as of 6. November 2021 06:30
Amazon.de
68,99€
79,00€
Auf Lager
58 new from 66,90€
4 used from 62,30€
as of 6. November 2021 06:30
Amazon.de
Aktualisiert am 6. November 2021 06:30
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
98FollowerFolgen
1,490AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel