17.7 C
Bundesrepublik Deutschland
Freitag, August 19, 2022

Review: Mobvoi Home Laufband im Test

Wir alle müssen ihn (oder sollten) ihn machen, doch wir alle gehen unterschiedlich an ihn heran: für die einen ist Sport reiner Mord, für andere eine angenehme Freizeitbeschäftigung oder sogar eine absolute Leidenschaft. Die Arten von Sportvariieren genauso wie die Sporttreibenden selbst und können, je nachdem, von Zuhause, im Fitnessstudio oder in der Natur betrieben werden. Gerade die, die Sport lieben, benötigen nur wenig Motivation, um mit dem Training zu starten. Wer jedoch weniger motiviert ist, dem ist jede Möglichkeit, das Training hinauszuschieben, recht. Und wenn es dennoch sein muss, soll es doch wenigstens so angenehm wie nur möglich gestaltet werden.

Gerade in Zeiten einer weltweiten Pandemie sind Geräte und Gadgets, die ein möglichst effektives Training von Zuhause ermöglichen, höchst beliebt. Und auch ohne die Zwänge von Corona lieben sowohl sportbegeisterte als auch Sportmuffel die Möglichkeit, flexibel von Zuhause aus zu trainieren und damit nicht an Tages- oder Öffnungszeiten gebunden zu sein. Mit einem Gerät wie dem Mobvoi Home Laufband wird genau dieser Traum zur Wirklichkeit. Wir haben das praktische Gadget ausprobiert und auf seine Alltagstauglichkeit getestet.

Optik und Unboxing.

Das Mobvoi Home Laufband kommt in einem erstaunlich kleinen Karton und kann schnell und unkompliziert aufgebaut werden. Dies wird aufgrund seiner praktischen Verstaumechanismen möglich, die es erlauben, dass das Laufband bei Nichtbenutzung einfach zusammengeklappt wird. So wird es maximal flach und kann schnell unter einer Couch, einem Bett oder einem Schrank verschwinden. Aufgrund der integrierten Transporträder kann es außerdem einfach von A nach B geschoben werden, ohne dass lästige Kratzer im Holzboden oder laute Möbelrückgeräusche verursacht werden. Ein weiterer positiver Punkt: Das Mobvoi Home Laufband ist lediglich 1,23 Meter lang und benötigt damit auch im vollständig benutzbaren Zustand kaum Platz. Seine zusätzlich geringe Höhe macht es zum perfekten Begleiter im Home Office. Anstatt Stundenlang untätig zu sitzen oder zu stehen, kann einfach langsam auf dem Laufband gewalkt werden – das Kalorienverbrennen geht damit praktisch wie von allein. Optisch fügt sich das Mobvoi Home Laufband mit seinem modernen und ergonomisch angelegten Design gut in modern gestaltete Büros oder Wohnräume ein.

Aufgrund seiner wasserabweisenden Oberfläche kommt das Mobvoi Home Laufband gut mit Schweiß oder hoher Luftfeuchtigkeit klar. Du hast dein Sportgetränk verschüttet? Ebenso kein Problem – einfach abtrocknen und weiter geht’s. Das Mobvoi Home Laufband ist aufgrund seiner isolierenden Schicht auch für Etagenwohnungen geeignet. Durch die Isolationsschicht dringt kaum Schall auf den darunterliegenden Boden durch, und Nachbarn in den Geschossen unter dem eigenen Geschoss werden nicht durch lästige Laufgeräusche gestört.

Trainingsmodi, Ergonomie und zusätzliche Funktionen.

Die Philosophie des Mobvoi Home Laufbandes ist es, das Lauftraining zu vereinfachen und unter allen Bedingungen möglich zu machen. Die praktischen Verstaufunktionen des Geräts haben wir eben bereits erläutert, nun möchten wir uns jedoch mit den Trainingsfunktionen des Laufbands bekannt machen.

Das Mobvoi Home Laufband wird von einem starken und gleichzeitig extrem leise operierenden Motor betrieben, der eine Leistung von 2,25PS bietet. Das Gerät arbeitet bei einer Spannung von 220V und 50Hz und kann somit an eine reguläre Steckdose angeschlossen werden. Das Gesamtgewicht des Laufbands beträgt 38 Kilogramm – so kann es auch noch ohne Probleme von einer oder zwei Personen am Stück getragen werden. Der Laufbereich in einer Größe von 0,4 x 1 Meter eignet sich gleichermaßen für groß- und kleingewachsene Menschen. Die verschiedenen Funktionen des Laufbands können mithilfe des integrierten Touchscreens oder aber mithilfe der Fernbedienung, die im Lieferumfang inbegriffen ist, gesteuert und angepasst werden.

Die Geschwindigkeit des Mobvoi Home Laufbands bietet eine Bandbreite von einem bis hin zu Zwölf Kilometern pro Stunde. Ein leichtes Walking, ein entspannendes Cooling Down oder aber ein intensives Training sind somit möglich.

Auf der in das Laufband integrierten LED-Anzeige sind auf einen Blick sämtliche relevante Informationen ersichtlich. Die bereits absolvierte Trainingszeit, die aktuelle Laufgeschwindigkeit sowie die bereits verbrannten Kalorien werden hier angezeigt. Einfach, schnörkellos, aber effektiv. Ein zweites, kleineres Display am Fuß des Geräts überwacht und trackt alle Parameter, die mit der Laufbandgeschwindigkeit zu tun haben und zeigt diese in einfacher Form an.

Eine besonders spannende Funktion des Mobvoi Home Laufbands ist der integrierte Bluetoothlautsprecher. Dieser ermöglicht eine direkte Verbindung mit dem Smartphone und das Abspielen der eigenen Lieblingsmusik während dem Training – vollkommen ohne herausfallende Bluetooth Kopfhörer oder lästige Kopfhörerkabel, die im Weg herumhängen. Zum einfachen und schnellen Wechsel der Musik wurde ein Smartphonehalter in das Design des Laufbandes integriert. Auf diesem kann das Smartphone mit gestartetem Spotify oder Apple Music oder aber mit einem persönlichen digitalen Coach platziert und genutzt werden. Für besondere Sicherheit bei der Nutzung des Laufbands sorgt der Safekey. Dieser wird an der eigenen Kleidung befestigt. Bei einem Sturz wird er aus dem Laufband gezogen und das Laufband wird sofort gestoppt. So können schwere Verletzungen vorgebeugt werden.

Wer gerne läuft oder joggt, jedoch auf seine Gesundheit und im Speziellen seine Gelenke Acht geben möchte, ist mit dem Mobvoi Home Laufband in jedem Fall an der richtigen Adresse. In das Laufband sind Schockabsorbierende Schichten integriert, die dafür sorgen, dass die Fuß-, Knie- und Hüftgelenke nicht überstrapaziert werden. Eine weitere Starkbelastungsschicht sowie eine Kompressionsschicht sorgen für Stabilität beim Laufen sowie für die Langlebigkeit des Laufbands. Tausende Stunden des Lauftrainings können so auf dem Mobvoi Home Laufband absolviert werden, ohne dass Verschleiß entsteht.

Preis und Leistung.

Ein kurzer Lauf vor der Arbeit, ein Training mitten in der Nacht oder aber am Nachmittag während dem Fernsehen: Das Mobvoi Home Laufband macht das Lauftraining so flexibel und unabhängig wie nie. Egal, ob es draußen strömend regnet oder die Nacht bereits hereingebrochen ist – in der Sicherheit des eigenen Zuhauses trainiert es sich mit diesem Laufband genauso effizient wie in der Natur oder im Fitnessstudio. Das Mobvoi Home Laufband ist für rund 450 Euro erhältlich und hält in allen Punkten, was es verspricht und punktet mit verschiedensten Trainingsmodi von Walking bis zum Sprint, einer zuverlässigen Funktionsweise und Praktikabilität im Handling. Zusätzliche Funktionen wie der Safekey oder der integrierte Bluetoothlautsprecher erhöhen das Nutzervergnügen und steigern den Komfort beim Training. Wer sich oder einem anderen Laufbegeisterten das Leben erleichtern und die Trainingsmöglichkeiten optimieren möchte, ist mit diesem Gerät deshalb gut und günstig beraten.

Review: Mobvoi Home Laufband im Test
8.5
Design
8.5
Verarbeitung
9
Features
7
Zielgruppe
8.5
Preis Leistung
Gesamtwertung 8.3 / 10
Unser Fazit
Das Mobvoi Home Laufband macht das Lauftraining so flexibel und unabhängig wie nie.

TopTechNews empfiehlt:

229,00€
240,46€
Auf Lager
2 new from 229,00€
127 used from 158,43€
as of 5. August 2022 06:34
Amazon.de
271,06€
299,99€
Auf Lager
2 new from 271,06€
181 used from 139,06€
as of 5. August 2022 06:34
Amazon.de
41,99€
67,49€
Auf Lager
2 new from 41,99€
as of 5. August 2022 06:34
Amazon.de
189,12€
199,99€
Auf Lager
2 new from 189,12€
100 used from 88,99€
as of 5. August 2022 06:34
Amazon.de
74,25€
189,99€
Auf Lager
26 used from 74,25€
as of 5. August 2022 06:34
Amazon.de
49,99€
Auf Lager
2 new from 49,99€
6 used from 28,66€
as of 5. August 2022 06:34
Amazon.de
Aktualisiert am 5. August 2022 06:34
Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
99FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel