17.9 C
Bundesrepublik Deutschland
Dienstag, Mai 24, 2022

Review: SodaStream Terra – Der kleine, neue für den Einstieg im Test

Einfach Sprudeln statt schwer schleppen. Dieser Werbeslogan ist mittlerweile überall bekannt und ist unverkennbar für die Marke SodaStream. Nicht nur der typische Spruch sondern auch die Werbeclips mit dem klassischen Einkaufsgeschleppe bis in den fünften Stock, reißende Folien am Getränketräger und schwere Glasflaschen sind seit Jahren ein bekanntes Bild der Werbeindustrie. 

Mittlerweile gibt es von SodaStream viele Geräte in den unterschiedlichsten Ausführungen, Größen und Formen. Anfang des Jahres kam ein eher einfach gestalteter und günstiger Vertreter der Wassersprudler auf den Markt, der SodaStream Terra. Da ich selber seit Jahren einen SodaStream Cool nutze, wollte ich die Gelegenheit für ein Upgrade nutzen und schauen was sich in der Zeit im Bereich der Technik getan hat.

Der SodaStream Terra wird zusammen mit einem CO2 Zylinder, einer neuen 1 Liter Kunststoffflasche und der Anleitung in verschiedenen Sprachen geliefert. Auf der Homepage von SodaStream könnt ihr aber neben dem STARTER KIT auch das HYDRATION KIT wählen und erhaltet ein umfangreicheres Paket mit mehr Zubehör.

Als kleine Anmerkung, es wird mit einem unter Druck befindlichen Behälter hantiert… also schaut in die Anleitung um sicher zu gehen.

Der SodaStream Terra Wassersprudler besteht äußerlich aus schwarzem (wahlweise auch weißem) Kunststoff, ist 42,8 cm hoch und findet mit seiner Grundfläche von 20 x 13 cm somit selbst in der kleinsten Küche ohne weiteres seinen Platz. An der Oberseite ist befindet sich der Betätigungsknopf zum aufsprudeln, hier ist mir bereits eine Verbesserung zum meinem alten Gerät aufgefallen, und zwar hatte ich ab und an, vor allem mit nassen Händen das Problem, dass ich beim betätigen des Tasters schnell zwischen Taster und Gehäuse gerutscht bin und schmerzhaft die Finger geklemmt habe… Aber das hat mit dem Terra jetzt ein Ende.

Aber bevor es losgehen kann muss der CO2-Zylinder eingesetzt werden. Hierzu wird zuerst die rückseitige Gehäuseseite entfernt werden, durch einen einfachen griff an die Erhebung im Bereich der Oberseite wird diese nach hinten weg geklappt und kann entfernt werden. Jetzt öffnen wir noch den Verschlussmechanismus auf der Rückseite und schon kann der Druckbehälter eingesetzt werden. Nachdem die Schutzfolie und Kappe vom Zylinder entfernt wurde, wird er in den SodaStream Terra eingesetzt. Mit der neuen QuickConnect Mechanik muss hier nichts mehr eingeschraubt werden, sondern wird einfach eingelegt und durch das Schließen des Hebels der Zylinder in die passende Position fest eingespannt.

QuickConnect… was???

Die älteren Modelle hatten eine Aufnahme in der die Druckbehälter eingeschraubt werden müssten, hier haben sich die Entwickler von SodaStream aber etwas einfallen lassen um die Handhabung ein wenig einfacher zu gestalten. Ander als früher wird der Zylinder nur noch eingelegt und durch die Hebelmechanik in Position gebracht und mit dem Gerät verbunden. Durch das damit geänderte System bringt diese Innovation aber leider einen Nachteil mit… und zwar lassen sich die klassischen Discounter Zylinder die für einen geringeren Preis zu bekommen sind nicht mehr verwenden. Dabei ist der Preisunterschied nicht außer acht zu lassen und im Vergleich zu den günstigen alternativen der alten Geräte hätte man durchaus etwas sparen können. Mit diesem System wird man somit erstmal auf die hauseigenen Flaschen begrenzt sein. Wie dem auch sei ist es dennoch ein sehr angenehmes System.

Bisschen Sprudel, mehr Sprudel oder ganz viel Spruuuudel!!!

Um jetzt eine Flasche frisch gesprudeltes Wasser zu machen füllen wir die mitgelieferte Kunststoff flasche bis zur Markierung auf und setzen sie in den SodaStream Terra ein. Sollte die Aufnahme nicht in richtiger Position sein, müssen wir diese einfach heraus klappen. Hierfür ziehen wir die transparente Gegenlage einfach nach vorne und geben die Aufnahme damit frei. Wenn die Flasche jetzt eingesetzt und in den Sprudler gekippt wird ist der SodaStream Terra bereit zum aufsprudeln. Durch die Betätigung des Tasters kann jetzt die gewünschte Menge an CO2 in die Flasche geleitet werden. Je nach Belieben kann mehr oder weniger gesprudelt werden, jeder mag es ein wenig anders.

Durch ein Ventil sind die Flaschen gegen zu hohen Druck geschützt, damit hier keine Unfälle passieren können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kleine Flasche, große Flasche! Welche Flasche?

Der SodaStream Terra ist kompatibel mit den gängigen Plastikflaschen der SodaStream Familie. Ob ihr jetzt alte Flaschen habt oder euch neue besorgen möchtet, mit der selbstschließenden Aufnahme müsst ihr auf kein neues System umsteigen und neue Flaschen benutzen… Nehmt einfach eure alten Flaschen von vorherigen Geräten. Die großen 1 Liter Kunststoffflaschen passen genauso wie die kleinen Vertreter mit 0,5 Liter.

Jetzt möchte ich noch mal aufklären warum ihr überhaupt auf einen Wassersprudler umstellen solltet.

Zu einem gibt es natürlich den umwelttechnischen Aspekt im Bezug auf den entstehenden Plastikmüll. Auch wenn die Einweg PET Flaschen mittlerweile zu fast 100% recycelt werden können, ist dennoch einiges an Energie notwendig um aus den alten Flaschen, die wir in die üblichen Pfandautomaten werden neue zu produzieren. Dazu kommt die Umverpackung aus Folie, in die der klassische 6er Träger eingeschweißt ist. Auch wenn fast alle Nutzer den Müll ordnungsgemäß entsorgen gelangt immer wieder ein großer Teil dieser schädlichen Verpackungsmaterialien in unsere Umwelt wo diese oft Jahrzehnte lang verbleiben. Mit dem SodaStream Wassersprudler entfällt dieser Müll fast ausnahmslos und selbst die Behältnisse für verschiedene Geschmäcker, die wir beimischen können stehen in keinem Verhältnis zum Müll bei PET Flaschen.

Neben dem Dienst für die Umwelt schont ein Wassersprudler auch euren Geldbeutel. Hierzu habe ich eine kurze Rechnung für euch, die zeigt wie schnell sich die Anschaffung eines SodaStream rechnen kann. Mit den aktuellen Kosten für Wasser für den Landkreis Osnabrück (warum Osnabrück, na da wohne ich halt 😉 ) lässt sich das schnell aufzeigen.

1 kubikmeter Wasser kostet hier 4,44€ (Stand Januar 2022 inkl Abwasserkosten), runtergerechnet auf die übliche Abfallmengen von 1,5 Liter sind das 0,0068€ (0,68 Cent). Dazu kommt selbstverständlich noch die Kosten für die Füllung des neuen CO2 Zylinder. Mit durchschnittlich 8 Euro für etwa 60 Liter ist das der größte Anteil der dazu kommt und schlägt mit ca 20 Cent pro 1,5 Liter im Vergleich zu.

Unterm Strich stehen hier also etwa 0,207€ den durchschnittlichen Discountpreis von 0,25€ zuzüglich dem Flaschenpfand gegenüber und das nur bei einfachem Wasser mit Kohlensäure. Noch deutlicher wird es aber, wenn noch die verschiedenen Geschmäcker dazu kommen wo die fertig zu kaufenden Getränke entsprechend teurer sind.

Für mich hat sich das schleppen jetzt erledigt und es wird mit dem SodaStream Terra auch in Zukunft bei mit gesprudelt.

Review: SodaStream Terra – Der kleine, neue für den Einstieg im Test
9
Qualität
9
Steuerung
7.5
Design
8.5
Preis Leistung
7
Ausstattung
Gesamtwertung 8.2 / 10
Unser Fazit
Der SodaStream Terra ist ein günstiges Einstiegsgerät und erfüllt seinen Job "frisches Sprudelwasser" zu machen in vollem Umfang. Einfach in der Bedienung, einfaches einsetzten der Flaschen und ein unkomplizierter Wechsel der CO2 Zylinder durch die neue Quick Connect Aufnahme. Leider sind hierdurch die Discount-Zylinder nicht mehr kompatibel mit dem neuen System und zwingt den Kunden zum Kauf der eigenen, etwas teueren Zylinder. Im großen und ganzen Bekommt man ein sehr gutes Gerät für einen vergleichsweise günstigen Preis. Also wenn du noch schleppen möchtest zu es... Ich Sprudel lieber und leiste ganz nebenbei noch meinen Teil um die Umwelt ein wenig zu schonen.

TopTechNews empfiehlt:

85,59€
Auf Lager
9 new from 74,90€
as of 22. Mai 2022 11:57
Amazon.de
72,99€
82,50€
Auf Lager
12 new from 72,99€
as of 22. Mai 2022 11:57
Amazon.de
79,76€
Auf Lager
2 new from 75,77€
as of 22. Mai 2022 11:57
Amazon.de
79,90€
Auf Lager
2 new from 79,90€
as of 22. Mai 2022 11:57
Amazon.de
71,99€
Auf Lager
5 new from 71,99€
1 used from 66,95€
as of 22. Mai 2022 11:57
Amazon.de
67,99€
71,39€
Auf Lager
9 new from 67,99€
as of 22. Mai 2022 11:57
Amazon.de
28,75€
29,99€
Auf Lager
18 new from 24,40€
as of 22. Mai 2022 11:57
Amazon.de
95,00€
Auf Lager
46 new from 94,99€
2 used from 103,00€
as of 22. Mai 2022 11:57
Amazon.de
69,97€
99,00€
Auf Lager
2 new from 69,97€
as of 22. Mai 2022 11:57
Amazon.de
Aktualisiert am 22. Mai 2022 11:57
Christian Kleinheider
Christian Kleinheiderhttps://www.twitch.tv/garfield_topgamingnews
Ich heiße Christian und mit meinen Baujahr ´81 gehöre ich zu den älteren Eisen der Gamer, wobei ich damit aber immer noch nahe am europäischen Altersdurchschnitt liege :) Ich lebe mit meiner kleinen Familie (meiner Frau, meinen Töchtern und ner Hand voll Haustieren) im Osnabrücker Land. Meine Leidenschaft zum Zocken fing Weihnachten 1990 mit dem Urgesteine der Konsolen, dem Game Boy an. Und mit den Jahren habe ich so einige Konsolen und Computersysteme durch, C64, SNES, N64, GC, WII, PS1, PS2, PS3, XBOX ONE S und PC. Bei den Spielen selbst hatte ich nie ein eindeutiges Genre dem ich nachgehe, es gab seine Phasen aber nie einen roten Faden der sich durchgezogen hat. mal waren es die J´n´R, dann Sport (von FiFA, NBA, NHL), denn Rennsport Spielen (GT, F1,...), Shooter, RPs, MMORPG, EZStrategie, Aufbausimus,... die Liste könnte ich ewig weiter führen. Nur MOBAs haben mich nie wirklich fixen können. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Wenn ihr Interesse habt dürft ihr mich gerne adden. Bei Twitch bin ich auch zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs und würde mich über einen follow freuen. Twitch: Garfield2808 Steam : Chris2808 Origin: chris28081 GuildWars: christian.5724 XBOX: Garfield288

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
98FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel