0.6 C
Bundesrepublik Deutschland
Sonntag, Dezember 4, 2022

Pixelsplit öffnet in Kürze die Pforten zu Indoorlands – Freizeitpark-Sim erscheint Oktober 2022

Vor über einem Jahr hat der Indie-Entwickler Pixelsplit das Freizeitpark-Management-Spiel Indoorlands in den Early Access auf Steam geschickt und eine detaillierte Roadmap mit geplanten Updates erstellt. Nun sind alle versprochenen Updates geliefert worden: Unter anderem sind riesige Parks, optische Verbesserungen, ein Sandbox-Modus, die Integration des Steam Workshops sowie ein Editor für Fahrgeschäfte hinzugekommen – und natürlich Achterbahnen! Das Spiel wird ab dem 14. Oktober 2022 bei Steam auf Deutsch, Englisch, Französisch, Chinesisch und Koreanisch für 17,99 € erhältlich sein.

Leon Jeutter, Community Manager von Pixelsplit, sagt: „Was für eine aufregende Zeit – unsere großartige Community hat uns während der gesamten Early-Access-Phase unterstützt. Nun ist das Spiel fertig und wir freuen uns darauf, der Gaming-Community auf der ganzen Welt Indoorlands zu präsentieren – und zwar genau so, wie wir es uns immer vorgestellt haben: Als eine umfassende, fesselnde Freizeitpark-Manamgement-Simulation mit vielen Möglichkeiten für die Spielerinnen und Spieler, den Titel ganz nach ihrem Spielstil zu erleben.“

Über das Spiel:

Indoorlands ist ein Freizeitpark-Management-Spiel in einer einzigartigen Indoor-Kulisse, vielseitig und umfassend zugleich. Das Ziel von Pixelsplit ist es, den Spielerinnen und Spielern eine gute Balance aus Entspannung und Herausforderung zu bieten: Sie errichten einen riesigen Indoor-Vergnügungspark von Grund auf und übernehmen die Aufgaben eines Parkmanagers, eines Innenausbau-, Fahrgeschäft- und Achterbahndesigners sowie die des Fahrgeschäftsbetreibers. Der Sandbox Modus bietet die Möglichkeit, individuelle Spieleinstellungen vorzunehmen und so noch schneller und einfacher einen riesigen, vielfältigen und anpassbaren Vergnügungspark mit individuellen Fahrgeschäften und Achterbahnen zu erschaffen.

Die Integration des Steam Workshops ermöglicht es, von Spielerinnen und Spielern geschaffene Inhalte einzubinden. Engagierte Fans haben bereits Hunderte von Fahrgeschäften, Dekorationen und andere Assets beigesteuert – mehr davon ist nach dem Release zu erwarten.

Das letzte Update hat den Umfang von Indoorlands enorm erweitert und Achterbahnen, Trends, Events und Verträge hinzugefügt. Außerdem: drei verschiedene Parkumgebungen, neue Entertainment-Hallen, Dekorationen für Achterbahnstrecken, Blueprints für Community-Herausforderungen und vieles mehr.

Features von Indoorlands:

Als Manager müssen Spieler einen Park aufbauen und erweitern, die Bedürfnisse der Gäste erkennen und befriedigen, Attraktionen und Gebäude erforschen und außerdem die Wirtschaftlichkeit im Blick behalten.

In Forschungszentren werden Forschungspunkte generiert, die zum Freischalten weiterer Attraktionen, Restaurants, Shops, Hallen und Fahrgeschäften sowie für allgemeine Parkverbesserungen benötigt werden.

Der „Create your Ride“-Modus bietet sogar die Möglichkeit, eigene einzigartige Fahrgeschäfte zu konstruieren und diese über den Steam Workshop zu teilen.

Achterbahnen ziehen Besucher an: Spieler können eigene Strecken konstruieren und verschiedene Wagen und Stationen verwenden. Hierfür gibt es auch Blueprints und Kreationen aus dem Steam Workshop.

Unterschiedliche Besuchertypen haben individuelle Ansprüche und Wünsche, die die Spieler nicht vernachlässigen sollten. Mit der Zeit kommen neue Besuchertypen in den Park, für die bestimmte Gebäude entsprechend gebaut werden sollten.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Über 1.000 Dekorationen aus unterschiedlichen Themenbereichen stehen Spielern zur Auswahl. Alle Themenbereiche und Dekorationen sind frei kombinierbar, so dass jede Halle zu einem wahren Unikat wird.

Blueprint-System: Ob Hallendesigns, Fahrgeschäfte oder Achterbahnkreationen – Spieler können ihre Entwürfe mit anderen Indoor-Themenpark-Betreibern über den Steam Workshop teilen.

Die Planung der Parkanlage ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Platz ist teuer und Wartungsgebäude wie Toiletten sollten abseits der Besucherströme gebaut werden.

Verschiedene Tools wie Feedback-Berichte, Heatmaps und individuelle Besucherdetails liefern alle benötigten Informationen.

Spieler können auf besondere Ereignisse und angesagte Trends eingehen und reagieren. Indem Verträge ausgewählt und erfüllt werden, sichern sich Spieler zudem zusätzliche Belohnungen.

TopTechNews empfiehlt:

Aktualisiert am 28. November 2022 22:25
Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel