24.6 C
Bundesrepublik Deutschland
Mittwoch, September 27, 2023

Review: Roborock Q Revo im Test

Auf der Suche nach einem passenden Staubsaugroboter begegnet man einer Vielzahl an Variationen, von billig bis überteuert. Nur manchmal stößt man allerdings auf ein Modell, dass mit seinem Preis-Leistungsverhältnis überzeugen kann. Der Roborock Q Revo ist genau so eines. Deshalb wollen wir ihn genauer vorstellen und zeigen, warum er in die engere Auswahl kommen sollte.

Features

Wer Roborock kennt, der weiß, dass dieser Name eng mit hoher Qualität verbunden ist. Das gilt natürlich auch für den Q Revo in all seinen Facetten – von denen es einige gibt. Die fangen bereits beim bewährten Roborock-Design an. Den Q Revo gibt es entweder in Schwarz oder Weiß, aber egal wie, er sieht in jedem Fall gut aus. Ein wahrer Blickfang, der sich in Ihre Wohnung hervorragend integrieren lässt. Auch die Dockingstation überzeugt mit ihrer matten Farbe und der dynamischen geriffelten Oberfläche. Schlicht und schön ist das Zauberwort und es geht sehr leicht von der Zunge, wenn man den Q Revo ansieht.

Technisch kann er natürlich locker mit seiner Konkurrenz mithalten. Mit einer Saugleistung von 5.500 Pa ist er für jede Art von Verschmutzung gerüstet und führt seine Hauptaufgabe mit Leichtigkeit durch. Große, kleine und feine Partikel sind kein Problem für ihn, egal wo. Der Schmutz wird von außerhalb seines Radius mithilfe einer Bürste nach innen transportiert, wo er dann über eine Gummibürste zum Luftschacht gebracht wird. Der Vorteil dieser in sich verdrehten Gummibürste ist, dass sie sich zum einen an kleine Unebenheiten am Boden anpassen kann und dass sich keine Haare darin verheddern können. Letzteres ist ganz besonders praktisch, denn dieses Chaos entfernen ist niemandes liebste Angelegenheit. Vor allem, wenn der eigentliche Sinn des Q Revo ist, möglichst wenig selbst zu tun.

Ist der Dreck einmal eingesaugt, wandert er in den voluminösen Schmutzfangbehälter, von wo er später in die Dockingstation übertragen werden kann. Dazu gleich noch mehr.

Während der Q Revo vorne saugt, kann er gleichzeitig direkt hinterherwischen. Zwei flaumige, dicke Wischmopps säubern mit 200 U/min den Boden. Sie werden durch den integrierten Wassertank mit Frischwasser versorgt, sodass die Reinigung makellos abläuft. Die Mopps sind kräftig genug, um sogar eingetrocknete Flecken mühelos entfernen zu können.

Ist die Wohnung anschließend sauber, kehrt der Q Revo für mehrere Routinen zur Dockingstation zurück. Zum einen entleert die Station den Schmutzbehälter und überführt ihn in ihren eigenen, deutlich größeren Behälter. Zum anderen werden die Wischmopps automatisch gereinigt. Per Reinigungsstreifen werden die Mopps ausgewaschen und im Anschluss mit warmer Luft getrocknet. Bei energiesparenden 45°C Lufttemperatur hat das mehrere Vorteile: schlechte Gerüche werden verhindert, Bakterien und Keime können sich nicht bilden und die Mopps sind direkt wieder einsatzfähig. Das Schmutzwasser wird in einem weiteren Tank der Dockingstation gesammelt. Je nach Größe der Wohnung und je nach Anzahl der Reinigungen müssen die Behälter der Dockingstation nur alle paar Wochen geleert werden – und das ist die einzige Sache, die man wirklich selbstständig erledigen muss. Der gesamte Rest ist und bleibt die Aufgabe des Q Revo. Man kann sich also auf eine komfortable und entspannte Zeit in einer wunderbar sauberen Wohnung freuen.

Komfortabel ist auch, dass man sich während der Reinigung um ebenfalls nichts kümmern muss. Der Q Revo fährt und navigiert ganz selbstständig, egal wie es in der Wohnung aussieht. Durch sein zuverlässiges und hochpräzises Navigationssystem vermisst er die Wohnung und plant eine möglichst effiziente Route. Das geschieht nach der bewährten Roborock-Qualität, auf die man sich verlassen kann. Er kann das sogar in 3D! Sehr praktisch ist auch die Funktion, dass der Q Revo sich mehrere Stockwerke merken kann, sodass man ihn nur von einem Ort zum anderen tragen muss. Von dort legt er dann alleine los.

Hindernisse sind übrigens kein Problem für ihn, egal wie sie aussehen. Er erkennt einwandfrei herumliegende Objekte, z. B. Spielzeug, Socken, Schuhe usw. Dann fährt er darum herum, damit nichts falsch eingesaugt, beschädigt oder er verstopft wird. Die Hinderniserkennung ist hervorragend, weil man nicht immer ein Auge auf den Q Revo haben muss. Man kann sich ohne Sorgen anderswo aufhalten und wird trotzdem zu einem top gereinigten Boden zurückkommen.

Als Hindernis zählen hinsichtlich des Wischens übrigens auch Teppiche. Aber auch hier braucht man sich keine Gedanken machen. Der Q Revo besitzt die Funktion, seine Wischmopps um bis zu 7 Zentimeter anzuheben, wenn er auf einen Teppich fahren muss. Damit ist mehr als genug Platz, um keine feuchten Schmutzreste an den Teppich zu verlieren. Ist er dann vom Teppich herunter, beginnen die Mopps ihre Arbeit einfach wieder.

Wie üblich kann auch der Q Revo ganz bequem und leicht per App gesteuert werden. Dort können diverse Einstellungen vorgenommen werden, etwa die beliebten und äußerst praktischen Verbotszonen, aber auch die Frequenz und Art der Reinigung je nach Raum. Der Q Revo kann bspw. im Bad bei jedem Durchlauf wischen, im Wohnzimmer hingehen nie. Mithilfe der App kann man sich also sein ganz eigenes Programm erstellen und so den Q Revo nach den eigenen Vorlieben und Bedürfnissen einstellen. Neben der App ist auch eine Steuerung per Sprache möglich, falls man das Smartphone gerade nicht zur Hand hat. Der Q Revo kann mit den herkömmlichen Sprachassistenten wie Alexa, Apple Siri oder Google Home verbunden und aktiviert werden. Ein einfacher Befehl reicht und er beginnt mit der Reinigung.

Schlusswort

Der Roborock Q Revo hat uns mit seiner Aufmachung und seinen Fähigkeiten deutlich überzeugt. Den Level an Komfort, den er mit seiner eigenständigen Reinigung per Dockingstation bietet, ist perfekt für alle, die sich eine große Aufgabe im Haushalt sparen wollen. Der Q Revo saugt und wischt außerordentlich zuverlässig, ohne dass man zwischendurch eingreifen muss und ohne dass man die Wohnung vorher vorbereiten muss. Man kann ihn einfach losschicken und sich dann über das Ergebnis freuen.

Wir sind vor allem von der Dockingstation begeistert, denn sie sorgt nochmals für eine neue Stufe an Leistung. Die Reinigung der Wischmopps ist ein bemerkenswerter Kniff, mit dem sich Zeit, Aufwand und auch Geld sparen lässt. Allein diese Fähigkeit sollte ausreichend überzeugend sein, dem Q Revo eine Chance zu geben, die er mit wehenden Fahnen erfolgreich erfüllen wird. Wir können ihn nur empfehlen und sind uns sicher, dass man eine wirklich gute Wahl damit trifft.

Review: Roborock Q Revo im Test
10
Qualität
9
Steuerung
9
Design
9
Preis Leistung
9
Ausstattung
Gesamtwertung 9.2 / 10
Unser Fazit
Der Roborock Q Revo ist ein intelligentes Reinigungsgerät, das das Staubsaugen und Wischen in Freizeit verwandelt. Mit durchdachten Funktionen und fortschrittlicher Technologie ist die Reinigung, Bedienung, Navigation und Wartung des Geräts sehr einfach.

Besondere Merkmale sind die Multifunktions-Dockingstation, die selbstständig reinigt, trocknet, entleert und nachfüllt. Die Dockingstation hat auch abnehmbare Mopps, die nach jeder Reinigungsfahrt gereinigt werden.

Der Roborock Q Revo verfügt über eine extreme Saugkraft von 5500 Pa, die mühelos Staub und Schmutz von verschiedenen Böden entfernt. Die Vollgummi-Bürste sorgt für eine schnelle Reinigung ohne verhedderte Haare.

Mit der Reactive Tech-Hindernisumgehung erkennt und vermeidet der Roborock Q Revo intelligent potenzielle Gefahren. Er kann auch Bereiche erkennen, in denen er stecken bleiben könnte, und schlägt diese als Sperrzonen vor.

Die Benutzer können Reinigungsroutinen in der App festlegen und das Gerät per Sprachsteuerung über Amazon Alexa, Google Home oder Apple Siri steuern.

Letztendlich ist der Roborock Q Revo ein fortschrittliches und benutzerfreundliches Reinigungsgerät, das das Reinigen zu einem Kinderspiel macht und den Benutzern mehr Freizeit ermöglicht.

TopTechNews empfiehlt:

849,00€
Auf Lager
as of 27. September 2023 01:44
Amazon.de
849,00€
Auf Lager
10 new from 849,00€
as of 27. September 2023 01:44
Amazon.de
27,99€
Auf Lager
2 new from 27,99€
as of 27. September 2023 01:44
Amazon.de
355,00€
369,00€
Auf Lager
1 used from 279,00€
as of 27. September 2023 01:44
Amazon.de
28,99€
Auf Lager
2 new from 28,99€
as of 27. September 2023 01:44
Amazon.de
1.499,00€
Auf Lager
11 new from 1.499,00€
11 used from 1.714,34€
as of 27. September 2023 01:44
Amazon.de
Ausverkauft
as of 27. September 2023 01:44
Amazon.de
Aktualisiert am 27. September 2023 01:44
Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.toptechnews.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
330FollowerFolgen
110FollowerFolgen
1,520AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel