13.5 C
Bundesrepublik Deutschland
Donnerstag, September 29, 2022

EVE Online feiert Minmatar Liberation Day mit dem Dawn of Liberation-Ingame-Event + Gameplay Trailer

Vom 10. bis 24. Juli können die Spieler von EVE Online im Dawn of Liberation-Event den Kampf des Volkes von Minmatar um die Freiheit von seinen Unterdrückern unterstützen. Hierbei gibt es eine ganze Reihe von Aufgaben zu erfüllen, vom Kampf gegen Sklavenschiffe über Kopfgeldjagden bis hin zur Rettung der Sklaven von gegnerischen Schiffen oder aus Gefängnissen. Die Spieler setzen einen Kurs und häufen für das Abschließen von Aufgaben Agenturpunkte an, mit denen sie weitere Belohnungen freischalten können. Zugriff auf die Dawn of Liberation-Missionen haben die Spieler über die Agentur im Neocom-Menü.

Auch können sie Kopfgelder und Belohnungen beanspruchen, wie zum Beispiel Cerebral Accelerators, Feuerwerke und exklusive, zeitlich limitierte Skins. Die Feierlichkeiten des Minmatar Liberation Day lassen die Rufe nach einem Ende der Sklaverei laut werden, motivieren Kapselpiloten, Sklavenhändler zu jagen und bei der Befreiung von Sklaven zu helfen.

„Die Republik hat daran gearbeitet, Kapselpiloten und Händlern gleichermaßen Möglichkeiten zu erschließen, bei der Befreiung von Sklaven zu helfen, ohne sie als Befreier unmäßig zu belasten“, so Paul Elsy, EVE Onlines Senior Community Manager. „Es gab Überlegungen, Unterstützung beim Transport der geretteten Sklaven zu gewähren und damit zu beginnen, ihnen beim Wiedereintritt in die Gesellschaft zu helfen.

Ohne einen weiteren Anreiz wollten viele Kapselpiloten und Händler allerdings noch nicht teilnehmen. Hier kommen die geplanten Belohnungen ins Spiel.“

Charbel Danho
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 35 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
101FollowerFolgen
1,520AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel