8.6 C
Bundesrepublik Deutschland
Donnerstag, Oktober 28, 2021

Review: ZACO W450 – Test – Neuer Wischroboter mit smarter Bedienung sorgt für saubere Böden

Es ist nicht Jedermanns liebste Beschäftigung und kaum jemanden würde es ablehnen, wenn einem angeboten wird diese unliebsame Arbeit ab zu nehmen. Ob jeden Tag, einmal die Woche oder nur wenn sich Besuch angekündigt hat wird so manch einer schnell mit dem Besen, Staubsauger und Wischer um den Boden von Staub, Dreck und allerhand anderen Schmutz zu befreien. Besonders Haushalte mit tierische Mitbewohner oder Familien mit Kindern können ein Lied davon singen, wo und wie schnell sich Dreck an allerhand Stellen ansammelt und aus einem frisch gereinigten Flur wieder eine gut sichtbare schmutzige Einflugschneise wird.

Schnell ist dann der Einsatz von Staubsauger und Wischer gefragt. Für den groben Schmutz haben wir euch bereits einige Saugroboter im Test gehabt, aber das Wischen blieb dabei bisher ein manueller Job. In diesem Test kommen wir auf einen Haushaltshelfer zurück, der uns beim wischen unter die Arme greifen soll. Der ZACO W450 (349,90€) soll sich um den hartnäckigen Schmutz kümmern den ein Saugroboter nicht schafft. 

Was ist dabei? Karton auf und los geht’s!

Im Lieferumfang befindet sich neben dem Wischroboter eine Ladestation mit Netzstecker, eine Ersatzbürste, Reinigungswerkzeug und eine Fernbedienung mit 2AA Batterien.

Der W450 Wischroboter besteht grob gesagt aus zwei Teilen. Der Antriebseinheit mit der Steuerung, Bürste und Sensoren und dem Tank der ein Fassungsvermögen von 850ml für Frisch- und 900ml für Schmutzwasser hat. Über einen Schalter wird der Tank von der Antriebseinheit gelöst und kann unabhängig Befüllt, geleert und gereinigt werden.

Die Ladestation wird mit dem Netzstecker ergänzt und kann nun an einer gewünschten Stelle aufgestellt werden. Da ein automatisches laden nicht integrierte ist, spielt hierbei der Aufstellort keine Rolle. Zum Laden muss der Wischroboter von Hand auf die Ladestation gesetzt werden.

Zur Steuerung des ZACO W450 habt ihr drei Möglichkeiten, starten des Wischvorgang über die Tasten am Wischer, über die Fernbedienung und über eine App für Android und iOS.

An der Oberseite des W450 befindet sich die Steuereinheit. Mit dem Startbutton wird der Reinigungsprozess in Gang gesetzt, nach welchem Reinigungsverfahren dieser durchgeführt wird sehr ihr auf der linken Seite vor dem Modischalter. In der Mitte befindet sich die 360° Kamera die das Umfeld zuverlässig scannt um Kollisionen zu vermeiden und um den optimalen Fahrweg berechnen zu können.

Zur besseren Bedienbarkeit aus der Entfernung kann die Fernbedienung genutzt werden um das Programm zu starten, den Modus zu wechseln oder auch weitere Einstellungen zur Wassermenge oder Bürstengeschwindigkeit anzupassen.

Wer es richtig komfortabel haben möchte und seinen ZACO W450 Wischer auf genaueste konfigurieren möchte, kann dieses via App am Smartphone machen. Die App für Android und iOS kann im jeweiligen Store kostenlos geladen werden. Um die entsprechende App besser finden zu können sind in der Anleitung QR-Codes für den direkten Download angegeben.

Nach der Registrierung und dem Verbindungsaufbau über WLAN können wir mit den Einstellungen beginnen. Intensität von Wasser und Bürste bis zur Geschwindigkeit des Reinigungsprozess und Modi-Einstellungen, Infos zum Akkustand, Lautstärke der Sprachausgabe und… ganz wichtig für Haushalte mit höheren Möbeln wo gerne mal Dinge verschwinden, eine Funktion um den Roboter durch ein akustisches Signal zu lokalisieren. Hierzu eine kurze Schilderung einer typischen Situation bevor wir unser Sofa mit einem “Unterfahrschutz” versehen hatten…  hier ging gerne mal ein Saugroboter verloren und hat sich in dem ein oder anderen Kabel verfangen und war somit in den scheinbar unendlichen Tiefen unterm Sofa verschollen… Oder war er doch unter der Treppe?  Somit ein großes Plus in der B-Note.

Nach Installation der Software kann der W450 auch über Sprache via Alexa und Google Gesteuert werden.

Wisch-Wasch auf geht’s!

Nachdem der ZACO W450 aufgeladen wurde, ist er startbereit und zum Befüllen wird der Kombitank abgenommen. Die Öffnung zum Befüllen hätte meines Erachtens etwas größer ausfallen können, aber dennoch war er dann relativ schnell bis zum Mindestmaße aufgefüllt. Jetzt den Tank wieder montiert und los geht’s.

Zum Starten wird der Wischroboter frei im Raum platziert und das gewünschte Programm über den Knopf am Gerät, der Fernbedienung oder der App gestartet.

Durch die Düsen, die direkt vor der Wischrolle platziert sind, wird Wasser auf den Boden aufgetragen und Schmutz durch die Rolle gelöst und aufgenommen. Überschüssiges Wasser wird anschließend durch die Gummilippe abgezogen um den Boden schneller zu trocknen. Durch die Rotation der Bürste gelangt das Wasser in den Schmutzwasserbehälter und wird dort gesammelt. 

Als Verfahrweg stehen drei Reinigungsmodi zur Verfügung:

  • Der Bereichsmodus reinigt einen festen Bereich der sich nach seiner Startposition definiert. 
  • Beim Pfadmodus wird der gesamte Raum gereinigt in dem der Roboter im Zickzackkurs abfährt.
  • Im Spotlightmodus startet die Reinigung im Spiralweg um seinen Startpunkt für eine mögliche intensive Reinigung

Nach Ablauf der Programme begibt sich der W450 zurück an seinen Startpunkt und wechselt in den Standby Betrieb.

Nach der Reinigung kommt die Reinigung!

Im Anschluss wird es Zeit den Schmutzwasserbehälter zu leeren, hierfür wird der Behälter wie zum Befüllen vom Antrieb getrennt und über den rückseitigen Verschlussstopfen das verunreinigte Wasser abgelassen. Mit der mitgelieferten Bürste können weitere Verunreinigungen vom Behälter und Antriebseinheitentfernt werden, für leichte Verschmutzungen reicht aber auch ein einfaches Küchentuch. In regelmäßigen Abständen sollte man aber eine intensive Reinigung durchgeführen und auch den Filter wie auch die Behälter gründlich durch spülen. In der Anleitung und auch dem Behälter selbst findet ihr entsprechende Hinweise und Infos zur Reinigung.

Um den zu reinigenden Bereich abzutasten hat der ZACO W450 mehrere Sensoren. Zu einem ist er mit der 360° Kamera ausgerüstet um die Umgebung zu scannen und Kollisionen zu vermeiden. Dazu kommt der für die Art von Geräten typische Kontaktsensor indem der vordere Bereich federgelagert ist und bei Kontakt das im Weg stehende Objekt erkennt und seinen Fahrweg korrigiert. Wer den ZACO W450 im Bereich von Treppen oder Stufen einsetzen möchte sollte zwar immer darauf achten das ein Absturz vermieden wird, aber auch für den Fall besitzt der Roboter entsprechende Sensoren um Höhenunterschiede zu erkennen und so den Sturz nach unten zu vermeiden. Dabei sind an der Vorderseite mittig und seitlich im Bereich der Rollen die Abstursensoren verbaut.

Sauber oder Dreckverteilung? 

Beim ersten Einsatz des ZACO W450 haben wir einfaches Wasser ohne jegliche Mittel verwendet, sind aber schnell zum Entschluss gekommen ein wenig Reinigungszusatz beizugeben. Mit ein paar Tropfen unseres üblichen mittels sind wir dann richtig durchgestartet. 

Den Anfang machte unser gefliester Boden im Erdgeschoss. Weiße Fliesen in Küche, Wohnzimmer, Flur und Bad sind ein Paradies für die alltäglichen Verschmutzungen und ist gleich zu Beginn schon der Härtetest für den Roboter. Über die App haben wir uns an die optimalen Einstellungen heran getastet. Wassermenge, Geschwindigkeit der Bürste und generelle Geschwindigkeit der Roboters. Erst hatten wir kein so gutes Gefühl, weil es uns vorkam den Schmutz zwar zu lösen aber die Aufnahme des schmutzige Wassers schien etwas mager auszufallen und es blieben braune Pfützen hinterm ZACO zurück. Durch Verstellung der verschiedenen Parameter hat sich das Problem schnell erledigt und es blieben zwar leichte feuchte Stellen zurück welche aber bedingt durch die Fugen entstehen… aber sauber.

Als kleiner Vergleich habe ich mit jeweils einem Tuch eine verschmutzen Fliese mit einer bereits gereinigten abgewischt.

Im Obergeschoss sind die Räume mit Laminat und PVC ausgestattet und zusätzlich eine offene Treppe. Da Laminat bekanntlich nicht so nass gereinigt werden sollte haben wir uns hier ebenfalls mit den Parametern für die Wassermenge ein wenig herantasten müssen und sind mit nur 10% der Wassermenge gestartet, was für uns auch schon ein optimales Ergebnis gebracht hat.

Hier eine kurze Übersicht meiner Einstellungen aus der App:

  • Fliesenboden
    • Wassermenge 100%
    • Fahrgeschwindigkeit 20%
    • Bürstengeschwindigkeit 100%
  • Laminat
    • Wassermenge 10-15%
    • Fahrgeschwindigkeit 20%
    • Bürstengeschwindigkeit 100%
  • PVC
    • Wassermenge 50%
    • Fahrgeschwindigkeit 20%
    • Bürstengeschwindigkeit 100%

Sollte der zu reinigenden Bereich mit starken lösen Verschmutzungen verunreinigt sein, wie zum Beispiel vielen Tierhaaren, viel Staub oder Dingen wie Blätter ist es zu empfehlen im Vorfeld eine Reinigung mit Staubsauger oder Besen durchzuführen. Auch sollte darauf geachtet werden Dinge wie Schuhe mit Schnürsenkeln nicht im Reinigungsbereich liegen zu lassen da sich lange Objekte gerne in rotierenden Bürsten verfangen und diese hierdurch blockieren.

Zum Schluss noch die technischen Daten laut Hersteller:

Top-Features   

  • Getrennte Wassertanks
  • Hohe Ausdauer (bis 80 Min Akku-Laufzeit)
  • Hohe Reichweite (bis 60qm in einem Durchgang)
  • 360° PanoView Kamera Navigation
  • Kinderleichte Bedienung
  • App-Steuerung
  • Hybrides 4-Schritt-Reinigungssystem
  • geringe Lautstärke (65 dB)
  • einstellbare Wassermenge, Reinigungsgeschwindigkeit, Walzengeschwindigkeit (1-100%)
  • Reinigungsgeschichte
  • Geringe Bodenfreiheit (Teppichläufer-Vermeidung)

Art der Bedienung

  • App
  • Fernbedienung
  • Touch-Bedienung
  • SmartHome (Alexa, Google Home)

Anwendungsgebiete

  • Hartboden
  • Fliesen
  • Steinboden
  • Laminatboden
  • Parkettboden
  • Vinylboden

Sensorarten   

  • Infrarotsensoren
  • Fallschutzsensoren
  • Hindernisschutzsensoren

Sensorfunktionen   

  • Hinderniserkennung
  • Stufenerkennung

Reinigungsgeschwindigkeit   

  • 0,13 m/s

MASSE & GEWICH

  • Durchmesser des Gerätes   
    • 29,2 cm cm
  • Gewicht   
    • 3,40 kg

Technische Daten

  • Leistung   
    • 24 W
  • Fassungsvermögen Nassschmutzbehälter
    • 850 ml Frischwassertank, 900 ml Schmutzwassertank l
  • Mitgeliefertes Zubehör   
    • ZACO W450 Wischroboter
    • Ladeplattform
    • Adapter-Kabel
    • Fernbedienung (inkl. Batterien)
    • Reinigungsbürste
    • Reinigungswerkzeug
    • Bedienungsanleitung (DE, EN, IT, FR, ES)
  • Akkuherstellerbezeichnung   
    • Lithium-Ionen 2900 mAh
  • Auflademethode   
    • Ladestation
  • Akkuleistung   
    • 14,80 V
  • Akkulaufzeit (Betrieb)   
    • 1,33 Std.
  • Maximale Akkulaufzeit   
    • 1,33 Std.
  • Dauer Vollladung (ca.)   
    • 5,00 Std.
  • Programme und Funktion
    • Apps vorhanden für Android und iOS
    • Appfunktionen    Ein- und Ausschalten
    • Einsicht Reinigungsgeschichte
    • Einstellung Wassermenge, Reinigungsgeschwindigkeit, Walzengeschwindigkeit
    • Multisprachausgabe in App
    • Einstellen Reinigungsmodi
  • Reinigungsmodus   
    • Auto-Modus
    • Area-Modus
    • Spot-Modus (kreisförmige Reinigung)
    • Pfad-Modus
    • MAX-Modus (100%)
  • Ein-/Ausschalter   
    • Drucktaste am Roboter
    • Fernbedienung
    • App-Steuerung
    • SmartHome (Alexa, Google Home)
  • Saugfunktionen   
    • Nasssaugfunktion
    • Wischfunktion
    • Abzug des Wassers
  • Anzahl der Leistungsstufen   
    • von 0-100% einstellbar
  • Anzahl einstellbarer Reinigungsprogramme   
    • 4
  • Sprachen Bedienungs-/Aufbauanleitung
    • Deutsch (DE)
    • Englisch (EN)
    • Spanisch (ES)
    • Italienisch (IT)
    • Französisch (FR)

Review: ZACO W450 – Test – Neuer Wischroboter mit smarter Bedienung sorgt für saubere Böden
9
Qualität
9.5
Steuerung
8.5
Design
8
Preis Leistung
8
Ausstattung
Gesamtwertung 8.6 / 10
Unser Fazit
Der ZACO W450 Wischroboter ist ein super Begleiter zur täglichen Arbeit im Haushalt. Mit seinem großen Wassertank für Frisch- und Schmutzwasser ist er bestens gerüstet für kleine und große Flächen im Haus. Mit einer überzeugenden Reinigungsleistung, optimaler Bedienbarkeit, guter Akkuleistung und einer top Verarbeitung bietet der ZACO W450 euch ein super Ergebnis zu einem guten Preis.

TopTechNews empfiehlt:

179,99€
229,99€
Auf Lager
12 new from 179,99€
136 used from 120,23€
as of 27. Oktober 2021 11:54
Amazon.de
349,00€
429,99€
Auf Lager
9 new from 349,00€
20 used from 229,96€
as of 27. Oktober 2021 11:54
Amazon.de
229,00€
Auf Lager
12 new from 229,00€
52 used from 171,75€
as of 27. Oktober 2021 11:54
Amazon.de
299,99€
Auf Lager
8 new from 299,99€
118 used from 169,99€
as of 27. Oktober 2021 11:54
Amazon.de
299,99€
Auf Lager
6 new from 299,99€
10 used from 108,03€
as of 27. Oktober 2021 11:54
Amazon.de
385,99€
429,99€
Auf Lager
6 new from 385,99€
22 used from 258,95€
as of 27. Oktober 2021 11:54
Amazon.de
181,40€
199,99€
Auf Lager
2 new from 181,40€
as of 27. Oktober 2021 11:54
Amazon.de
Aktualisiert am 27. Oktober 2021 11:54
Christian Kleinheiderhttps://www.twitch.tv/garfield_topgamingnews
Ich heiße Christian und mit meinen Baujahr ´81 gehöre ich zu den älteren Eisen der Gamer, wobei ich damit aber immer noch nahe am europäischen Altersdurchschnitt liege :) Ich lebe mit meiner kleinen Familie (meiner Frau, meinen Töchtern und ner Hand voll Haustieren) im Osnabrücker Land. Meine Leidenschaft zum Zocken fing Weihnachten 1990 mit dem Urgesteine der Konsolen, dem Game Boy an. Und mit den Jahren habe ich so einige Konsolen und Computersysteme durch, C64, SNES, N64, GC, WII, PS1, PS2, PS3, XBOX ONE S und PC. Bei den Spielen selbst hatte ich nie ein eindeutiges Genre dem ich nachgehe, es gab seine Phasen aber nie einen roten Faden der sich durchgezogen hat. mal waren es die J´n´R, dann Sport (von FiFA, NBA, NHL), denn Rennsport Spielen (GT, F1,...), Shooter, RPs, MMORPG, EZStrategie, Aufbausimus,... die Liste könnte ich ewig weiter führen. Nur MOBAs haben mich nie wirklich fixen können. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Wenn ihr Interesse habt dürft ihr mich gerne adden. Bei Twitch bin ich auch zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs und würde mich über einen follow freuen. Twitch: Garfield2808 Steam : Chris2808 Origin: chris28081 GuildWars: christian.5724 XBOX: Garfield288

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
96FollowerFolgen
1,490AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel