2.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Donnerstag, Dezember 2, 2021

Review: Doro 8080 Smartphone im Test

Der Markt der Smartphones entwickelt sich seit mittlerweile über zehn Jahren monatlich, wenn nicht sogar täglich, weiter. Kleine und große, prestigeträchtige Anbieter werfen regelmäßig neue, innovative Modelle in den Handel und decken damit den riesigen Bedarf an Smartphones, der von den Kunden generiert wird. Doch in diesem riesigen Angebot ist es schwer sich zurechtzufinden. Zu den bekanntesten Modellen findet man zahlreiche Informationen, doch auch unbekanntere Hersteller produzieren hochwertige Smartphones, auf die es sich lohnt, einen Blick zu werfen. Dazu gehört auch Doro, ein Hersteller, der sich auf Smartphones für Senioren spezialisiert hat. Diese sollen besonders einfach zu bedienen sein. Eines seiner Flagschiffmodelle, das Doro 8080, haben wir für Euch getestet.

Optik und Inbetriebnahme.

Optisch wirkt das Doro 8080 beinahe wie jedes andere Smartphone auf dem Markt. Sein rosegoldener Rahmen sorgt für Stabilität und Langlebigkeit, das Gehäuse ist in schwarz oder weiß erhältlich und kratz- sowie Fingerabdruckresistent. Das Gewicht des Geräts von lediglich 175 Gramm sorgt für eine einfache Handhabung und einen einfachen Transport. Auf dem großen Display werden sämtliche Inhalte kontrastreich und ausreichend groß angezeigt, sodass auch kurz- und weitsichtige Menschen alles schnell erfassen können.

Für die Inbetriebnahme stellt Doro einen Gutscheincode für die Hotline HELFERLINE zur Verfügung. Hier kann ein neuer Doro 8080 Nutzer sein Smartphone für 30 Minuten kostenlos in Betrieb nehmen und einrichten lassen, indem er per Telefongespräch professionell angeleitet wird. Die Mitarbeiter der HELFERLINE sind dabei sowohl geduldig als auch hilfreich, da sie die wichtigsten Funktionen der Doro Smartphones kennen und auf schnelle und verständliche Weise alle relevanten Details erklären.

Funktionen und Handling.

Das Doro 8080 arbeitet mit dem Betriebssystem Android 9 sowie einer dialogorientierten Navigation. Das bedeutet, dass Funktionen des Smartphones treffsicher benannt sind und ein langes Suchen nach dem passenden Befehl der Vergangenheit angehört. Die Nutzung des Google Assistant, welcher ebenso in das Smartphone integriert ist, kommt dem Nutzer ebenso entgegen und erleichtert die Bedienung zusätzlich.

Von der technischen Seite besitzt das Doro 8080 alle Komponenten, die heute zum Standard gehören. Eine 16 Megapixel starke Kamera mit Autofokus, Bluetooth, WLAN, ein NFC-Chip, GPS und ein Kopfhöreranschluss gehören zu seinen Kernmerkmalen. Mobil kann in 3G oder 4G-Geschwindigkeit gesurft werden. Alle bekannten Möglichkeiten wie SMS, Telefonanrufe, E-Mail oder WhatsApp können für die Kommunikation mit dem Doro 8080 genutzt werden. Der interne Speicher des Doro 8080 bietet mit 32GB genug Platz für zahlreiche Chats, Kontakte, Apps und Fotos. Mit dem 3200 mAh starken Akku des Smartphones hält dieses lange durch – bei regulärer Nutzung meist mehrere Tage lang. Bis zu 360 Stunden bleibt das Handy im Stand-By-Modus und bis zu 15 Stunden kann am Stück telefoniert werden, ohne dass ein Ladevorgang notwendig ist.

Aufgrund des angenehm hellen und kontrastreichen Displays, dessen Schriftgröße individuell variiert werden kann, eignet sich das Doro 8080 auch für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen. Eine integrierte Taschenlampe hilft bei der Orientierung im Dunkeln und die Lupe hilft dabei, kleinere Details und Schriften in jeder Situation schnell zu entziffern. Wer sich Sorgen darüber macht, die eigenen Termine zu versäumen, kann die Kalendererinnerungsfunktion des Doro 8080 nutzen und wird somit stehts an seine Arzttermine, Behördengänge oder Treffen mit Freunden erinnert.

Auch für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen bietet das Doro 8080 verschiedene Bequemlichkeiten. Das Doro 8080 ist mit seiner HAC-Technologie kompatibel mit verschiedenen Hörgeräten. Der Klang aus den Lautsprechern ist zudem laut und klar. Der Klingelton des Smartphones wird verstärkt und ist damit auch vom anderen Ende der Wohnung aus gut zu hören. Beim Autofahren kann die Freisprecheinrichtung genutzt werden. Mit der integrierten Alarmtaste des Smartphones können bei Notfällen außerdem sofort die zuständigen Notfallhelfer alarmiert werden – Polizei, Notarzt oder Krankenwagen sind so mit Sicherheit schnell zur Stelle.

Preis und Leistung.

Das Doro 8080 ist für 360 Euro im Onlinehandel erhältlich und überzeugt uns mit seiner extrem einfachen Bedienung. Somit eignet es sich sowohl für Senioren, die sich erst noch mit der Welt der modernen Technik und der Digitalisierung vertraut machen müssen, als auch für alle, die auf unnötigen und zumeist komplexen Schnick-Schnack getrost verzichten können. Auch für Kinder stellt das Smartphone eine gute und günstige Alternative dar, die leicht zu bedienen und gut kontrollierbar ist und den ersten Einstieg ins Leben mit eigenem Smartphone einfach und sicher gestaltet. Wer nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für die Eltern oder die jüngeren Kinder sucht, ist mit dem Doro 8080 also sehr gut beraten und bekommt viel Leistung zu einem angemessenen Preis.

Review: Doro 8080 Smartphone im Test
8.5
Qualität
9
Steuerung
8.5
Design
8.5
Preis Leistung
8
Ausstattung
Gesamtwertung 8.5 / 10
Unser Fazit
Durch die simplen Menüansichten eignet sich das Doro 8080 perfekt als Senioren Smartphone. Des Weiteren ist das Doro 8080 als perfektes Einsteiger Telefon für jung und alt geeignet.

TopTechNews empfiehlt:

199,00€
349,99€
Auf Lager
21 new from 199,00€
8 used from 145,33€
as of 1. Dezember 2021 09:26
Amazon.de
164,84€
219,99€
Auf Lager
34 new from 164,84€
10 used from 140,42€
as of 1. Dezember 2021 09:26
Amazon.de
269,90€
Auf Lager
3 used from 185,90€
as of 1. Dezember 2021 09:26
Amazon.de
198,73€
202,00€
Auf Lager
3 new from 198,73€
1 used from 137,79€
as of 1. Dezember 2021 09:26
Amazon.de
41,90€
59,99€
Auf Lager
1 used from 41,90€
as of 1. Dezember 2021 09:26
Amazon.de
106,22€
Auf Lager
7 new from 88,26€
as of 1. Dezember 2021 09:26
Amazon.de
9,48€
9,99€
Auf Lager
2 new from 9,48€
as of 1. Dezember 2021 09:26
Amazon.de
Aktualisiert am 1. Dezember 2021 09:26
Charbel Danhohttps://www.charbel.de
Zugegeben, ich könnte wie die meisten anfangen und erzählen, dass ich schon seit über 33 Jahre ein leidenschaftlicher Zocker bin und schon mitte der 80er mit dem Commodore 64 angefangen habe zu spielen, später dann mit PC, Atari und Nintendo groß geworden bin, was dann mit dem Erscheinen der PlayStation und Xbox auch fortgesetzt wurde. Wichtig zu wissen ist aber, dass mein frühe Befassung mit diesem Bereich mich zu dem gemacht hat was ich heute bin. Ich habe mein Hobby zum Beruf machen können und habe bei ProMarkt, Media Markt, Saturn und später noch bei Conrad Electronic gearbeitet. Durch meine Wirken in diesen Bereich und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Multimedia und Technik in verschiedenen Bereichen wie z.b. Haushalt, Hifi, Kabel & Sound, Car Technik, PC & Konsolen, Musik & Filme, Spielwaren, Hardware & Software sowie Games und Smartphones habe ich entsprechend viel Erfahrung sammeln können um sie hier mit euch zu teilen. Sein Hobby zum Beruf zu machen reicht meiner Meinung nach nicht aus, sondern gibt uns nur ein Fundament, eine Basis anderen zu helfen, die nur durch Arbeit, lange Erfahrung und Weiterbildung ausgebaut wird.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
98FollowerFolgen
1,490AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel