0.1 C
Bundesrepublik Deutschland
Montag, Dezember 6, 2021

Call of Duty: Vanguard – Review – Sei ein Teil der Spezialeinheit… Sei ein Teil von Vanguard

Call of Duty ist auch in 2021 wieder mit einem neuen Teil dabei, nach Cold War reisen wir mit Vanguard ein wenig weiter zurück in der Zeitlinie und finden uns 1945 wieder. Der zweite Weltkrieg ist in den letzten Zügen und so begeben wir uns von den eher modernen Settings der letzten Jahre zurück in den Kampf gegen die Nationalsozialismus. 

Bei Call of Duty: Vanguard haben dieses Mal die Entwickler von Sledgehammer Games ihre Finger im Spiel, die zuletzt mit CoD: WWII im Boot waren. Wir sind für euch in den Schützengraben gesprungen und geben euch einen Überblick, was Ego Shooter Fans im neuen Teil geboten wird.

Im Vorfeld möchte ich eine kurze Spoilerwarnung an euch raus geben, wobei ich mich aber möglichst zurückhalten werde! Ihr seid also hiermit gewarnt.

Neben der Kampagne beinhaltet Call of Duty: Vanguard den üblichen Multiplayer und auch wieder einen Zombie Modus im dem wir Untoten den Hintern versohlen können. Beim Starten kommen wir auf den üblichen Launcher, der uns in in das gewünschte Game auswählen lässt. Neben den neuen Teil Vanguard gibt uns der Launcher Zugang zu Warzone, Cold War und Modern Warfare… solange die Games installiert sind könnt ihr auf diesem Weg auch andere Games starten, wenn diese in eurem besitz sind.

Na dann wollen wir uns in den Krieg wagen um das Blatt zu wenden indem wir den Nazis zeigen, dass auch eine handvoll, scheinbar wahllos zusammengewürfelte Leute etwas ausrichten können.

Als Spezialeinheit, zusammengesetzt aus Soldaten mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten befinden wir uns auf geheimer Mission in Hamburg. Im Hafen soll es Informationen zu geheimen Projekten geben und wir werden Als Team losgeschickt dem nach zu gehen um den Nazis möglichst viele dieser Information abzuluchsen.

Auf der Mission lernen wir die Teammitglieder kennen, jeder auf seine eigene Art ein Held mit verschiedenen Fähigkeiten.

  • Arthur Kingsley: Commander der Truppe mit erstklassigen Führungsqualitäten
  • Wade Jackson: Pilot, hat es Flügel… dann kann er es fliegen
  • Polina Petrova: erstklassige Scharfschützin.
  • Lucas Riggs: Experte für Sprengstoff und Draufgänger mit großer Klappe

In einzelnen Story Rückblenden durchleben wir deren Geschichten und bekommen tiefere Einblicke in ihren Werdegang und der Motivation die den einzelnen Charakter antreibt. Besonders stehen natürlich ihre einzelnen Fähigkeiten im Fokus, sei es der Umgang mit Sprengstoffen oder die Reflexe die eure Wahrnehmung schärfen. 

Im weiteren Spielverlauf werden diese Fähigkeiten auch passend in Szene gesetzt indem ihr die Steuerung in unterschiedlichen Situationen wechselt und so jedes Individuum seine Bühne bekommt um dem Team dem Sieg ein wenig näher zu bringen.

Die Kampagne bringt eine schöne Tiefe, was die Charaktere angeht und bietet viele verschiedene Spielweisen… Mal schleicht ihr euch durch Gebäude und schaltet die gegnerischen Soldaten möglichst lautlos aus, mal agiert ihr hinter feindlichen Linien um strategische Ziele in die Luft zu jagen und ein anderes mal steht ihr in einer offenen Feldschlacht dem Feind gegenüber. Vom zeitlichen Umfang ist die relativ kurz gehalten, mit etwa 6 Stunden war ich beim Schwierigkeitsgrad “Soldat” durch. Je nachdem wie schwer ihr es haben wollt könnt ihr in der Kampagne zwischen 5 und 8 Stunden verbringen. 

Neben der Kampagne ist selbstverständlich der bekannte und umfangreiche Multiplayer-Modus dabei.

Beim Grundaufbau der Lobby orientiert sich der Multiplayer an seinen Vorgänger und bewährte Einstellmöglichkeiten. Hier könnt ihr wie in der Vergangenheit über die verschiedenen Reiter durch die Waffen mit seinen Einstellungen zur Ausrüstung und zum Beispiel die Gadgets für Abschussserie wählen, euren Operator wechseln oder euren Fortschritt einsehen.

Bei den vorgegebenen Spielmodi kommt ihr direkt über das schnelle Spiel ins Geschehen und messt euch mit Spielern auf der ganzen Welt in sich wechselnden Konfiguration und Karten. Desweiteren findet ihr weitere Einstiege in verschiedene vorgegebene Spielfilter wie “Kleine Zonen Blitzangriff” mit dem Focus auf schnelle Runden auf kleinen Karten oder 2er und 3er Lobbys. Ganz wie es euch beliebt. Eroberungen, Team Deathmatch, Zerstörung, 6vs6, 8vs8 und so weiter und so weiter. Die Auswahl ist bei CoD bekanntlich groß, damit jeder auf seine Kosten kommt und den richtigen Modus für sich findet.

Im Bereich der Waffen bearbeitet ihr eure Ausrüstung und stellt eure Klassen nach euren Vorzügen zusammen. Dabei könnt ihr die Waffen an zehn Positionen verändern und an euren Spielstil anpassen… Visiere, Magazin, Schaft und vieles mehr machen jedes Gewehr und jede Flinte zu dem Werkzeug welches euch liegt.

Ebenfalls ist auch der allseits beliebte Zombie Modus mit im Gepäck. 

Nachdem sich die Nazis im Bereich von okkulten Praktiken herum getrieben haben, ist es ihnen gelungen durch verschiedene Artefakte den Tod und Dämonen auf ihre Seite zu ziehen und sich gegen euch zu stellen. In einem Trupp aus vier Operatoren liegt es an euch dem Spuk ein Ende zu setzen. Ausgangspunkt hierfür ist ein zentraler Platz mit Upgrademöglichkeiten für eure Ausrüstung und Fahigkeiten, von wo aus ihr durch Portale an verschiedene Orte teleportiert werdet um die Armeen von Zombies zurück zu schlagen. Mit jeder Welle werden die Gegner stärker… aber auch ihr könnt euch nach jeder Runde ein wenig aufrüsten und an Feuerkraft zulegen.

Wie fühlt es sich an… Bewegung, Gunplay und Atmosphäre…

Die Steuerung hält an Bewährtem fest, so dass ihr im Vergleich zu den Vorgängern grundsätzlich keine Umstellungen haben werdet. Auch für CoD Neulinge bietet die Steuerung keine Überraschungen im Vergleich zu anderen Shootern, da sich die typische Tastenbelegungen in den letzten Jahren auch hier wieder finden lässt. Dazu kommt das Gunplay in gewohnter und klassisches CoD Performance… was soll ich dazu sagen, der Umgang mit jeder Waffe fühlt sich anders an und mit jeder Optimierung durch die Unmengen an Aufsätzen liegt es an euch das passende Setup zu finden. Durch die selbst zu konfigurieren Slots könnt ihr somit austesten und nach Belieben über das Menü wechseln.

Die Grafik hat meiner Ansicht nicht den großen Sprung gemacht und ist vergleichbar zu seinen Vorgänger. Bei den optimierten Versionen für Xbox Series und PS5 sind die Texturen ein wenig detailreicher und hübschen das Spielerlebnis ein wenig auf, aber solange die Games CrossGen sind wird es keinen riesen Sprung geben meiner Meinung nach.

Das ich die Kampagne gut fand, habe ich bereits gesagt, doch fehlt mir gesamtheitlich die Atmosphäre, die einzelnen Story Abschnitte haben mich Mal mehr und Mal weniger tief ins Spiel geholt was dieses “Mittendrin-Gefühl” angeht. Dabei waren die Passagen mit Schleich Einlagen mit Wade und Polina sehr gut umgesetzt und hatten den für mich den passenden Nervenkitzel. Auf der anderen Seite stehen die größeren Kämpfe auf offenem Feld, was zwar Storymäßig zum Charakter passt, aber mich nicht so gepackt haben wie ich es mir gewünscht hätte. Das Gleiche spiegelt sich auch meiner Meinung nach in den “Bosskämpfen” wieder, wo ich für mich sage: 50/50 Verhältnis zwischen sehr gut und OK, zumindest kann ich nicht behaupten, daß ich keinen Spass hatte.

Waffe geladen und entsichert… Auf geht’s zur geheimen Mission um den Nazis in den Ar… ähm… Hintern zu treten.

Call of Duty Vanguard ist für PC, Playstation 4/5 und Xbox one/Series erhältlich.

Call of Duty: Vanguard – Review – Sei ein Teil der Spezialeinheit… Sei ein Teil von Vanguard
7
Grafik
8
Sound
8
Steuerung
8
Spiele Spaß
7
Preis Leistung
Gesamtwertung 7.6 / 10
Unser Fazit
Mit Call of Duty: Vanguard geht die beliebte Shooter-Reihe in die nächste Runde. Trotz der überschaubare Kampagne bieten die 5-8 Stunden eine tiefe Geschichte um die Charaktere und ihren Hintergründen. Der gewohnt umfangreiche Multiplayer-Modus bringt darüber hinaus etliche Stunden Spielspaß um sich mit Spieler auf der ganzen Welt zu messen oder stürzt euch im Zombie Modus den Horden an Untoten entgegen. Grafisch macht der neue Teil keinen großen Satz nach vorne, bietet aber besonders in den NextGen Versionen ein paar mehr Details und eine gute Spielperformance.

TopTechNews empfiehlt:

64,00€
Auf Lager
9 used from 59,52€
as of 29. November 2021 10:05
Amazon.de
79,99€
Auf Lager
as of 29. November 2021 10:05
Amazon.de
69,00€
Auf Lager
5 new from 69,00€
as of 29. November 2021 10:05
Amazon.de
19,99€
Auf Lager
2 new from 18,73€
as of 29. November 2021 10:05
Amazon.de
109,99€
Auf Lager
as of 29. November 2021 10:05
Amazon.de
69,96€
Auf Lager
8 used from 3,72€
as of 29. November 2021 10:05
Amazon.de
9,99€
Auf Lager
as of 29. November 2021 10:05
Amazon.de
76,95€
82,23€
Auf Lager
2 new from 76,95€
as of 29. November 2021 10:05
Amazon.de
Ausverkauft
as of 29. November 2021 10:05
Amazon.de
Aktualisiert am 29. November 2021 10:05
Christian Kleinheiderhttps://www.twitch.tv/garfield_topgamingnews
Ich heiße Christian und mit meinen Baujahr ´81 gehöre ich zu den älteren Eisen der Gamer, wobei ich damit aber immer noch nahe am europäischen Altersdurchschnitt liege :) Ich lebe mit meiner kleinen Familie (meiner Frau, meinen Töchtern und ner Hand voll Haustieren) im Osnabrücker Land. Meine Leidenschaft zum Zocken fing Weihnachten 1990 mit dem Urgesteine der Konsolen, dem Game Boy an. Und mit den Jahren habe ich so einige Konsolen und Computersysteme durch, C64, SNES, N64, GC, WII, PS1, PS2, PS3, XBOX ONE S und PC. Bei den Spielen selbst hatte ich nie ein eindeutiges Genre dem ich nachgehe, es gab seine Phasen aber nie einen roten Faden der sich durchgezogen hat. mal waren es die J´n´R, dann Sport (von FiFA, NBA, NHL), denn Rennsport Spielen (GT, F1,...), Shooter, RPs, MMORPG, EZStrategie, Aufbausimus,... die Liste könnte ich ewig weiter führen. Nur MOBAs haben mich nie wirklich fixen können. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Wenn ihr Interesse habt dürft ihr mich gerne adden. Bei Twitch bin ich auch zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs und würde mich über einen follow freuen. Twitch: Garfield2808 Steam : Chris2808 Origin: chris28081 GuildWars: christian.5724 XBOX: Garfield288

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
98FollowerFolgen
1,490AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel