4.8 C
Bundesrepublik Deutschland
Montag, November 28, 2022

Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba – The Hinokami Chronicles – Review – Den Dämonen geht’s an den Kragen

Manga und Anime-Freunde können sich auf eine neue Game Adaption eines beliebten Franchise freuen. Mit Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba – The Hinokami Chronicles haben die Entwickler von CyberConnect2 die Anime Serie in ein Game verpackte und mit Aniplex und Sega auf PC, Playstation, Xbox und PC veröffentlicht.

Seinen Ursprung hat Demon Slayer in einem Manga von 2016, der 2019 als Anime Serie umgesetzt wurde.

Achtung Spoilerwarnung! Da es im Text und den Videos zu verschiedene Details der Story kommen könnte, möchte ich eine kurze Wartung aussprechen. Ihr seid also gewarnt worden.

Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba – The Hinokami Chronicles behandelt die Geschichte von Tanjiro Kamado der als fähiger Schwertkämpfer den Dämonenjägern beigetreten ist. Sein Motivationen ist hier die klassische Rache. Bei einem Angriff auf seine Familie, während Tanjiro unterwegs war, wurden seine Mutter und Geschwister getötet. Einzige Überlebende dieses Dämonenangriff war seine Schwester Nezuko… nur leider ist sie auch nicht ganz unbeschadet aus dieser Situation herausgekommen und wurde selber in einen Dämonen verwandelt… aber eine andere Art von Dämon als bisher bekannt und so sieht Tanjiro darin seine Aufgabe den schuldigen Dämon aufzuspüren und vielleicht sogar ein Heilmittel für seine Schwester zu finden um ihr ihre Menschlichkeit zurück zu geben.

Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba – The Hinokami Chronicles verfügt über einen Story-Modus in dem wir die Geschichte mit der Suche nach Verantwortlichen und einem Heilmittel bestreiten. Aufgebaut ist das Spiel aus einer Mischung zwischen Adventure und einem 3D-Kampfspiel.

Mit dem Start in die Story befinden wir uns in der Ausbildung. In einem Zweikampf stehen wir einem Gegner gegenüber und bekommen die Steuerung und die verschiedenen Angriffs- und Verteidigungsmöglichkeiten erklärt und setzen diese direkt in die Tat um. Durch geschickte Kombination von Ausweichen und Angriffen bis hin zu speziellen Attacken setzten wir unseren Trainingspartner ordentlich zu. Letztendlich sieht uns unser Meister als würdig an um sich der letzten Prüfung zu stellen und den Dämonenjägern beigetreten zu können.

Zusammen mit vielen weiteren Anwärtern stellen wir und der Prüfung.

In einem Wald folgen wir dem Geruch eines Dämon. Die Laufwege sind linear aufgebaut damit wir uns auch nicht verlaufen, hier und dort gibt es allerdings Abzweigungen wo wir Gegenstände finden können. Halte also Ausschau ob sich ein Abstecher lohnt. 

Mit unserer feinen Nase folgen wir nun weiter dem Geruch der uns tiefer in den Wald führt. Nach und nach begegnen uns andere Prüflinge… manch einer wird den Weg aus dem Wald aber nicht mehr lebend bestreiten.

Generell ist die Geschichte in Kapitel aufgeteilt und auf der Übersichtskarte finden wir nach vollständigem Abschluss des Bereich zusätzlich die einzelnen Abschnitte in die das Kapitel eingeteilt ist und können erneut gespielt werden um seine eigene Bewertung zu verbessern oder verpasste Objekte zu suchen. Während man das Kapitel spielt sind diese einzelnen Abschnitte nicht zu differenzieren und erzählt euch die Geschichte in einem Stück durch.

Während der Kapitel wechseln wird zwischen animierten Sequenzen in originaler Anime Qualität, Abschnitten waren wir uns durch Wälder, Gebäude oder Städte bewegen und den Kämpfen. 

Die Sequenzen bestehen bestehen größtenteils aus Dialogen zwischen Tanjiro und weiteren aktuell im Focus stehenden Charakteren, können aber auch Hintergrundinformationen oder Rückblenden zeigen.

Während wir uns auf dem Weg durch die Level befinden, sind unsere Möglichkeiten auf Laufen und Interaktion mit vorgegebenen NSCs eingeschränkt. Auch wenn der Weg relativ linear gehalten ist, gibt es hier und dort ein paar Abzweigungen die ihr besuchen solltet um verschiedene Objekte finden einzusammeln und so weitere Gegenstände wie alternative Outfits und Bonus Sequenzen freizuschalten.

Sobald euch ein Gegner in den Weg stellt wird in die Kampfsequenz gewechselt und die Aktion beginnt.

Im Kampf gegen Dämonen liegt es dann an eurem Geschick diesen nieder zu strecken. Je schneller und “sauberer ihr den Kampf beenden könnt umso besser wird eure abschließende Bewertung. Bei einfachen Dämonen gilt es einfach dessen Lebenbalken auf Null zu bringen. Trefft ihr auf einen Bossgegner wird der Kampf ein wenig umfangreicher und ist in mehrer Phasen unterteilt. Mal regeneriert sich dein Gegner, Mal mutiert er oder es mischt sich ein weiterer Dämon ein. Wenn es zum Ende eines Kampf kommt wechselt der offene Kampf in ein QuickTime Event wo ihr zur richtigen Zeit vorgegebene Tasten und Aktionen ausführen müsst und so in einem gescripteten Finale den Todesstoß setzt. Hier ist die Bewertung auch wieder mal abhängig von eurem Geschick und Schnelligkeit.

Im Kampf seid ihr nicht immer auf euch allein gestellt sondern könnt auf einen Begleiter zurückgreifen der euch in der Story gerade begleitet. Dieser kann aktiv in den Kampf eingreifen und den Gegner attackieren oder auch gegen den aktiven Kämpfer gewechselt werden. Dabei verfügen beide Charaktere im Team über den selben Lebensbalken.

Der nächste Spielmodus ist ein klassischer VS-Modus in dem ihr mit euren Freunden lokal gegeneinander antreten oder euch global mit anderen zu messen. Dabei entscheidet sich ein Kampf in einem best of five. In der Lobby könnt ihr so nach anderen Spielern suchen und gegeneinander antreten. Inwieweit sich der Modus über die Zeit am Leben erhalten kann und wie groß die Community ist weiss ich nicht abzuschätzen, aber zumindest habe ich bei meinen Tests immer einen Gegner finden können.

Der Trainingsmodus lässt euch gegen einen Charakter eurer Wahl als Gegner antreten. Hier geht es aber nicht unbedingt nur darum ihn zu besiegen, sondern in Level unterteilt die euch verschiedene Aufgaben stellen die es zu erfüllen gibt. Besiegt den Trainer in einer vorgegebenen Zeit, setzt eine ultimative Fähigkeit ein oder landet einen Kombi Angriff aus mindestens xx Treffern… dieses Level gibt euch 2 Ziele vor und um die besten Belohnungen in Form von Punkten zu erhalten müssen alle gestellten Aufgaben in einem Kampf erfüllt werden. Auch wenn ihr den Trainer einfach nur bedingt ohne eine Aufgabe zu erfüllen kommt ihr weiter… aber wo bleibt da der Reiz? 😉

Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba – The Hinokami Chronicles ist für Playstation, Xbox und PC verfügbar.

Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba – The Hinokami Chronicles – Review – Den Dämonen geht’s an den Kragen
7.5
Grafik
6.5
Sound
7
Steuerung
7.5
Spiele Spaß
7.5
Preis Leistung
Gesamtwertung 7.2 / 10
Unser Fazit
Mit Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba – The Hinokami Chronicles werden nicht nur Fans der Serie mit einem hohen Story Anteil ihren Spass haben. Die Grafik ist der Animationsserie nachempfunden und sieht meiner Meinung nach richtig gut aus. Die Steuerung ist relativ simpel und leicht verständlich. Persönlich sind mir die Dialog Passagen ein wenig langwierig und die Kämpfe ein wenig rar gesät, dass ich mir ein bis zwei Kämpfe mehr in den Kapiteln wünschen würde.

TopTechNews empfiehlt:

58,42€
Auf Lager
4 new from 52,95€
as of 9. Oktober 2022 01:16
Amazon.de
6,09€
Auf Lager
as of 9. Oktober 2022 01:16
Amazon.de
58,76€
Auf Lager
8 new from 58,76€
2 used from 47,01€
as of 9. Oktober 2022 01:16
Amazon.de
35,17€
Auf Lager
23 new from 26,79€
as of 9. Oktober 2022 01:16
Amazon.de
Ausverkauft
as of 9. Oktober 2022 01:16
Amazon.de
Ausverkauft
as of 9. Oktober 2022 01:16
Amazon.de
76,52€
Auf Lager
2 new from 76,52€
as of 9. Oktober 2022 01:16
Amazon.de
Ausverkauft
as of 9. Oktober 2022 01:16
Amazon.de
Aktualisiert am 9. Oktober 2022 01:16
Christian Kleinheider
Christian Kleinheiderhttps://www.twitch.tv/garfield_topgamingnews
Ich heiße Christian und mit meinen Baujahr ´81 gehöre ich zu den älteren Eisen der Gamer, wobei ich damit aber immer noch nahe am europäischen Altersdurchschnitt liege :) Ich lebe mit meiner kleinen Familie (meiner Frau, meinen Töchtern und ner Hand voll Haustieren) im Osnabrücker Land. Meine Leidenschaft zum Zocken fing Weihnachten 1990 mit dem Urgesteine der Konsolen, dem Game Boy an. Und mit den Jahren habe ich so einige Konsolen und Computersysteme durch, C64, SNES, N64, GC, WII, PS1, PS2, PS3, XBOX ONE S und PC. Bei den Spielen selbst hatte ich nie ein eindeutiges Genre dem ich nachgehe, es gab seine Phasen aber nie einen roten Faden der sich durchgezogen hat. mal waren es die J´n´R, dann Sport (von FiFA, NBA, NHL), denn Rennsport Spielen (GT, F1,...), Shooter, RPs, MMORPG, EZStrategie, Aufbausimus,... die Liste könnte ich ewig weiter führen. Nur MOBAs haben mich nie wirklich fixen können. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Wenn ihr Interesse habt dürft ihr mich gerne adden. Bei Twitch bin ich auch zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs und würde mich über einen follow freuen. Twitch: Garfield2808 Steam : Chris2808 Origin: chris28081 GuildWars: christian.5724 XBOX: Garfield288

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel