-1.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Samstag, Dezember 10, 2022

Review: BLUE BYRD (2. Generation) Headset – Die neuen Bluetooth Kopfhörer von Beyerdynamic im Test

Beyerdynamic… Neuerungen aller Art, Weiterentwicklungen, Innovationen und Erfindungen, welche die Ansprüche noch besser, einfacher und schneller erfüllen. Mit dem höchsten Anspruch an Qualität im Bereich Musik, Klang und Kommunikation bieten euch die Spezialisten Hochwertiges Equipment im Bereich Audio In- und Output.

Ob Mikrofone, Headsets fürs Gaming und in hochwertiger Studioqualität oder umfangreicher Konferenztechnik für Betriebe und Homeoffice… Beyerdynamic hat ein umfangreiches Portfolio und kann auf mehrere Jahrzehnte an Erfahrung in diesem Bereich zurückgreifen.

Mit den Blue BYRD (2. Generation) möchten wir euch ein erstklassiges Bluetooth Headset vorstellen, welches euch in nahezu jeder Situation ein optimaler Begleiter ist. Wir sagen euch was die Blue BYRD in Punkto Klang, Tragekomfort, Funktion und Design zu bieten haben und 

Im Lieferumfang finden wir neben den Kopfhörern ein USB-C Ladekabel, 5 Ohrstecker in verschiedenen Größen und eine Aufbewahrungsbox für einen sicheren Transport in der ihr die Kopfhörer und das Ladekabel sicher aufbewahren und transportieren könnt.

Im ersten Schritt suchen wir uns die passenden Ohrstecker aus… im Anlieferzustand sind noch keine Stöpsel verbaut und bekommen so von Beginn an die Möglichkeit mit den richtigen Stöpseln zu starten. Um aber die richtigen Stöpsel ausfindig zu machen müssen ihr die mitgelieferten Größen ausprobieren oder mit anderen vergleichen, wenn ihr bereits andere passende Kopfhörer besitzt. Bei der mittleren Größe hielten die Stöpsel bei mir nicht und erst mit der kleinsten Größe war ein optimaler Sitz vorhanden. Man sagt mir zwar nach das ich kleine Ohren habe was man wiederum immer im Verhältnis gesehen werden sollte… aber da ich schon mit der kleinen Variante auskommen muss kann ich mir vorstellen, daß es durchaus Probleme bei Personen mit noch kleineren Ohren geben könnte.

Hat man aber die passende Größe für sich gefunden, sitzen die BLUE BYRD sehr gut.

Die BLUE BYRD Kopfhörer sind über ein Nackenband verbunden. Im Übergang des Nackenband zu den Kabeln der Ohrstöpsel befinden sich der Akku und die Bluetooth Einheit. Am Kabel zum rechten Stöpsel finden wir die Steuereinheit die über 3 Knöpfe verfügt. Über diese 3-Knopfsteuerung lässt sich nahezu jede Funktion über die BLUE BYRD steuern. Durch verschiedene Druckkombinationen, die ihr in der Beschreibung und in der Zugehörigen App beschrieben sind, braucht ihr das Smartphone getrost in der Tasche lassen. Um die BLUE BYRD aufzuladen verfügen diese über einen USB-C Anschluss über den ihr die Kopfhörer auch mit dem PC verbinden könnt. Selbst mit verbundenem Kabel sind die Kopfhörer betriebsbereit, andere Modelle schalten ab sobald sie geladen werden. Allein diese Möglichkeit zum Dauerbetrieb bringt schon einen enormen Vorteil zu Modellen anderer Hersteller. So lässt sich im Büro schnell ein Kabel zum PC oder Laptop legen oder unterwegs eine Powerbank anstecken während man im Gespräch

Die Verbindung mit dem Smartphone erfolgt unkompliziert über den Taster am linken Ende des Nackenband mit dem ihr die BLUE BYRD auch ein- und ausschalten könnt. 

Durch einen entsprechend langen Druck des Tastern, der sich hinter dem Beyerdynamic Logo versteckt begrüßt euch eine freundliche Stimme mit dem Status des Akkustand und ob eine Verbindung gefunden wurde. Und der kostenlose App könnt ihr die Sprache anpassen, Standardmäßig ist Englisch eingestellt.

Jetzt wo ich die App bereit ein paar Male erwähnt habe, gehe ich auch hier einmal darauf ein. Die MIY Beyerdynamic App ist kostenlos im Play Store verfügbar und gibt euch viele Möglichkeiten zur Einstellung von Sound Profilen und der Eigenschaften der BLUE BYRD. Nach der Installation und Verbindung mit den Kopfhörern gibt es die Option über einen “Hörtest” ein automatisch generiertes Soundprofil ausführen zu lassen. Und Nein, dieser Test hat nicht mit einem medizinischen Test zu tun und spielt nur verschiedene Tonfrequenzen ab die ihr bestätigen sollt, wenn ihr diese hört. Wenn ihr dann noch ein Profil anlegt und euch registriert, könnt ihr eure App-Daten auch online speichern und überall abrufen.

Sound raus und Sound rein

Für einen optimalen Test der Soundqualität habe ich mir eine Playlist verschiedenster Musikgenres zusammengestellt. Von Rock, Pop, Metal, Punk und selbst klassische Titel sind hier Vertreten. Und hier geht’s jetzt ans Eingemachte, klar ist natürlich auch, dass ein in-ear Bluetooth Kopfhörer nicht mit ihren kabelgebundenen großen Brüdern der Over-Ears Bügel Klasse mithalten kann… aber bei den BLUE BYRD kann ich schon behaupten euch im Bereich Klang einen der Vertreter der Oberklasse in diesem Segment empfehlen zu können. Ohne jegliche Profile der App oder anderweitiger Optimierungen der Soundeinstellungen bieten die kleinen Knöpfe in den Ohren ein sehr schönen Sound. Selbst durch ausreizen von extremen Höhen und Tiefen kommt ein klarer Sound aus den kleinen Lautsprechern. Allerdings finde ich persönlich die maximale Lautstärke etwas gering, und Kopfhörer aus dem Wettbewerb sind da teilweise etwas lauter. Es reicht für Sport und um den einfachen Umgebungslärm zu überschallen. Sollte man aber ein Freund von richtig lautem Sound sein, sind die BLUE BYRD zwar eine gute Wahl, aber es gibt lautere Vertreter.

Das telefonieren oder im Sprachchat über Discord stellt die BLUE BYRD auch vor kein Hindernis, die Sprachqualität ist durch die erstklassige Hardware auf einem hohem Niveau.

An der Akkulaufzeit habe ich Nichts auszusetzen. Die angegebene Laufzeit von 14 Stunden sind in meinem Anwendungsgebiet für mehrere Tage voll und ganz ausreichend und selbst wenn einem die Ströme ausgehen… nach einer kurzen Ladezeit von 10 Minuten sollen sie wieder für 2 Stunden ausreichend Ladung haben. Und selbst die Ladezeit für eine volle Aufladung sind so gering, dass man hier auch schnell das Maximum erreicht. 

Mittlerweile habe ich die Kopfhörer den ganzen Tag umgehängt und vergesse die schon fast jeden Abend anzunehmen. Die Gummierung ist so angenehm und mit dem verschwinden gerungen Gewicht stören sie nicht, selbst wenn man sie gerade nicht im Einsatz hat.

Durch den Spritzwasserschutz nach IPX4 macht den BLUE BYRD auch ein kleiner Regenschauer nix aus.

Die BLUE BYRD (2. Generation) sind für einen UVP von 129€ erhältlich.

Review: BLUE BYRD (2. Generation) Headset – Die neuen Bluetooth Kopfhörer von Beyerdynamic im Test
8.5
Qualität
9
Steuerung
8
Design
8.5
Preis Leistung
7.5
Ausstattung
Gesamtwertung 8.3 / 10
Unser Fazit
Die Bluetooth Kopfhörer BLUE BYRD der 2 Generation von Beyerdynamic sind der ideale Begleiter beim Sport, auf der Arbeit und jeglicher Freizeitaktivität. Mit einer sehr guten Akkulaufzeit und dem hohem Komfort beim Tragen in Kombination mit einem sehr guten Klangerlebnis sollte sich Jeder beim Kauf von Bluetooth Kopfhörern auch mit den BLUE BYRD beschäftigen und in seine engere Wahl aufnehmen

TopTechNews empfiehlt:

66,00€
129,00€
Auf Lager
3 new from 66,00€
as of 9. Dezember 2022 07:56
Amazon.de
999,00€
Auf Lager
1 used from 710,90€
as of 9. Dezember 2022 07:56
Amazon.de
265,83€
299,00€
Auf Lager
3 used from 190,99€
as of 9. Dezember 2022 07:56
Amazon.de
69,99€
Auf Lager
1 used from 61,50€
as of 9. Dezember 2022 07:56
Amazon.de
61,27€
70,00€
Auf Lager
9 new from 61,27€
6 used from 55,03€
as of 9. Dezember 2022 07:56
Amazon.de
36,74€
59,99€
Auf Lager
4 new from 36,74€
as of 9. Dezember 2022 07:56
Amazon.de
Aktualisiert am 9. Dezember 2022 07:56
Christian Kleinheider
Christian Kleinheiderhttps://www.twitch.tv/garfield_topgamingnews
Ich heiße Christian und mit meinen Baujahr ´81 gehöre ich zu den älteren Eisen der Gamer, wobei ich damit aber immer noch nahe am europäischen Altersdurchschnitt liege :) Ich lebe mit meiner kleinen Familie (meiner Frau, meinen Töchtern und ner Hand voll Haustieren) im Osnabrücker Land. Meine Leidenschaft zum Zocken fing Weihnachten 1990 mit dem Urgesteine der Konsolen, dem Game Boy an. Und mit den Jahren habe ich so einige Konsolen und Computersysteme durch, C64, SNES, N64, GC, WII, PS1, PS2, PS3, XBOX ONE S und PC. Bei den Spielen selbst hatte ich nie ein eindeutiges Genre dem ich nachgehe, es gab seine Phasen aber nie einen roten Faden der sich durchgezogen hat. mal waren es die J´n´R, dann Sport (von FiFA, NBA, NHL), denn Rennsport Spielen (GT, F1,...), Shooter, RPs, MMORPG, EZStrategie, Aufbausimus,... die Liste könnte ich ewig weiter führen. Nur MOBAs haben mich nie wirklich fixen können. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Wenn ihr Interesse habt dürft ihr mich gerne adden. Bei Twitch bin ich auch zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs und würde mich über einen follow freuen. Twitch: Garfield2808 Steam : Chris2808 Origin: chris28081 GuildWars: christian.5724 XBOX: Garfield288

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel