6 C
Bundesrepublik Deutschland
Freitag, Februar 3, 2023

Tiny Tina’s Wonderlands – Review – Macht euch bereit für eine Runde Bunkers & Badasses

Comic-Buch Grafik, eine quere Fantasy Story, Unmengen an dicken Ballermännern, ein bissel Magie und eine durchgeknallte alte Bekannte… so würde ich Tiny Tina’s Wonderlands in kurzen Worten beschreiben. 2K und Gearbox Software haben am 25. März 2022 den neuen Borderlands Ableger heraus gebracht.

Nachdem mit Borderlands 3 dem Franchise laut User-Bewertung ein wenig die Luft ausgegangen ist, möchten die Entwickler mit Tiny Tina’s Wonderlands einen anderen Weg gehen als nur eine weitere Fortsetzung zu bringen und greifen das Setting des damals beliebten BL 2 Addon “Tiny Tina’s Angriff auf die Drachenfestung” auf.

Borderlands ist bekannt für seinen schrägen Humor, “leicht” (GANZ LEICHT aber nur) durchgeknallte Charaktere und Wummen in bastilliarden Ausführungen bekannt um alles und jeden und die Luft zu jagen. Mit Tiny Tina’s Wonderlands werden diese Eigenschaften noch mit ein wenig mit Magie, Fantasy Setting, ein Kristall Zweihorn und Tiny Tina’s queren Gedanken gepaart… (hat da wer Zweihorn gesagt???)

Dann werde ich mal versuchen euch einen Eindruck zu vermitteln was euch erwartet wenn ihr euch zusammen mit Valentin und Frette in eine spannende runde Bunkers & Badasses stürzt… 

Also viel Spaß bei Tiny Tina’s Wonderlands -lands… -lands…-lands (episches Echo verhallt)

Wie einleitend bereits erwähnt bekommt Tiny Tina ihr eigenes Game im Stil des damaligen DLC und lädt zu einer Runde Pen&Paper und bekommen im einleitenden Intro direkt einige Beispiele der seltsamen Gedankengänge der Spielleiterin.

Allein dieses Einleitung hat mir schon so einige WTF-Lachflashs verpasst, die ich in letzter Zeit bei anderen Games vermisst habe… aber jetzt weiter im Text und landen im Charaktereditor wo wir unseren Schicksalsbringer (Held der Geschichte) nach unseren Vorstellungen gestalten können. Die Auswahlmöglichkeiten sind sehr umfangreich und mit der Zeit schaltet man auch weitere kosmetische Objekte frei. Der Charaktereditor ist richtig umfangreich und beim ersten Ausflug habe nach 10 Minuten festgestellt, dass es noch weitere Unterkategorien zum anpassen gibt und habe mich dann durch die randomisierten Vorschläge geklickt wo durchaus skurrile Kompositionen bei herauskommen. Dann noch ein wenig Feinschliff hier und da, bis der neue Held der Geschichte in voller Pracht vor mir steht.

Klassen mit Klasse!

Euer Charakter ist nicht nur ein normaler Typ (M/W/D) den ihr einfach in klassischer Rollenspiel Manier levelt, ihr habt auch die Qual der Wahl beim festlegen euer Klasse. Von den Grundwerten her ist die Wahl ein wenig zweitrangig, auch wenn ihr bei den Spezialisierungen unterschiedliche Werte den Attributen habt. Ein Punktevorteil bei der Stärke wirkt sich beim Klauenbringer beispielsweise als Nachteil auf die Intelligenz aus. Dieser Malus ist aber meines Erachtens nach ein paar Leveln nicht mehr so ausschlaggebend und man sollte sich anhand der eigenen Vorlieben des Spielstil seine Klasse wählen. Hierfür solltet ihr euch die Beschreibung der Fähigkeiten einmal genau anschauen und dann eure Wahl treffen Im weiteren Verlauf könnt ihr auch eine weiter Subklasse auswählen und so die Vorteile einer der anderen Klassen nutzen zu können. 

Hier eine Übersicht der Klassen mit einer kurzen Beschreibung wie ihr sie auf der offiziellen HP findet. Hier

  • Brr-Serker
    • Brr-Serker sind hartnäckige, von Frost erfüllte Schläger, die neben ihrer Feuerkraft auch eine Vielzahl brutaler Attacken aus nächster Nähe beherrschen. Wenn Brr-Serker vor einem Problem stehen, verwandeln sie es erst einmal instinktiv in einen Eiszapfen und prügeln dann eine Lösung herbei. Brr-Serker sind abgehärtete Krieger, die aus den vereisten Bergen stammen. Schon ihre Ahnen trainierten ihre Körper darauf, der bitteren Kälte der eisigen Winter nicht nur zu widerstehen, sondern sie auch nutzen zu können. Bei Konflikten bevorzugen Brr-Serker den Kampf auf kurze Distanz und agieren an vorderster Front wie ein Mahlstrom, der einen außergewöhnlich eisigen Tod verspricht.
  • Klauenbringer
    • Klauenbringer sind loyale Krieger, die mit einem Spektralhammer bewaffnet und einem feuerspeienden Wyvern-Gefährten an ihrer Seite Donner und Flammen über ihre Feinde bringen. Der Kriegerorden der Klauenbringer will die Wonderlands durch Feuer und Donner mit Heldentum erfüllen. Unsere Rechtsgelehrten können die krassen Gerüchte weder bestätigen noch widerlegen, dass Klauenbringer mit Drachenblut in ihren Adern geboren werden. Also konzentrieren wir uns auf die Spielmechanik.
  • Grabsprosse
    • Grabsprosse sind Akolythen, die mit dem Tod verbunden sind und manische Halb-Lichs als Gefährten haben. Sie opfern ihre Gesundheit, um verheerende Dunkelmagie-Angriffe zu entfesseln und zum geisterhaften Knochenzehrer zu werden. Als Verehrer des Todes erlangen Grabsprosse Kraft, wenn andere Schmerzen leiden und sterben. Ihre Macht wächst, während sie die schreienden Seelen ihrer Feinde in die Leere schicken. Im Gegensatz zur Mehrheit fürchten Grabsprosse den Tod nicht, sondern weiden sich an ihm und haben sich sogar mit ihm verbündet. Grabsprosse haben mächtige, uralte Halb-Lichs an ihrer Seite, die an sie gebunden sind. Sie wissen, dass Macht einen Preis hat, der nur mit Blut bezahlt werden kann – mit dem ihrer Feinde oder mit ihrem eigenen …

  • Zauberschütze
    • Zauberschützen sind Zauberer, die Schusswaffen tragen, Zauber und Kugeln im Dauerfeuer austeilen und ihre Gegner mit einem Fingerschnippen in harmloses Vieh verwandeln können. Ganz gleich, ob sie Zauber wirken oder um sich ballern – Zauberschützen wissen genau, dass man als Abenteurer in den Wonderlands nur durch Waffengewalt und Magie überleben kann. Im Gegensatz zu denen, die Schießeisen lediglich als Waffen betrachten, haben Zauberschützen sie durch hartes Training zu Verlängerungen ihres magischen Willens gemacht. Mit Knarre und Grimoire bewaffnet verstärken sie nun ihre Zauber und ihre Waffen. Außerdem kann ein Zauberschütze seine Feinde in flauschiges Getier verwandeln, was einfach urkomisch ist.
  • Sporenhüter
    • Sporenhüter sind Meister der Natur mit giftspeienden Pilzgefährten an ihrer Seite. Sie können Tornados heraufbeschwören und arkane Pfeilhagel auf die gegnerischen Linien herabregnen lassen. Zudem sind die flinken Sporenhüter die Beschützer der magischen Wildnis der Wonderlands. Sie sind naturverbunden und durchstreifen gemeinsam mit ihren treuen flatulierenden Pilzgefährten die Wälder und Sümpfe. Sporenhüter vernichten ihre Feinde vorzugsweise aus der Ferne, wobei sie konventionelle Schusswaffen ebenso gekonnt einsetzen wie einen mit mystischen Kräften heraufbeschworenen Bogen, der arkane Pfeile auf ihre Gegner hageln lässt.
  • Killomante
    • Killomanten sind hinterlistige Attentäter, die kritische Treffer anstreben. Sie können magische wirbelnde Klingen aufs Schlachtfeld rufen und nach Belieben in den Schatten untertauchen. Genau genommen ist Killomantie gar keine eigenständige Magierichtung, sondern eine Denkweise, deren Anhänger sich konkret die Frage stellen: „Wie kille ich diesen Typen?“ Aus nächster Nähe mit einem Dolch in der Dunkelheit? Mit einem präzisen Schuss aus der Ferne? Oder gar mit einem ätherischen psychischen Geisterschwert? Entscheidend ist, dass Killomanten Gelegenheiten erschaffen und sie sich zu Nutze machen. Der Killomant ist ein Hansdampf in allen Gassen, der die Schwächen seiner Gegner gekonnt ausnutzt und entscheidende Ziele heimlich aus dem Verkehr zieht, sodass der Feind oft schon verloren hat, bevor er begreift, was soeben geschehen ist.

Quelle 2K 

Auf geht’s in die Story!

Tiny Tina hat so einiges vorbereitet und das Spielfeld selbst entworfen… so kommt sie aber auch ab und an spontan auf die Idee die Welt ein wenig um zu gestalten oder Aufgaben nach ihrem ermessen anzupassen, was einige Male auch bei unseren Mitspielern für Unmut und Diskussionen sorgt… aber das sollen die mal mit Tina klären wenn es anstelle von freundlichen Wiesen wirklich zu einem modrigen Morast wird oder ein aufs Spielfeld gefallener Snack zur fast unüberwindbare Barriere erklärt wird.

Kurz beschrieben geht es erstmal darum den fiesen Dragonlord zu besiegen und so machen wir uns auf die Reise das Königreich zu befreien, böse Kobolde zu zerquetschen und hinterhältigen Dieben das Handwerk zu legen. Aber wie ihr euch bestimmt vorstellen könnt gibt es immer wieder kleine Änderungen die unsere Bunkermasterin einbaut und Geschehnisse auf den Kopf stellt oder Kommentare von Valentin und Frette aufgreift und spontan mit in die aktuelle Handlung einbaut.

Einen großen Pluspunkt hat das Spiel meiner Ansicht nach für die Nebenquests verdient. Der typische Spieler von oben World Games ist es gewohnt Nebenquests erledigen zu können, sammle quadrillionen Felle eines unbesiegbaren Ebers, bringe diesen Brief zum töten Bruder meines siebten Schwagers besiege den Unhold der dem Bürgermeister ins Bier gespuckt hat… alles kleine Aufgaben die sich entweder ständig in ähnlicher Form wiederholen oder in stumpfen Grind Enden. So finden wir hier auch so einige NSCs mit diversen Aufgaben um noch mehr Loot zu finden. Selbstverständlich sind hier auch typische Kopfgeld Quests dabei aber dann gibt es wiederum Missionen, die euch beim Abschluss neue Bereiche eröffnen und mit weiteren Quests auf euch warten. 

Das Spiel beschränkt sich aber nicht nur auf die Ego Ballerei, ihr dürft euch zwischen den Leveln auch in Tiny Tina’s Spielwelt austoben, die sie für euch auf dem Tisch aufgebaut hat. Auch hier findet ihr kleine Quests und Sammelaufgaben während ihr euch zwischen den Levels bewegt und zum Beispiel neue Bereich zu erschließen. Diese Spielebene hat auch das ein oder andere Geheimnis zu entdecken und Halunken die in hohem Gras auf euch warten um euch zu überfallen… Truhen mit Schätzen und Dungeons die den Storyverlauf ein wenig Auflockerung und für Abwechslung sorgen. 

Neben dem umfangreichen Portfolio an Bleispritzen in jeglicher Form haben wir auch eine wechselbare Nahkampfwaffe um auch auf kurze Distanz mal ordentlich drauf zu knüppeln. Passend zum Setting darf selbstverständlich ein bisschen Magie nicht fehlen und können auch so ordentlichen schaden austeilen. Vergiftungen und andere Statuseffekte, Explosionen und was sonst noch alles dazu gehört können wir mit einem Fingerschnipp hervorrufen.

Durch die geschickte Kombination aus Magie, Status Effekten und dem direkten Waffentreffern könnt ihr dann so richtig Schaden austeilen. Da ihr am Anfang wahrscheinlich erstmal zu den Wummen mit den besten Stats greift, werden euch schon so manche effektive Kombinationen auffallen.

Multiplayer, Crossplay und auch gemütlich auf der Couch!

Was gibt es besseres als sich alleine durch die Wonderlands zu ballern… na klar, sich im Multiplayer durch die Wonderlands zu ballern!

Egal auf welcher Plattform eure Freunde das Abenteuer bestreiten, durch die Swift Codes die an jedem Account gebunden sind könnt ihr euch auch plattformunabhängig einladen und mit zu vier Spielern das Abenteuer erleben. Oder ihr schießt euch random einer Gruppe an die bereits unterwegs ist. 

Optisch hält sich Tiny Tina’s Wonderlands an die Borderlands typische Aufmachung, nur befinden wir uns nicht im futuristischen Zeitalter der anderen Teile… na gut irgendwie schon, aber das Zeitalter in Bunkers & Badasses ist ein wenig anders und wir betreten hier Burgen, Gruften und Siedlungen eines Fantasy Setting.

So sind auch die Gegner designt und wir treffen anstatt auf Roboter und Banditen Truppen auf Trolle, Kobolde, Diebe und Skelette in Rüstungen und Zauberstäben.  Beim Vergleich zwischen der alten und neuen Konsolengeneration ist ein enormer Unterschied zu sehen. Hier stechen die aktuellen Konsolen mit einem weitaus besserem Bild hervor und bei der Performance im Bezug auf die Ladezeiten können die älteren Modelle leider auch nicht mithalten. Aber dennoch ist Tiny Tina’s Wonderlands auch auf der älteren Xbox one S mit leichten Abstrichen gut anzusehen.

Tiny Tina’s Wonderlands ist seit dem 25.03.2022 für Playstation, Xbox und PC erhältlich.

Tiny Tina’s Wonderlands – Review – Macht euch bereit für eine Runde Bunkers & Badasses
9
Grafik
8
Sound
8
Steuerung
9
Spiele Spaß
7.5
Preis Leistung
Gesamtwertung 8.3 / 10
Unser Fazit
Seit ihr bereit für ne Runde Bunkers & Badasses? Dann stürzt euch ins Spiel mit Tiny Tina als Bunkermasterin. Mit diesem Ableger der Borderlands Reihe bekommt Tina nach dem damaligen BL2 Addon "Tiny Tina's Angriff auf die Drachenfestung" ihr ganz eigenes Game und stellt die Spielwelt mit ihren eigenen Regeln immer wieder auf den Kopf. Eine Fantasy Story mit reichlich Nebenmussionen die nicht nur nach typischen Grind ablaufen sorgen für einige Stunden Spielspaß. In Verbindung mit dem borderlandstypischen Humor ist diese Game nicht nur für Fans des Franchise ein Pflichtkauf.

TopTechNews empfiehlt:

39,99€
42,99€
Auf Lager
3 new from 39,99€
2 used from 34,40€
as of 10. Januar 2023 11:13
Amazon.de
15,00€
Auf Lager
24 new from 13,59€
as of 10. Januar 2023 11:13
Amazon.de
19,47€
21,80€
Auf Lager
6 new from 19,47€
as of 10. Januar 2023 11:13
Amazon.de
14,98€
Auf Lager
32 new from 10,75€
as of 10. Januar 2023 11:13
Amazon.de
47,98€
Auf Lager
3 new from 47,98€
1 used from 42,20€
as of 10. Januar 2023 11:13
Amazon.de
9,59€
15,00€
Auf Lager
29 new from 9,59€
as of 10. Januar 2023 11:13
Amazon.de
Aktualisiert am 10. Januar 2023 11:13
Christian Kleinheider
Christian Kleinheiderhttps://www.twitch.tv/garfield_topgamingnews
Ich heiße Christian und mit meinen Baujahr ´81 gehöre ich zu den älteren Eisen der Gamer, wobei ich damit aber immer noch nahe am europäischen Altersdurchschnitt liege :) Ich lebe mit meiner kleinen Familie (meiner Frau, meinen Töchtern und ner Hand voll Haustieren) im Osnabrücker Land. Meine Leidenschaft zum Zocken fing Weihnachten 1990 mit dem Urgesteine der Konsolen, dem Game Boy an. Und mit den Jahren habe ich so einige Konsolen und Computersysteme durch, C64, SNES, N64, GC, WII, PS1, PS2, PS3, XBOX ONE S und PC. Bei den Spielen selbst hatte ich nie ein eindeutiges Genre dem ich nachgehe, es gab seine Phasen aber nie einen roten Faden der sich durchgezogen hat. mal waren es die J´n´R, dann Sport (von FiFA, NBA, NHL), denn Rennsport Spielen (GT, F1,...), Shooter, RPs, MMORPG, EZStrategie, Aufbausimus,... die Liste könnte ich ewig weiter führen. Nur MOBAs haben mich nie wirklich fixen können. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Wenn ihr Interesse habt dürft ihr mich gerne adden. Bei Twitch bin ich auch zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs und würde mich über einen follow freuen. Twitch: Garfield2808 Steam : Chris2808 Origin: chris28081 GuildWars: christian.5724 XBOX: Garfield288

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
100FollowerFolgen
1,520AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel