1.2 C
Bundesrepublik Deutschland
Freitag, Dezember 9, 2022

Review – FIFA 23 – Raus auf den Platz!

FIFA war vor einigen Jahren das erste, was mich mit virtuellen Fußball in Kontakt brachte. In der Jugendzeit war es dann quasi Pflicht, seine Runden zu spielen, ein Team aufzubauen und Fußball zu erleben. Über die Jahre hat dieses intensive Interesse nachgelassen, wenngleich FIFA immer ein Berührungspunkt war. Schließlich bin ich mit dieser Spielereihe aufgewachsen! Doch mit FIFA23 ist diese Ära auch am Ende angekommen. Unlängst hat Electronic Arts angekündigt, das FIFA durch EA SPORTS FC ersetzt werden wird. Doch was liefert das neue, letzte FIFA, welches seit dem 30. September bereits wieder auf den Rasen einlädt? Wir haben die Möglichkeit genutzt und werfen einen Blick auf den virtuellen Rasen und den virtuellen Umkleiden, um euch diese Frage zu beantworten. Und für mich selbst ist das etwas besonders – was mit dem 1993 erschienenen FIFA International Soccer begann endet mit FIFA 23.

Spricht man mit erfahrenen FIFA Zockern, so stellen sich immer zwei Fragen am meisten heraus. Diese begleiten die Community von Jahr zu Jahr: Wie ist die Grafik? Wie ist das Gameplay?

Widmen wir uns der ersten Frage, die nach der Grafik, kann man euch versichern, dass ihr auf der PlayStation 5 und der XBOX Series X|S das höchste Niveau erhaltet! Das was an FIFA bereits in der Vergangenheit besonders war, die vergleichsweise sehr hohe Realtätsnähe. EA setzt hier spürbar auf seine vollsten Möglichkeiten Katalog an und macht dies dann auch!

Grafisch und auch von den Kommentatoren her erhält man komplett das Gefühl, man schaut gerade eine Fernsehübertragung. Und das gilt auch auf den Platz – alles, was in Szene gesetzt wird, wirkt, als wäre es direkt aus einer TV-Übertragung. Das sorgt für ein ungemein spannendes Feeling, welches kein anderes Soccer-Spiel so schafft. EA Sports wirbt zusätzlich damit, die Spielerbewegungen nochmals verbessert zu haben. Hierzu ist HyperMotion2 zum Einsatz gekommen. Was das bedeutet? Hier wurden zwei reale Teams genommen um gegeneinander zu spielen. Mittels Sensoren an den Körpern der echten Spielern, wurden diese Bewegungen in die Software des Spiels übertragen. Damit hatte eine Künstliche Intelligenz die Möglichkeit, daraus verschiedenste authentische Animationen zu erstellen.

Und das weiß auch absolut zu überzeugen. Wie schon erwähnt, ist dies mein erstes FIFA seit Jahren – ich war direkt begeistert von der Optik und der Gesamtpräsentation. Bereits beim ersten Testspiel, welches FIFA uns präsentiert, wurden alle Steuerungsmöglichkeiten präsentiert. An dieser Stelle der deutliche Hinweis: Versucht es nicht mit Maus und Tastatur. Ich hatte gnadenlos keine Chance. Oder zu wenig Übung. Aber auch die erfahrenen Spieler, mit denen ich mich ausgetauscht habe, erwähnten, dass der Controller wesentlich besser funktioniert. Vorteil für mich als PC Spieler war, dass ich es dann auch schön auf dem Fernseher spielen konnte, für den es definitiv gemacht ist. Und auch erfahrene Spieler finden in FIFA 23 eine absolute neue Herausforderung.

Und Neuerungen sind auch das spannende Thema: Powerschüsse und Standards. Die ersteren sind eine neue Möglichkeit, aus der Distanz spannende Tore zu bewältigen. Die Kamera zoomt dabei auf den ausführenden Spieler, welcher fast zeitlupenartig ausholt, bevor er schießt. Verteidigen lässt sich so ein Schuss allerdings durch nahestehende Spieler relativ einfach. Die Standardsituationen, also zum Beispiel Ecken und Freistöße, steuern sich ebenfalls neu. Als Einsteiger bei FIFA 23 hätte ich das nicht bemerkt, aber die hier erwähnten erfahrenen Spieler haben mir genau das mitgeteilt. Wir bestimmen zuerst die Flugroute des Balles und markieren dann den Kontaktpunkt. In Kombination mit der Schussstärke haben wir somit die Möglichkeit, hier einen perfekten Treffer zu landen – oder eben extrem daneben. Auch für die Profis etwas, in das man sich erst hereinarbeiten muss.

Das Lizenzpaket, mit dem EA Sports hier aufwartet, ist ebenso ein absolutes Highlight. In den rund 100 Originalstadien stehen die Fans in den Trikots, die wir in realen Shops finden. Jedoch fehlen die Allianz Arena des FC Bayern und das Camp Nou des FC Barcelona – aus Lizenzgründen. Doch die 30 Ligen und Pokalwettbewerbe bieten genügend Möglichkeiten, ebenso wie die UEFA Champions League, die UEFA Europe League oder die Conference League. Was folgen sollen, sind die FIFA Weltmeisterschaft der Männer 2022 in Katar und die Frauen WM 2023 in Australien und Neuseeland. Zum Start fehlen sie noch, kommen aber kostenfrei dazu, laut Hersteller.

Was ich besonders schön finde und mich begeistert ist die Tatsache, dass dem Frauenfußball ein größerer Bereich gegeben wird. Meine Recherchen sagen, dass dies erstmals in FIFA 16 der Fall war. Waren es damals noch zarte erste Gehversuche, finden sich jetzt 17 weibliche Nationalteams, die Profiliegen aus England und Frankreich. EA Sports hat auch hier schon weiter Ligen versprochen. Mal sehen, wie EA Sports hier mit weiteren Frauenfußball-Themen umgeht. Wäre eine wundervolle Sache, da noch mehr zu bekommen!

Während auf der einen Seite viele Neuerungen hervorstechen, bleibt FIFA sich bei den Spielmodi treu. Hier erwarten uns die bekannten Turniere, Trainingseinheiten und das beliebte FIFA Ultimate Team (FUT). Wer eine schnelle Abwechslung sucht, der findet im Spielmodus „Volta“ sein Ziel. Wer den Karrieremodus mag, der kann in die Haut von bekannten Trainern schlüpfen und bei laufenden Partien in entscheidenden Momenten direkt eingreifen. Ein Story-Modus gibt es jedoch nicht.

Der beliebteste Modus, eben jener FUT-Modus, hat bereits jetzt schon dazu geführt, das viele Spieler da draußen Geld ausgeben, um die beliebtesten Sammelkarten ihrer Spieler zu erhalten. Das Ziel dieses Modus ist es, sein ganz eigenes Fantasie-Team zusammen zu stellen. Die Karten können dann auch online gehandelt werden. Kritisiert wird hier, dass der Modus wie ein Pay2Win Weg wirkt, da man sich durch Echtgeld einfach einen schnellen Weg zum Erfolg kaufen kann. Wer hier der Meinung ist, das wäre Absicht von EA, er liegt mit Sicherheit richtig.

Erhältlich ist das Spiel für PC, PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series und Xbox One sowie Nintendo Switch. Eine nicht mehr erwähnenswerte Google Stadia Variante ist auch entwickelt worden, bringt aber nichts weiter. Der Preis variiert hier je nach Plattform zwischen 60 und 100 Euro. Spieler auf der Switch zahlen 35 Euro. Das begründet sich damit, dass auf NextGen und PC das volle Spielerlebnis möglich ist. Während hingegen auf der Switch z.B. nur der Kader aktualisiert wird und man ansonsten lange nach spielerischen Neuerungen sucht. Das ist eindeutig der Technik begründet. Auch ein Online-Duell gegen andere Spieler neuerer Versionen ist nicht möglich. So können zum Beispiel nur PlayStation 5 Spieler mit Spielern der neueren XBOX Serie zocken.

Wer also Fan der Reihe ist, der bekommt hier ein technische Neuerungen und einen erweiterten Kader. Schön ist, dass der Frauenfußball hier mehr Beachtung erhält. Das Modell vom FIFA Ultimate Team kann man kritisieren, da es ein Pay2Win Gefühl entwickelt. Ich persönlich muss gestehen, dass ich begeistert bin von FIFA 23, da es einfach ein unglaubliches Gefühl entwickelt. FIFA 23 strotzt vor Fußball Feeling. Also – raus auf den Platz und Tore geschossen!

Review – FIFA 23 – Raus auf den Platz!
10
Grafik
9
Sound
8.5
Steuerung
8.5
Spiele Spaß
8
Preis Leistung
Gesamtwertung 8.8 / 10
Unser Fazit
Das Spiel fasziniert wirklich! Ich war nie der Fußball-Fan - doch FIFA23 schafft es, mich auch regelmäßig auf den Platz, wenn auch nur den virtuellen, zu reißen. Und da es das letzte FIFA sein soll oder wird, umso mehr ein Grund, diesen Meilenstein mitzuerleben.

TopTechNews empfiehlt:

59,00€
Auf Lager
18 new from 59,00€
4 used from 48,44€
as of 8. Dezember 2022 06:11
Amazon.de
99,99€
Auf Lager
as of 8. Dezember 2022 06:11
Amazon.de
59,00€
Auf Lager
7 new from 59,00€
3 used from 63,27€
as of 8. Dezember 2022 06:11
Amazon.de
34,24€
Auf Lager
6 new from 34,24€
as of 8. Dezember 2022 06:11
Amazon.de
64,99€
77,24€
Auf Lager
8 new from 64,99€
1 used from 67,00€
as of 8. Dezember 2022 06:11
Amazon.de
69,99€
Auf Lager
as of 8. Dezember 2022 06:11
Amazon.de
99,99€
Auf Lager
4 new from 79,99€
as of 8. Dezember 2022 06:11
Amazon.de
89,99€
Auf Lager
as of 8. Dezember 2022 06:11
Amazon.de
99,99€
Auf Lager
as of 8. Dezember 2022 06:11
Amazon.de
Aktualisiert am 8. Dezember 2022 06:11
Michael Barkow
Michael Barkowhttps://www.twitch.tv/gutertag_streaming
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.

Ähnliche Artikel

Bleibt Verbunden

1,289FansGefällt mir
102FollowerFolgen
1,510AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Neueste Artikel