11.9 C
Bundesrepublik Deutschland
Sonntag, Juni 23, 2024

Review: INKBIRD IRC-RW1 – Mit smarten Thermostaten die volle Kontrolle über alle Heizkörperbares behalten & bares Geld sparen

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und in vielen Haushalten laufen die Heizungen bereits auf Hochtouren. In Anbetracht der immer steigenden Kosten für Strom, Gas und Öl ist selbstverständlich jedem daran gelegen, effizient und günstig zu heizen, um die Kosten nicht in die Höhe zu treiben. Es gibt viele Tricks, um die Effektivität der Heizung zu verbessern und somit eine schöne warme Bude zu haben.

Ein wichtiger technischer Baustein, den viele immer noch unterschätzen, ist das Thermostat an den Heizkörpern. Oft sind noch die ursprünglichen Regelventile im Einsatz und haben schon einige Jahre auf dem Buckel und wenn jeder ehrlich zu sich ist (mich eingeschlossen), wurden dies im Normalfall auch nicht gesondert gereinigt, wodurch auch bei diesem scheinbar simplen Bauteil die Funktion mit den Jahren beeinträchtigt werden kann.

In den letzten Jahren wird es immer mehr, seine Heizsysteme zentral zu steuern und in sein Smarthome zu integrieren. Der Vorteil liegt dabei auf der Hand, Steuerung aus der Entfernung ohne händisch manuell zu regeln und eine bessere Planung, wenn ein Raum wirklich beheizt werden muss.

Das INKBIRD IRC-RW1 WLAN Heizkörperthermostat mit Gateway und Steuerung über App ist eines dieser Produkte, welches euch die volle Kontrolle ermöglicht.

Über den Hersteller
INKBIRD befasst sich seit der Gründung in 2010 damit, euer Leben im Bereich Temperaturüberwachung und -Regelung zu vereinfachen. Von Thermostaten an Heizungen bis zur Überwachung der Temperatur z.b. beim Grillen oder auch im Außenbereich wie Gewächshäuser. So hat INKBIRD für nahezu jeden Bereich des alltäglichen Lebens eine Lösung für sie parat.

Jetzt kommen wir aber zum IRC-RW1 WLAN Heizkörperthermostat.

Im Lieferumfang befinden sich zum einen das digitale Thermostat, das Gateway mit großem Display, ein USB-C Ladekabel und verschiedene Adapter für jegliche Ausführungen an Heizkörper Anschlüssen. Für den Betrieb der Thermostate sind 2 AA-Batterien notwendig, die leider nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Das Thermostat ist mit einem Display und drei Sensortasten ausgestattet, mit denen sich grundlegende Einstellungen vornehmen lassen. Über deinen Drehverschluss wird die Frontkappe geöffnet und 2AA Batterien eingesetzt (nicht im Lieferumfang enthalten). Das Gateway ist das zentrale Verbindungsgerät, über das mehrere Thermostate überwacht und angesteuert werden können.

Beim Design sind das Thermostat, wie auch das Gateway schlicht weiß gehalten, mit dezenter Verzierung, die die Optik erheblich aufwerten. Die Displays der beiden Geräte sind beispielsweise mit einem dünnen goldenen Rahmen eingefasst, was einen edlen Kontrast zum sonst schlicht weißen Gehäuse darstellt und dadurch relativ unauffällig wirken. Das Gateway hat einen rückseitigen Standfuß, wodurch dieses gut sichtbar überall positioniert werden kann. Ungünstigerweise verfügt es nicht über die Möglichkeit zur Wandmontage, was noch eine alternative Aufstellung ermöglichen würde. Vielleicht könnte dieser Hinweis ja eine Option zur Weiterentwicklung für das Gateway sein 😉 .

Auf gehts zur Installation! Achtung!!! Sollten sie mit zwei linken Händen und jeweils fünf Daumen ausgestattet sein, holen sie sich fachmännische Unterstützung, bevor etwas beschädigt wird und hohe Kosten verursacht.

Das Thermostat kann an jedem Heizkörper eingesetzt werden und ersetzt die klassischen manuellen Drehregler von gestern. Durch die mitgelieferten Adapter kann es auch an Heizungen verschiedener Hersteller und Länderstandards genutzt werden. Hierzu gibt die Anleitung die entsprechenden Verbauhinweise.

In meinem Fall könnten die vorhandenen Thermostate per Hand gelöst und durch die IRC-RW1 ersetzt werden. Bei manchen Ausführungen und älteren Apparaturen kann die Verbindung fester sitzen und machen den Einsatz eines entsprechenden Schraubenschlüssels oder Wasserpumpenzange notwendig. Aber, ich möchte nochmal auf den Hinweis etwas weiter oben aufmerksam machen. Sollte es dennoch Fragen geben, bietet die INKBIRD App einen direkten Kontakt zum Support.

Die mitgelieferte Anleitung ist zwar in Englisch, aber über den abgedruckten QR-Code stehen weitere Sprachen zum Download bereit.

Die Anleitung ist sehr ausführlich und beschreibt von der Montage bis zur Nutzung der App jedes Detail Also, runterladen und nachschlagen ist schon mal eine gute Anlaufstelle bei Problemen.

Die INKBIRD App ist zu guter Letzt das Tool, mit dem alles in Gang gesetzt wird. Hierfür ist ein Account erforderlich, der unter anderem auch über eine Google Anmeldung erfolgen kann.
Der Aufbau wirkte für mich anfangs etwas unübersichtlich, aber nach etwa 20 Minuten kam Licht ins Dunkel und das Blatt drehte sich als sich mir beim Durchprobieren von verschiedenen Optionen die durchdachten Möglichkeiten eröffneten.

Grundsätzlich muss jeder für sich entscheiden und festlegen, wie man sein System aufbaut und wie die räumlichen Gegebenheiten genutzt werden können.

Da für meinen Test mehrere Thermostate mit jeweils einem Gateway zur Verfügung standen, konnte ich für euch verschiedene Möglichkeiten durchspielen.

Nachdem der Account angelegt wurde, habe ich das erste Gateway in der App verbunden. Im Nachgang ist dann die Verbindung zu einem oder mehreren Ventilen möglich. Hierbei ist der Empfang zwischen Thermostat und Gateway entscheidend und je nach Gegebenheiten des Gebäudes muss man sich ein wenig durchtesten, was genutzt werden kann.

Das Gateway wird über das lokale WLAN mit dem Smartphone und der dort installierten App verbunden. Nun gibt es die Möglichkeit, ein oder mehrere Regelventile mit diesem Gateway zu verbinden. Befinden sich mehrere Heizkörper in einem Raum, ergibt es auf jeden Fall Sinn, diese über ein Gateway anzusteuern. In meinem Fall war es erst geplant, die Zimmer auf den jeweiligen Etagen zu koppeln und etagenweise zu steuern, was ich im Endeffekt sogar nochmals reduziert habe und alle Heizkörper über nur ein Gerät zu organisieren. Durch die räumliche Nähe der verbauten Thermostate könnte ich den Einsatz auf ein zentrales Gerät reduzieren und habe somit alle Temperaturen auf einen Blick.

In der INKBIRD App finden wir nun die einzelnen Thermostate, um jedem eine eigene Temperatur oder zeitlich geregelte Heizphasen zu verpassen.
Tagsüber, wenn eh alle ausgeflogen sind, ist es weniger erforderlich, die Räume zu beheizen. Und auch gibt es Räume wie zum Beispiel Badezimmer, bei denen man oft nur bestimmte Zeiträume wirklich eine Wohlfühltemperatur benötigt. All das ist mit dem IRC-RW1 kein Problem und macht auch die Steuerung möglich, selbst wenn man nicht direkt im Raum ist.

Auf der anderen Seite ist es genauso wichtig, ein Gebäude nicht auskühlen zu lassen, damit vor allem im Winter so ein wichtiges System wie das Heizungsnetz wie auch die Räume nicht zu viel seiner Grundwärme behält.

Im Gegenzug gibt das Gateway auch ein Feedback, wenn ein Raum aufgrund von Fehlfunktion oder schlimmerer Ursache ein Raum zu warm wird. Denn genauso wie Kälte kann eine warme Umgebung nicht nur eine Gefahr für schlafende Personen sein, sondern auch ein Hinweis auf andere Hitzequellen hinweisen, die zur Gefahr werden können.

Mit dem INKBIRD IRC-RW1 habt ihr die volle Kontrolle über alle Heizkörper und hilft euch unnötig Geld in Form von ineffizientem Heizen in die Atmosphäre zu blasen.

Review: INKBIRD IRC-RW1 – Mit smarten Thermostaten die volle Kontrolle über alle Heizkörperbares behalten & bares Geld sparen
8.5
Qualität
9
Steuerung
8
Design
8
Preis Leistung
8.5
Ausstattung
Gesamtwertung 8.4 / 10
Unser Fazit
INKBIRD IRC-RW1 ist ein smartes Regelsystem für jeden Heizkörper im Haushalt. Durch einfache Bedienbarkeit und Montage lässt sich mithilfe der INKBIRD App die verbauten Thermostate für jeden Raum separat steuern und die Heizphasen individuell planen. Durch mitgelieferte Adapter kann jeder Heizkörper nachgerüstet werden, um bares Geld zu sparen.

TopTechNews empfiehlt:

175,46€
Auf Lager
2 new from 126,62€
as of 22. Juni 2024 01:22
Amazon.de
69,99€
Auf Lager
2 new from 69,99€
1 used from 65,13€
as of 22. Juni 2024 01:22
Amazon.de
Aktualisiert am 22. Juni 2024 01:22
Christian Kleinheider
Christian Kleinheiderhttps://www.twitch.tv/garfield_topgamingnews
Ich heiße Christian und mit meinen Baujahr ´81 gehöre ich zu den älteren Eisen der Gamer, wobei ich damit aber immer noch nahe am europäischen Altersdurchschnitt liege :) Ich lebe mit meiner kleinen Familie (meiner Frau, meinen Töchtern und ner Hand voll Haustieren) im Osnabrücker Land. Meine Leidenschaft zum Zocken fing Weihnachten 1990 mit dem Urgesteine der Konsolen, dem Game Boy an. Und mit den Jahren habe ich so einige Konsolen und Computersysteme durch, C64, SNES, N64, GC, WII, PS1, PS2, PS3, XBOX ONE S und PC. Bei den Spielen selbst hatte ich nie ein eindeutiges Genre dem ich nachgehe, es gab seine Phasen aber nie einen roten Faden der sich durchgezogen hat. mal waren es die J´n´R, dann Sport (von FiFA, NBA, NHL), denn Rennsport Spielen (GT, F1,...), Shooter, RPs, MMORPG, EZStrategie, Aufbausimus,... die Liste könnte ich ewig weiter führen. Nur MOBAs haben mich nie wirklich fixen können. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Wenn ihr Interesse habt dürft ihr mich gerne adden. Bei Twitch bin ich auch zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs und würde mich über einen follow freuen. Twitch: Garfield2808 Steam : Chris2808 Origin: chris28081 GuildWars: christian.5724 XBOX: Garfield288

Ähnliche Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel